audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

Quattro-Zentrale schließt nach 10 Jahren

Allgemeines aus den Bereichen: Auto, Verkehr, Recht, Szene usw... was nicht direkt mit Audi zu tun hat.

Quattro-Zentrale schließt nach 10 Jahren

Beitragvon Kuhni » Do 1. Jun 2017, 23:23

Nach 10 Jahren werde ich den Onlineshop auf Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. schließen. Das Finanzamt ist der Meinung, daß ich die Ersatzteile zu billig verkaufe und schlägt bis zu 100% auf den Verkaufspreis drauf. Aus diesem Grund ist am Monatsende auch Schluß. Der ganze Spaß wird mich mit den Forderungen vom Finanzamt einen hohen 5stelligen Betrag kosten. Irgendwer muß ja für die Steuern aufkommen, die die Großkonzerne nicht zahlen.
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
Kuhni
 
Beiträge: 126
Registriert: 02.03.2011
Wohnort: Schaafheim
Fahrzeug: Audi S6plus

Re: Quattro-Zentrale schließt nach 10 Jahren

Beitragvon manfred5 » Fr 2. Jun 2017, 00:27

Das ist ja wohl ein Witz, oder?
Wenn dem so ist, bin ich der Meinung, daß eine konzertierte Aktion helfen könnte, den Herren vom Finanzamt die Realität vor Augen zu führen. Wenn die sich - und das vermute ich - an Listenpreisen heutiger Modelle orientieren, kann es schon sein, daß die die normalen Preise nicht akzeptieren. Stichwort Liebhaberei.

Können wir was tun?

Laß es uns wissen.

Netten Gruß
Manni
ps: Wenn der Bademeister nicht schwimmen kann, ist die Badehose schuld. So oder so ähnlich sind meist die überhaupt nicht nachvollziehbaren Begründungen der Herren
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1546
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder

Re: Quattro-Zentrale schließt nach 10 Jahren

Beitragvon Arrgyle » Fr 2. Jun 2017, 08:10

Kurz und knackig : Was eine elende Bürokratenscheisse........
Können wir irgendwie helfen???



Grüße Arrgyle
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, daß es keinen Sinn hat, sich aufzuregen.



Helmut Qualtinger, österr. Kaberettist
Arrgyle
 
Beiträge: 341
Registriert: 07.06.2010
Wohnort: NRW
Fahrzeug: AUdi 100 C4 Avant AAH

Re: Quattro-Zentrale schließt nach 10 Jahren

Beitragvon Kuhni » Fr 2. Jun 2017, 08:41

Laut meinem Anwalt ist dem rechtlich nicht beizukommen. Man kann nur auf Unverhältnismässigkeit pochen. Im Moment werden viele Kleinbetriebe in Hessen vom Finanzamt platt gemacht. Dazu wurden extra hunderte Mitarbeiter neu eingestellt.
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
Kuhni
 
Beiträge: 126
Registriert: 02.03.2011
Wohnort: Schaafheim
Fahrzeug: Audi S6plus

Re: Quattro-Zentrale schließt nach 10 Jahren

Beitragvon audiavus » Fr 2. Jun 2017, 09:40

unglaublich 8O

da ist was ungeheures im Gange behaupte ich
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 2804
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v

Re: Quattro-Zentrale schließt nach 10 Jahren

Beitragvon josefini1 » Fr 2. Jun 2017, 10:01

Leider leider höre ich sowas öfters, aktuell hier in Nordbayern gerade zwei ähnliche Fälle im Bereich Landgastronomie und Autopflege (Reifen etc.).

Trotz lückenloser Buchhaltung glaubt das Finanzamt jeweils nicht, was Einnahmen und Ausgaben sind. Und trotz Steuerberater wird da willkürlich einfach eine stolze Summe gefordert mit der Begründung: "Das ist ein Entgegenkommen, zahlen Sie am besten, sonst kommt es zu einer verschärften Prüfung, und da wird's sicherlich noch teurer!"

Daß es immer mal so läuft, bestätigt mir auch mein Steuerberater.

Das ist aus meiner Sicht lupenreine Erpressung! Und ja, ich sage ganz öffentlich: "Der größte Ganove hierzulande ist der Staat selbst!" Er macht willkürlich Gesetze, um sich am kleinen Mann zu bereichern.

Man weiß leider nur nicht, wie man sich wehren soll.

Und leider weiß ich auch nicht, was man wählen soll, um diesem Verbrechen Einhalt zu bieten.

@Herr Kuhn: Danke für die Lieferung damals (Tank). Er war bestimmt nicht überteuert, aber angemessen, und es war eine lupenreine Abwicklung mit Rechnung usw.

Ich wünschen Ihnen, daß es trotzdem weitergeht. Evtl. Geschäft neu auf Ehefrau o.ä.??

mfg
josefini1
josefini1
 
Beiträge: 999
Registriert: 27.03.2011
Fahrzeug: Audi A6 C4 2,6 Front, Autom.

Re: Quattro-Zentrale schließt nach 10 Jahren

Beitragvon McFly » Fr 2. Jun 2017, 12:00

Welche Handhabe hat denn das Finanzamt? Wenn die Buchführung stimmt sollte doch alles paletti sein, ein Händler kann doch seine Preise gestalten wie er will?
Bedankt, Michael
Aluaudifahrer (4E BFM & 8Z ATL) & Aluaudibetreuer (8Z BBY)
McFly
 
Beiträge: 84
Registriert: 27.10.2010
Wohnort: Rheinland

Re: Quattro-Zentrale schließt nach 10 Jahren

Beitragvon manfred5 » Fr 2. Jun 2017, 12:06

Wenn wir die Adresse des zuständigen Finanzamts hätten, könnten wir mitteilen, daß wir zu einer konzertierten Aktion aufrufen werden um die Richtigkeit der Preise zu bestätigen. Wer sonst, ausser uns, hat das Ohr so sehr am Markt und kann die Szene und die Preise für gebrauchte Teile beurteilen?
Ich meine, wir sollten auch den ADAC einschalten - einfach vor dem Hintergrund, daß ein weiterer Versuch unternommen wird, die Young-/Old- Timer Szene zu schwächen, in dem die wenigen Bezugsquellen ausgelöscht werden sollen.
Das das nicht das Argument ist, ist mir klar, aber Öffentlichkeit ist alles. Vielleicht führt das zu einer etwas "wohlwollenderen Prüfung".

Was meinst Ihr? Eile ist angesagt.

Danke und einen netten Gruß
Manni
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1546
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder

Re: Quattro-Zentrale schließt nach 10 Jahren

Beitragvon Jan867 » Fr 2. Jun 2017, 13:31

Hallo,

so einfach kann das FA das nicht machen, und schon gar nicht die Verkaufspreise festsetzen. Um das wirklich beurteilen zu können, müßte man aber den kompletten Hintergrund wissen.

Allerdings stimme ich mit dem überein, daß unser Staat im manchen Fällen willkürlich und am Gesetz vorbei handelt. Siehe Rundfunkgebühr, die keine ist.

Deshalb hat das Bundesverfassungsgericht auch eine Menge zu tun, und kippt mit seinen Urteilen ständig die Gesetze unseres Gesetzgebers. Aber damit es urteilt, muß man bei den Vorinstanzen Klage einreichen und benötigt dafür Zeit und Geld.

Als Normalbürger verfügt man über das eine oder andere oder beides nicht.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 7748
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Quattro-Zentrale schließt nach 10 Jahren

Beitragvon manfred5 » Fr 2. Jun 2017, 14:35

Ich kenne ähnlich gelagerte Fälle, bei denen die Besitzer schlicht an die Wand gespielt wurden. Letztendlich hat nur eine anwaltliche Vertretung geholfen - Resultat: Nichts mußte nachgezahlt werden.
Trotzdem war das Fazit, daß die Betroffenen aufgegeben haben weil das Erlebte doch zu heftig war. (Kontosperrung und dergleichen). Leider kann man auch keine Schadenersatzklage führen.

Was lehrt uns das?

Netten Gruß
Manni
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1546
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder

Nächste

Zurück zu off topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste