audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

die Restauration eines Pferdes

Allgemeines aus den Bereichen: Auto, Verkehr, Recht, Szene usw... was nicht direkt mit Audi zu tun hat.

Re: die Restauration eines Pferdes

Beitragvon 44_TR » Sa 3. Feb 2018, 16:01

Hallo Hans Jörg,
wenigstens geht bei Dir nichts voran - bei mir passiert ja noch nicht mal nichts...

Ich hab mir gestern mal den Richtwinkelsatz reserviert, so dass ich in den nächsten Wochen die Karosse auf der Celette eines Freundes zusammensetzen kann.
Man könnte das sicherlich auch frei Hand machen - aber an den paar Euro soll es jetzt auch nicht scheitern...

Wetten Du fährst Deinen Mustang bevor ich wieder mit meinem Restaurationsprojekt fahre!

Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 2676
Registriert: 04.06.2010

Re: die Restauration eines Pferdes

Beitragvon kamikaze180 » Sa 3. Feb 2018, 18:53

Wird das jetzt so ein Wettbewerb?
Wer kriegt sein Eisenschwein schneller zum Laufen? :mrgreen:
Seid leise, S schläft...
daily: A4 B6 Avant 2.5 TDI quattro Bild
wekkend: S4 B6 Avant 4.2 Bild
reserve: S4 C4 Avant 2.2 T Revo Bild
Benutzeravatar
kamikaze180

kami

sponsor

 
Beiträge: 3067
Registriert: 02.06.2010
Wohnort: Lichte
Blog: Blog lesen (1)
Fahrzeug: A4, S4, Revo

Re: die Restauration eines Pferdes

Beitragvon muetze » Sa 3. Feb 2018, 19:45

Hi Zusammen,

:mrgreen: ein Wettbewerb wird das sicher nicht. Jeder so schnell
wie er kann. Stefan, lieber ordentlich und gleich richtig, wie freihand
und später ärgern oder noch mal machen. Gutes Gelingen weiterhin.

Viele Grüße
Hans-Jörg
92er 2,3L - R5 quattro Sound wird nur durch
66er 5,7L - V8 Mustang Sound geschlagen.
ich liebe beides... im Sommer
Benutzeravatar
muetze
 
Beiträge: 395
Registriert: 31.10.2010
Wohnort: Fürstentum Lippe

Re: die Restauration eines Pferdes

Beitragvon ACQ92 » Mo 5. Feb 2018, 08:16

@Muetze:

12 Wochen Zeit für die Lackierung? Ich nehme mal an, du hast das extra so gewählt, damit er innerhalb dieser 12 Wochen einen sauberen Job macht. Aber das wird wohl so wie immer bei den Handwerkern laufen: 11 Wochen und 5 Tage lang nix machen und die Karosse draußen im Regen rosten lassen und dann alles innerhalb von 48 Stunden dahinhexen... :evil:


Gruß Torsten
'92er Audi Coupe Quattro AAH
Rainer Günzler: "Ein Coupé... Und was bedeutet "Coupé"? Eigentlich nichts anderes, als eine verteuerte Limousine mit verringerten Platzangebot!"
ACQ92

sponsor

 
Beiträge: 1096
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: die Restauration eines Pferdes

Beitragvon 44_TR » Mo 5. Feb 2018, 20:10

Hallo Torsten,
ich hab Dir mal den Beitrag von weiter vorn reinkopiert...
Der Lackierer ruft einen "Normaltarif" auf - die von mir in den Raum gestellten 5K wären mein Preis, wenn ich das bei meinem Lackierer MIT SEHR VIEL EIGENLEISTUNG machen würde.

Wenn er mal rollt ist die Wartezeit schnell vergessen...

Mein Bruder war heute bei einem Porscheverwerter in Norddeutschland (an der Niederländischen Grenze) vorbei.
Eigentlich ein Blechteil das ich schon lange suche - Neu kostet es nur 1800€ ...
600€ für ein gebrauchtes Schuhkarton großes Stück Blech sind ja schon ein Wort - dazu noch 80€ Versand...
Vor-Ort stellte sich heraus, dass das Teil schon aus mehreren auch zum Teil durchgerosteten Teilen zusammengesetzt war.
Nix verhandelbar - irgendjemand braucht es und zahlt. Auf den Bildern bei ibäh sah es auch gar nicht so schlecht aus...

Gruß Stefan

ACQ92 hat geschrieben:@Muetze:

12 Wochen Zeit für die Lackierung? Ich nehme mal an, du hast das extra so gewählt, damit er innerhalb dieser 12 Wochen einen sauberen Job macht. Aber das wird wohl so wie immer bei den Handwerkern laufen: 11 Wochen und 5 Tage lang nix machen und die Karosse draußen im Regen rosten lassen und dann alles innerhalb von 48 Stunden dahinhexen... :evil:


Gruß Torsten
muetze hat geschrieben:<lachmichwwch> 5K hahaahhaaaa - 4 stellig <abwink>
Für eine richtig, also wirklich richtig gute Lacke bist
Du locker 5stellig. Und ich habe dem Lacker gesagt,
dass ich großen Wert auf Qualität Lege und er die Zeit
bekommt, die er für die 4 Farbenlackierung braucht.
(Unterboden rötlichbraun, Motorraum matt schwarz,
Außenhaut Silverfrost und Innenbereich knall rot.
ich hatte schon 5stellig geplant, muss jetzt 1/3 auf-
stocken.
Zum Glück han ich mit dem Boss verhandelt :-D . Der
"kündigt" hoffentlich nicht :D
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 2676
Registriert: 04.06.2010

Re: die Restauration eines Pferdes

Beitragvon muetze » Sa 17. Feb 2018, 18:53

Hallo Freundschaft,

genug Pause gemacht. Heute ging es an die Rückbank.
Dreilagen 300g Polstervlies, eine Lage Sackleinen 185g und 3,5 Stunden später
war die Rückenlehne der Rückbank schon mal fertig.

:mrgreen: meine erste Polsterarbeit :!: . Bleiben noch 5 weitere Teile, die
nehme ich mir, je eines, an den kommenden Wochenenden vor. Sonst artet es
noch in Arbeit aus. :lol: :lol: .

Schönes WE allesamt!

Viele Grüße
Hans-Jörg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
92er 2,3L - R5 quattro Sound wird nur durch
66er 5,7L - V8 Mustang Sound geschlagen.
ich liebe beides... im Sommer
Benutzeravatar
muetze
 
Beiträge: 395
Registriert: 31.10.2010
Wohnort: Fürstentum Lippe

Re: die Restauration eines Pferdes

Beitragvon muetze » Sa 17. Feb 2018, 18:54

;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
92er 2,3L - R5 quattro Sound wird nur durch
66er 5,7L - V8 Mustang Sound geschlagen.
ich liebe beides... im Sommer
Benutzeravatar
muetze
 
Beiträge: 395
Registriert: 31.10.2010
Wohnort: Fürstentum Lippe

Re: die Restauration eines Pferdes

Beitragvon muetze » So 25. Feb 2018, 14:31

Hallo Zusammen,

Sitzfläche hinten auch fertig. Oben auf 4 Lagen für die schöne Formung.
Nach dem Probesitzen, habe ich von unten noch mit Schaumstoff Rg 5050
in 5cm Stärke nachgefedert. Die alten, geschwungenen Federn sind wohl
doch schon ziemlich ausgelutscht.

Der Lacker hat den Weckruf vor 14 Tagen auch verstanden. Anbauteile,
bis auf die Türen fertig. Die Türen brauchen noch eine Lage Spachtel. Aber
der Spachtler ist ein Künstler. Hat er super gut hinbekommen.
Karosse soll nächsten Samstag angegangen werden. :mrgreen: läuft
wieder.

Motorenteile sollten letzten Freitag rausgegangen sein aus USA.. sehen
wir dann Montag... <fingers cross>

Viele Grüße
Hans-Jörg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
92er 2,3L - R5 quattro Sound wird nur durch
66er 5,7L - V8 Mustang Sound geschlagen.
ich liebe beides... im Sommer
Benutzeravatar
muetze
 
Beiträge: 395
Registriert: 31.10.2010
Wohnort: Fürstentum Lippe

Re: die Restauration eines Pferdes

Beitragvon muetze » Sa 10. Mär 2018, 14:28

Tach!

Hier kommt jetzt auch so langsam Bewegung in die Lackier-Geschichte.
Die Karo wurde letzte Woche Samstag gespachtelt und gefüllert. Nächste
Woche kommt die bestellte Farbe und es geht mit dem Innenraum als erstes
los. :mrgreen: Da bin ich mal richtig gespannt.

Sorgen bereiten momentan die Motorenteile, die immer noch nicht lieferbar
sind. Ich habe mich in der Zwischenzeit an den Lieferanten direkt gewand,
und der meinte, sie würden selber auf die Lieferung warten. :roll: Die
machen das also auch schon nicht mehr selber. Hoffentlich kommen die
Teile nicht aus China :cry: . Es bleibt weiter spannend, aber so ist das,
wenn man meint, man braucht mehr Leistung... damit braucht es wohl
mehr Zeit ebenfalls.

Viele Grüße
Hans-Jörg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
92er 2,3L - R5 quattro Sound wird nur durch
66er 5,7L - V8 Mustang Sound geschlagen.
ich liebe beides... im Sommer
Benutzeravatar
muetze
 
Beiträge: 395
Registriert: 31.10.2010
Wohnort: Fürstentum Lippe

Re: die Restauration eines Pferdes

Beitragvon muetze » Fr 6. Apr 2018, 21:33

Hi!

So, die Farbenspiele haben begonnen. Ist wahrscheinlich (hoffe ich doch)
die Untergrundfarbe, denn am Ende sollte es "weinrot" werden. Der Abgabe-
Termin mit 18.05. ist gefixt. Ich bin gespannt.

In der übrigen Zeit ist nicht viel passiert. Eine Rückenlehne ist fertig, die
anderen 3 Sitzteile sind vorbereitet zum Beziehen.

Dann laufen die Spagettispiele (= Kabelbaum) auf hochtouren. Die wollen
ja auch "angepaßt" werden.

Viele Grüße
Hans-Jörg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
92er 2,3L - R5 quattro Sound wird nur durch
66er 5,7L - V8 Mustang Sound geschlagen.
ich liebe beides... im Sommer
Benutzeravatar
muetze
 
Beiträge: 395
Registriert: 31.10.2010
Wohnort: Fürstentum Lippe

VorherigeNächste

Zurück zu off topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste