audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

Deutsches Autokartell - Absprachen - Dieselskandal...

Allgemeines aus den Bereichen: Auto, Verkehr, Recht, Szene usw... was nicht direkt mit Audi zu tun hat.

Deutsches Autokartell - Absprachen - Dieselskandal...

Beitragvon Mad Dog » Fr 21. Jul 2017, 19:41

...jetzt geht's richtig rund.
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Was ja eigentlich schon zu vermuten war, da sich nach dem Auffliegen der Abgasmanipulationen bei VW vor zwei Jahren die anderen Hersteller erstaunlich ruhig und zurückhaltend verhalten haben.

Gruß

Christian

P.s.: Ich hab von der Deutschen Automobilindustrie langsam aber sicher SOWAS von die Schnauze voll...
D2-AQH-Schalter, Ebonyschwarz
89Q-7A-Schalter, div. Optimierungen, Panthero
8Z-AMF OpenSky, Lichtsilber
Typ85-(noch-)KV-Coupé, Perlmuttweiß
C6-Z06 LS7 mit HPE650 Upgrade, Machine Silver
Passat-B8 Variant Highline CRLB, DeepBlack
GSX-R1000
Benutzeravatar
Mad Dog

maddog

sponsor
 
Beiträge: 2387
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: 31xxx

Re: Deutsches Autokartell - Absprachen - Dieselskandal...

Beitragvon Phoenix » Sa 22. Jul 2017, 09:40

Moin,

und du glaubst, dass es hier nur die 5 großen Deutschen sind, die hier manipulieren, betrügen, täuschen und bescheissen??
Da geht noch viel mehr. Denn nicht nur als der VW Konzern, und nicht nur die Marke VW, wie irrtümlich immer angenommen wird, seine Abgassoftware zugeben musste sind alle anderen Konzerne aus Deutschland still geblieben. Auch der Rest der Welt wo Autos entwickelt und gebaut werden bleiben komischerweise still wie die Fische.
Die Zulieferer sind ja erstaunlichweise in allen Autos immer die Selben.
Warum das so ist kann mit Patentrechten, Macht, Beziehungen, Geschick, Gier nach mehr und Druck aus der Kapitalseite erklärt werden.
Also hat man da schon mal einen Grund abzusprechen, warum bestimmte Bauteile am Besten ein einheitliches Maß haben. Oder Rohstoffe, die preislich abgestimmt und damit für alle Deutschen gleich sind.
Denn so lassen sich die Kosten im Rahmen halten und der Gewinn steigern.

Mir ist das mittlerweile sowas von egal was wer mit wem abspricht. Die Amis, die Chinesen, die Koreaner, Italiener, Franzmänner und wie sie alle heissen gehen ebenfalls gnadenlos über Leichen, um ihren eigenen Vorteil zu haben und Konkurrenz auszustechen.
Warum sollen die Deutschen das dann nicht auch tun?
Solange es den Menschen in Deutschland damit Lohn und Brot bringt ist es für mich ok.

So, und nun die Knüppel rausholen und immer kräftig drauf... :haue: :haue: :haue:
so long...
Phoenix

Neid und Gier regiert die Welt
Benutzeravatar
Phoenix

 
Beiträge: 759
Registriert: 16.05.2010
Fahrzeug: Audi S2 Avant

Re: Deutsches Autokartell - Absprachen - Dieselskandal...

Beitragvon josefini1 » Sa 22. Jul 2017, 14:28

Hi, oh Gott, was für ein Thema.....

Ich sag mal so: "Beschissen wird überall, nicht nur in der Automobilbranche." Man kann der Sache leider nicht aus dem Wege gehen, sondern muß sich, so gut es geht, damit arrangieren.

Trotzdem werde ich in Zukunft noch genauer hinschauen, wo und bei wem ich meine Fahrzeuge kaufe.

mfg
josefini1
josefini1
 
Beiträge: 999
Registriert: 27.03.2011
Fahrzeug: Audi A6 C4 2,6 Front, Autom.

Re: Deutsches Autokartell - Absprachen - Dieselskandal...

Beitragvon Phoenix » Sa 22. Jul 2017, 15:21

Trotzdem werde ich in Zukunft noch genauer hinschauen, wo und bei wem ich meine Fahrzeuge kaufe.


Verstehe ich nicht. Wie soll das gehen?? Nur weil Hersteller X es besser vertuschen kann kauft man seine Produkte??
Meines Erachtens ist diese ganze Angelegenheit nur ein Politikum.

Am Ende ist sich jeder selbst am Nächsten und kauft das was ihm gefällt, und wo er seiner Meinung nach am meisten für sein Geld bekommt.
Ob da nun hinter den Kulissen Mafiamethoden angewand werden oder nicht juckt keinen. Hat es ja bislang auch nicht. :mrgreen:
so long...
Phoenix

Neid und Gier regiert die Welt
Benutzeravatar
Phoenix

 
Beiträge: 759
Registriert: 16.05.2010
Fahrzeug: Audi S2 Avant

Re: Deutsches Autokartell - Absprachen - Dieselskandal...

Beitragvon Teddysixtynine » Sa 22. Jul 2017, 17:33

d04d4880476add23e3c8d187c83b47af.jpg


Es ist egal um was es geht. Wir regen uns ne weile auf und gekauft wird trotzdem.
Früher haben wir gesagt, wenn die Zigaretten 5 Mark kosten, hören wir auf zu rauchen... und jetzt kosten sie im Schnitt norme Packung schon um die 6 Euro...

Geraucht wird trotzdem weiter.

Gruß Stephan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Trabant 601 Limo Hellbeige 26 PS Benzin
Golf 2 C Froschgrün 54 PS Diesel
Golf 2 CL Jadegrün 55 PS Benzin
Golf 2 GL Weiß 90 PS Benzin
A4 B5 Limo Schwarz 2.6 V6

A6 C4 Bj 3/97 Avant Alusilber 2.6 V6

Graf Bobby 1PS Quattro15.04.1988 - 22.03.2015 Rip
Benutzeravatar
Teddysixtynine

teddysixtynine

sponsor

 
Beiträge: 425
Registriert: 16.02.2012
Wohnort: Niederrodenbach
Fahrzeug: A6 C4 Avant 2.6 V6

Re: Deutsches Autokartell - Absprachen - Dieselskandal...

Beitragvon josefini1 » So 23. Jul 2017, 11:22

Phoenix hat geschrieben:
Trotzdem werde ich in Zukunft noch genauer hinschauen, wo und bei wem ich meine Fahrzeuge kaufe.


Verstehe ich nicht. Wie soll das gehen?? Nur weil Hersteller X es besser vertuschen kann kauft man seine Produkte??
Meines Erachtens ist diese ganze Angelegenheit nur ein Politikum.

Am Ende ist sich jeder selbst am Nächsten und kauft das was ihm gefällt, und wo er seiner Meinung nach am meisten für sein Geld bekommt.
Ob da nun hinter den Kulissen Mafiamethoden angewand werden oder nicht juckt keinen. Hat es ja bislang auch nicht. :mrgreen:



Hi, ja, ich hätte es anders formulieren sollen, nicht nur auf die Autos beschränkt. Wenn ich irgendwie die Möglichkeit habe, den Großkonzernen den Rücken zu kehren, mache ich das auch. Geht wunderbar z.B. bei den Lebensmitteln. Bei den Autos unmöglich, da hast Du recht. Aber man kann solange wie möglich den Kauf verweigern, indem man die alten Fahrzeuge erhält.

mfg
josefini1
josefini1
 
Beiträge: 999
Registriert: 27.03.2011
Fahrzeug: Audi A6 C4 2,6 Front, Autom.

Re: Deutsches Autokartell - Absprachen - Dieselskandal...

Beitragvon josefini1 » So 23. Jul 2017, 11:27

Teddysixtynine hat geschrieben:
d04d4880476add23e3c8d187c83b47af.jpg


Es ist egal um was es geht. Wir regen uns ne weile auf und gekauft wird trotzdem.
Früher haben wir gesagt, wenn die Zigaretten 5 Mark kosten, hören wir auf zu rauchen... und jetzt kosten sie im Schnitt norme Packung schon um die 6 Euro...

Geraucht wird trotzdem weiter.

Gruß Stephan



Hi Stephan, finde ich nicht - in meinem Umfeld haben vor 10 bis 15 Jahren praktisch alle geraucht. Heutzutage fällt mir nur noch eine Handvoll Raucher ein. Auch die jungen Leute sind ja angelich nur noch zu 13 % (lt. Statistik) Raucher. Zu meiner Zeit in den 70ern waren das - wenn ich an meine Schulzeit zurückdenke, mindestens 70 %.

Und weiter finde ich, daß die verbliebenen Raucher immer mehr den - sagen wir mal vorsichtig - unteren Schichten angehören.

Rauchen ist heutzutage einfach uncool, und das völlig zu Recht, finde ich.

mfg
josefini1
josefini1
 
Beiträge: 999
Registriert: 27.03.2011
Fahrzeug: Audi A6 C4 2,6 Front, Autom.

Re: Deutsches Autokartell - Absprachen - Dieselskandal...

Beitragvon Teddysixtynine » So 23. Jul 2017, 16:42

@Josefini1... Bis du Ex Raucher?
Uncool oder cool... alles ist uncool was vorher cool war.

Die Raucher sind in den unteren Schichte... ne finde ich nicht. Der klügere gibt nach und geht halt nach draußen. Nur die Harten kommen in den Garten... so wie die Fleischfresser... die stehen mit ihrer Bratwurst dann auch bald draußen bei den Rauchern.
Leberwurst ohne Fleisch von der Mühle aus Rügenwald... ,schon mal probiert... geht gar nicht. Aber ich werde dafür verurteilt. Menschen sind Allesfresser und rennen nicht dem Rasenmäher nacher.
Außer Samstags im Garten und da lauern die Veganer schon am Gartentor und drohen mit dem Sensenmann.

Ach egal, in 2 Wochen gibs wieder Männerfrühstück in freier Wildbahn... :mrgreen:

Gruß Stephan
Trabant 601 Limo Hellbeige 26 PS Benzin
Golf 2 C Froschgrün 54 PS Diesel
Golf 2 CL Jadegrün 55 PS Benzin
Golf 2 GL Weiß 90 PS Benzin
A4 B5 Limo Schwarz 2.6 V6

A6 C4 Bj 3/97 Avant Alusilber 2.6 V6

Graf Bobby 1PS Quattro15.04.1988 - 22.03.2015 Rip
Benutzeravatar
Teddysixtynine

teddysixtynine

sponsor

 
Beiträge: 425
Registriert: 16.02.2012
Wohnort: Niederrodenbach
Fahrzeug: A6 C4 Avant 2.6 V6

Re: Deutsches Autokartell - Absprachen - Dieselskandal...

Beitragvon kamikaze180 » So 23. Jul 2017, 18:26

Rauchen ist uncool, Brusthaare sind uncool, Altmetall fahren ist uncool...
Soll ich weiter machen?
Ich scheiss auf solche Trends, weil ich mich nicht mehr für ein paar Leute verbiege. Ich steh zu meiner Nikotin-Sucht und zu meiner Ablehnung von Hasenfutter...
Und wenn man so will, gehöre ich auch den "unteren sozialen Schichten" an.
Seid leise, S schläft...
daily: A4 B6 Avant 2.5 TDI quattro Bild
wekkend: S4 B6 Avant 4.2 Bild
reserve: S4 C4 Avant 2.2 T Revo Bild
Benutzeravatar
kamikaze180

kami

sponsor

 
Beiträge: 2987
Registriert: 02.06.2010
Wohnort: Lichte
Blog: Blog lesen (1)
Fahrzeug: A4, S4, Revo

Re: Deutsches Autokartell - Absprachen - Dieselskandal...

Beitragvon josefini1 » So 23. Jul 2017, 18:31

Hi, ja, Exraucher, aber von mir aus darf jeder rauchen.

Frag die jungen Leute heutzutage über Coolness des Rauchens, einfach nur out, glaub mirs.

Und der Vergleich mit dem Fleisch hinkt: Fleisch hat bei allen ernährungsmäßigen Nachteilen auch Vorteile: Eiweißlieferant, Spurenelemente usw.usw. Deshalb wird auch hier keine generelle Ablehnung erfolgen bzw. ein Fleischverbot im Restaurant.

Das Rauchen an sich hat überhaupt keinen Vorteil, nur Nachteile, insbesondere in gesundheitlicher Hinsicht. Das groteske ist: Wenn jemand täglich ein Wasserglas mit 500 verschiedenen gift- und krebserregenden Stoffen trinken würde, dann würde er für verrückt erklärt. Wenn jemand die gleiche Menge einatmet, gilt es als normal. Es mag früher mal zum Sozialverhalten dazugehört haben, das bestreite ich nicht. Aber die Zeiten haben sich geändert. Man gab den Leuten früher auch Blei und Quecksilber als Medikament, heute weiß man es besser.

Und dafür noch Geld ausgeben? Man regt sich auf, wenn der Sprit um 5 ct steigt, aber alle Tage 6 Euro zum in die Luft blasen, eigentlich völlig sinnbefreit.

mfg
josefini1
josefini1
 
Beiträge: 999
Registriert: 27.03.2011
Fahrzeug: Audi A6 C4 2,6 Front, Autom.

Nächste

Zurück zu off topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste