audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

selbstfahrende Autos

Allgemeines aus den Bereichen: Auto, Verkehr, Recht, Szene usw... was nicht direkt mit Audi zu tun hat.

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon Sepp » So 29. Apr 2018, 23:02

Hallo,
Mad Dog hat geschrieben:Und in diesem Bericht hat dann ein „Experte“ davon gesprochen (und das meinte der völlig ernst!), dass es im Jahre 2030 keine Führerscheine mehr geben und ein Nicht-Autonomes Fahren im öffentlichen Verkehr nicht mehr erlaubt sein wird.
es könnte irgendwann der Zeitpunkt kommen, wo nur noch autonom fahrende Autos verkauft werden dürfen. Aber deshalb gleich alle alten, nicht autonomen Autos verbannen wird wohl nicht so schnell gehen.
Betrachten wir das Ganze doch mal von einer anderen Seite. Wenn nur noch autonom gefahren werden darf, wer braucht dann noch ein Auto mit über 100PS, geschweige den eines mit 500?
Das wäre das Ende der deutschen Autoindustrie, und ich denke nicht, daß unsere Politik daran Interesse hat.

Mad Dog hat geschrieben:Sollte es so weit kommen, dann nehme ich meine Fahrzeuge und wandere aus. Sollen sie mit ihrer Bevormundung und Vollüberwachung des Individualverkehrs (sofern man ihn denn dann überhaupt noch so nennen kann) glücklich werden.
Hätte dir vor 15 Jahren jemand gesagt, daß heute jeder den ganzen Tag mit einem Computer in der Hand oder in der Hosentasche rumläuft, der ihn rundum die Uhr voll überwacht, hättest Du damals wahrscheinlich auch gesagt, daß Du auswanderst. ;)
Warum sollte es in Zukunft mit den Autos anders sein.

mfG Sepp
Benutzeravatar
Sepp
 
Beiträge: 293
Registriert: 03.06.2010

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon ACQ92 » Mo 30. Apr 2018, 07:07

Das wird nicht kommen! Never! Das stellen sich die Herrschaften nämlich viel zu einfach vor!

Dazu müßte man erstmal einen Computer entwickeln, der mindestens so leistungsfähig wie das menschliche Gehirn ist und davon sind wir noch Jahrhunderte entfernt. Der Straßenverkehr ist viel zu komplex für einen heutigen Computer. Selbst wenn man sagen würde, daß dann halt nur noch autonome Autos fahren dürfen und man alle nichtautonome Autos verbannen würde, würde es nicht klappen. Dazu müßte man die Straßen erstmal standardisieren UND alle Störfaktoren wie z.B. Radfahrer und Fußgänger von der Straße verbannen, weil die nicht "autonom" unterwegs sind. Das würde heißen, daß die Straße ein reines Auto-Domizil wäre und das wäre politischer und sozialer Sprengstoff - außerdem nicht bezahlbar, man ist ja nicht mal in der Lage, das bestehende Straßennetz instand zu halten.

Stell dir mal vor, du wohnst in der Stadt und darfst zu Fuß oder mit dem Rad nicht mehr raus... Oder dich generell keiner Straße mehr nähern... :mrgreen:

Vielleicht (!!) wird das auf Autobahnen mal kommen, weil dort alle in eine Richtung und relativ gleich schnell unterwegs sind. Mehr nicht. Also ein Fahrassistent. Was wir ja heute im Prinzip schon haben - und auch leider oft genug erleben müssen, wie diese Assistenten immer wieder jämmerlich versagen (wer rechnet schon damit, daß eine fette Hummel an der Windschutzscheibe AUSGERECHNET vor der Kamera zerschellt und ihr so die Sicht nimmt? *lachweg*)


Gruß Torsten, der diesbezüglich ganz entspannt ist
'92er Audi Coupe Quattro AAH
Rainer Günzler: "Ein Coupé... Und was bedeutet "Coupé"? Eigentlich nichts anderes, als eine verteuerte Limousine mit verringerten Platzangebot!"
ACQ92

 
Beiträge: 1091
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon Mad Dog » Mo 30. Apr 2018, 09:54

Moinsen!

Sepp hat geschrieben:... Hätte dir vor 15 Jahren jemand gesagt, daß heute jeder den ganzen Tag mit einem Computer in der Hand oder in der Hosentasche rumläuft, der ihn rundum die Uhr voll überwacht, hättest Du damals wahrscheinlich auch gesagt, daß Du auswanderst. ;)

Da gibt es aber einen kleinen aber feinen Unterschied: Bei Smartphones hilft kein Auswandern, da sie weltweit denselben Regeln/Möglichkeiten/Gesetzmäßigkeiten unterliegen. Da hilft nur Boykottieren.
Der Wahnsinn der Diskussion um das Verbot von Führerscheinen und zwangsweise autonomen Fahrens kann hingegen nur den Gehirnen einer völlig bescheuerten Regierung entspringen, die jeglichen Sinn für die Realität und den Kontakt zur „normalen“ Bevölkerung verloren hat.

Torsten - ich hoffe inständig, dass Du Recht behältst. Jedenfalls für die nächsten sagen wir mal vierzig Jahre...

Gruß

Christian
D2 AQH-Schalter, Ebonyschwarz
89Q 7A, diverse Optimierungen, Panthero
Typ85-(noch-)KV-Coupé, Perlmuttweiß
C6-Z06 LS7, HPE650 Upgrade, Machine Silver
Volvo V50 D5204T5, Schwarzmetallic
Passat-B8 Variant Highline CRLB, DeepBlack
GSX-R1000
Benutzeravatar
Mad Dog

maddog

sponsor
 
Beiträge: 2594
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: 31xxx

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon Sepp » Mo 30. Apr 2018, 13:32

Mad Dog hat geschrieben:Da gibt es aber einen kleinen aber feinen Unterschied: Bei Smartphones hilft kein Auswandern, da sie weltweit denselben Regeln/Möglichkeiten/Gesetzmäßigkeiten unterliegen. Da hilft nur Boykottieren.
Der Wahnsinn der Diskussion um das Verbot von Führerscheinen und zwangsweise autonomen Fahrens kann hingegen nur den Gehirnen einer völlig bescheuerten Regierung entspringen, die jeglichen Sinn für die Realität und den Kontakt zur „normalen“ Bevölkerung verloren hat.
Ich sehe da keinen großen Unterschied. Zwangsweises autonomes Fahren läßt sich wohl kaum auf Deutschland beschränken. Wie soll den das gehen? Die Grenzen dicht machen und die nicht-autonom fahrenden Ausländer aussperren?

Mad Dog hat geschrieben:Torsten - ich hoffe inständig, dass Du Recht behältst. Jedenfalls für die nächsten sagen wir mal vierzig Jahre...
:dito:

mfG Sepp
Benutzeravatar
Sepp
 
Beiträge: 293
Registriert: 03.06.2010

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon kamikaze180 » Mo 30. Apr 2018, 14:34

Sacht ma, fällt euch nicht der Widerspruch auf?
Autonomie bedeutet selbständig, aber steht Vernetzung und Gleiten auf dem Leitstrahl dem nicht sinngemäß entgegen?
Spinnt das Thema doch mal weiter: Das Auto sucht sich den effizientesten Weg zum Ziel, klar. Aber wer sagt denn, dass auf dem Weg dahin nicht für den Nutzer zugeschnittene Angebote und Werbung dargestellt wird? Du lässt dich also in den Urlaub fahren, am Wegesrand tauchen so lustige Sachen auf, wo du nur denkst: "Ja, DAS will ich jetzt haben..." (Scheisshaus, Fresstempel, Kaffeekanne, wasauchimmer...)
Oder die Karre bringt dich zur Arbeit und sagt dir beim aussteigen, dass sie jetzt "mal eben" in die Werkstatt fährt, weil der Gremlin ihr in die Synapsen gekackt hat?

Schöne neue Welt...
Seid leise, S schläft...
daily: A4 B6 Avant 2.5 TDI quattro Bild
wekkend: S4 B6 Avant 4.2 Bild
reserve: S4 C4 Avant 2.2 T Revo Bild
Benutzeravatar
kamikaze180

kami

sponsor

 
Beiträge: 3059
Registriert: 02.06.2010
Wohnort: Lichte
Blog: Blog lesen (1)
Fahrzeug: A4, S4, Revo

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon Jan867 » Mo 30. Apr 2018, 14:43

ACQ92 hat geschrieben:Stell dir mal vor, du wohnst in der Stadt und darfst zu Fuß oder mit dem Rad nicht mehr raus... Oder dich generell keiner Straße mehr nähern... :mrgreen:

mit dem besagten Smartphone in der Tasche sind die doch auch vernetzt :mrgreen: ...

Nur weil BigBrother das gerne so für uns haben möchte, heißt das noch lange nicht, daß es auch so kommt.
Ich muß an Filme aus meiner Kinderzeit denken, wo den Menschen den ganzen Tag über vorbestimmt war, was sie als nächstes vorhaben. War ein Kinderschocker damals, aber heute machen es die Hubschraubereltern nicht so viel anders.

Wird später wohl doch den Land- und den Stadtkreis geben. Auf dem Land leben dann die Unangepaßten. Für den Städter vielleicht ein unkalkulierbares Risiko, sich auf das Land zu begeben...
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8302
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon Mad Dog » Mo 30. Apr 2018, 15:20

Jan867 hat geschrieben:...Wird später wohl doch den Land- und den Stadtkreis geben. Auf dem Land leben dann die Unangepaßten. Für den Städter vielleicht ein unkalkulierbares Risiko, sich auf das Land zu begeben...

... was uns Land-/Dorf-/Kleinstadtbewohner dann quasi zu so einer Art „deutscher Rednecks“ macht.
Nur dass sich die Großstädter hier dann nicht vor umherirrenden Gewehr- und Pistolenkugeln in acht nehmen müssen, sondern vor für sie ungewohnten menschlich gesteuerten Fahrzeugen.
:lol:

Gruß

Christian
D2 AQH-Schalter, Ebonyschwarz
89Q 7A, diverse Optimierungen, Panthero
Typ85-(noch-)KV-Coupé, Perlmuttweiß
C6-Z06 LS7, HPE650 Upgrade, Machine Silver
Volvo V50 D5204T5, Schwarzmetallic
Passat-B8 Variant Highline CRLB, DeepBlack
GSX-R1000
Benutzeravatar
Mad Dog

maddog

sponsor
 
Beiträge: 2594
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: 31xxx

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon kai 1 » Mo 30. Apr 2018, 15:50

hallo

mal immer langsam , das meine dienstfahrzeuge eigenständig hier durch die city fahren soll mir erstmal einer beweisen

nen 18 meter dampfer zirkelt sich nicht von selbst durch die strassen
artGelenkbus.jpg

Mfg Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sound-Cars-Team

Bose ist kein Hifi

Facebookfreie zone

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Audi A6 4B Avant
Golf 1 ( noch riesenbaustelle )
kai 1
 
Beiträge: 1743
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Leipzig
Fahrzeug: A6 4B Avant

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon kamikaze180 » Mo 30. Apr 2018, 15:59

nen 18 meter dampfer zirkelt sich nicht von selbst durch die strassen

NOCH nicht...
Seid leise, S schläft...
daily: A4 B6 Avant 2.5 TDI quattro Bild
wekkend: S4 B6 Avant 4.2 Bild
reserve: S4 C4 Avant 2.2 T Revo Bild
Benutzeravatar
kamikaze180

kami

sponsor

 
Beiträge: 3059
Registriert: 02.06.2010
Wohnort: Lichte
Blog: Blog lesen (1)
Fahrzeug: A4, S4, Revo

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon audiavus » Mo 30. Apr 2018, 16:26

tja, solang die Ethischen Fragen nicht geklärt sind (soll der Rechner jetzt die Insassen vor dem Tod Schützen oder das Auto doch in die Menschenmasse auf der anderen Straßenseite steuern? welches wohl wiegt schwerer (hihi danke Vulkanier)...soll die Oma auf der einen Straßenseite oder das Kind auf der anderen Straßenseite dran glauben?.....

was sicher ist: die Entwicklung der KI ist weiter als so mancher denkt! Die Büchse der Pandora ist bereits geöffnet. (selbst Steven Hawking hatte eindrücklich vor der Entwicklung der KI gewarnt....)
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 2948
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v

VorherigeNächste

Zurück zu off topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron