audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

selbstfahrende Autos

Allgemeines aus den Bereichen: Auto, Verkehr, Recht, Szene usw... was nicht direkt mit Audi zu tun hat.

selbstfahrende Autos

Beitragvon Jan867 » Mi 23. Mär 2016, 20:18

Hallo,

Selbstlenkerautos haben mich bisher nicht im geringsten interessiert, weil sie uninteresssant sind, und ich lieber selber fahre. Leidenschaftlich :mrgreen: . Heute habe ich ein Gespräch mit jemandem aus der Auto/ADAC-Branche geführt. Im Zuge der Einführung selbstfahrender Autos wird ein Pilotprojekt testweise auf der BAB 9 von Nürnberg nach München durchgeführt. Zunächst im Mischbetrieb mit fremd- und selbstgelenkten KFZ, später nur noch für Selbstlenker.

Im Detail und vom Zeitablauf bedeutet das, daß unsere alten Autos, zum erheblichen Teil bevor sie Oldtimer sind, die linke Spur oder ganze Strecken nicht mehr befahren dürfen. Sie würden den Selbstlenkerbetrieb stören. Das kann auf alle BAB und Bundesstraßen ausgeweitet werden, weil dort das Verkehrsministerium direkten Zugriff drauf hat. Als Argumente für diesen Betrieb werden bessere Staßennutzung, weniger Staus, Spritersparniß usw. aufgeführt.

Das größte Interesse an der Umsetzung hat wohl die Autoindustrie, die die Technik zumindest auf niedrigem Niveau fertig im Schrank hat, und sie verkaufen möchte. Leider gibt es innerhalb Europas zu viele Anarchen, die gegen diese Bevormundung sind. Also benutzt man dazu die Politik, die einem wie immer die Wege ebnet...

...und scheinbar auch der ADAC :depp: . Beim ADAC in München unterstützt man die industriellen Bemühungen jeglicher Art augenscheinlich schon seit längerem. Die Abhängigkeit wird schnell klar, wenn man sich vor Augen hält, daß die Autokonzerne ihre Pannenfahrzeuge innerhalb ihrer Garantien durch den ADAC betreuen lassen.

Wer beißt die Hand, die einen füttert...

Und jetzt das Schöne: :troest: Auch Oldtimer werden unter Umständen und mit entsprechenden Einschränkungen in der Lage sein, diese Streckenabschnitte zu befahren: Sie lassen sich einen Transponder implantieren. Damit weis die Verkehrslenkzentrale zumindest, wo und wann und wie ein Kamikaze-Fremdlenkerfahrzeug die Straßen unsicher macht.

Die Versicherungen wird es freuen, die Uddels, die Krankenkassen, BND, NSA, FSB... Herzlich willkommen im digitalen Zeitalter Auto 4.0. Sie werden nicht gefragt, Ihre Wünsche interessieren uns nicht, wenn Sie in der BRD leben müssen Sie in Kauf nehmen, daß wir Cookies setzen.

Achtung: Audilocky wird verhindern, daß sie Ihren Wagen starten können, wenn Sie nicht $ 500,-- zahlen. Erneuern Sie Ihre Firewall rechtzeitig, oder versuchen Sie es mit Adblock.

Oder wie wäre es heute mal mit 499 PS? Sie könnten es für eine Stunde buchen! Über 500 PS kostet es ein Wochengehalt von Donalt Tramp. Sie können natürlich auch mit der 68 PS-Grundversion weiterfahren, bei Ihrer letzten Achselschweißmessung muß von einer Nahtoderfahrung ausgegangen werden, da werden Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit bei 90 Kmh abgebremst inkl. Meldung an Ihre Krankenkasse.

Ach, die wissen das schon längst? Wieso haben Sie denn heute morgen nicht ihre Gutervolksdeutscherpillen eingenommen? Sie sind ja gemeingefährlich, das behalten wir im Auge...

Hartz 4.0 (damit fing es an)
Industrie 4.0
Arbeit 4.0 (New work order)
Auto 4.0

Die digitale Zeit ist über uns hereingebrochen, und keiner hat es gemerkt.

...to be continued. Wer macht weiter?
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8068
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon Hynky » Mi 23. Mär 2016, 21:39

Danke :merci: Jan, mein Lieber! Endlich habe ich einen ordentlichen Begriff für meinen Wunschrang :mrgreen:

Gruß
Christian
Audi A8 2.8 Tiptronic EZ 06/99 0588/631 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Audi A4 2.4 Multitronic EZ 02/02 0588/784 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Audi 80 2.8E Automatic EZ 06/92 0588/520 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
Hynky

hynky

sponsor

 
Beiträge: 1456
Registriert: 09.05.2010
Wohnort: Nordbaden
Blog: Blog lesen (66)
Fahrzeug: B4/D2/B6

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon Phoenix » Do 24. Mär 2016, 08:22

Moin,
Jaa erschreckende Aussichten.
Aber ich gebe da erstmal nichts drauf. Ich bezweifel nämlich, dass diese Überwachung und Kontrolle, das Vorschreiben und Bevormunden mit den Grundrechten und dem Datenschutz vereinbart ist.
Hab gestern Abend auf Arte den Film “die Katze“ aus den 80ern gesehen. Man was waren das für Zeiten.
Und wo sind wir gelandet? Wo geht es hin? DDR 2.0. :puke:
so long...
Phoenix

Neid und Gier regiert die Welt
Benutzeravatar
Phoenix

 
Beiträge: 760
Registriert: 16.05.2010
Fahrzeug: Audi S2 Avant

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon josefini1 » Do 24. Mär 2016, 11:21

Hi, soll das ein Aprilscherz sein???

mfg
josefini1
josefini1
 
Beiträge: 1040
Registriert: 27.03.2011
Fahrzeug: Audi A6 C4 2,6 Front, Autom.

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon Jan867 » Do 24. Mär 2016, 15:22

Phoenix hat geschrieben:Ich bezweifel nämlich, dass diese Überwachung und Kontrolle, das Vorschreiben und Bevormunden mit den Grundrechten und dem Datenschutz vereinbart ist.

dann kannst ja wenigstens Du gut schlafen, aber ich traue unserem System nicht mehr über den Weg. Der Datenschutzbeauftragte mahnt beständig neue und alte Gesetze zur Überwachung und zum Datenschutz an, und das einzige was er bekommt, ist ein müdes Lächeln. Von der Politik. Die Widerstände auf der ganzen Welt und auch bei uns, sind viel zu gering, als daß wir irgendetwas ändern oder aufhalten könnten.

Wenn man sich mal näher damit beschäftigt wird man sehen, daß Politiker gar nicht so faul sind, wie manche Volksbürger sich einreden wollen. Z. B. die Sache mit TTIP und CETA: ganz Europa ist auf den Barrikaden wegen dem Investorenschutz, der gegen die Verfassung verstößt, und unsere Grundrechte aushebelt, indem er einer winzigen Minderheit einzigartige Rechte zusichert. Trotz dieses größten Widerstandes aller Zeiten mit über 3 Millionen!!! Unterschriften versucht die Politik weiterhin die Interessen einiger Wirtschaftssubjekte durchzusetzen.

Oder die Sache mit der GEZ. Da ist auf Länderebene etwas beschlossen worden, was vom BGH gekippt werden wird, aber bis dahin wird der Volksdeutsche mit Pfändung und Stillegung bedroht und genötigt, weil er sich auf seine Grundrechte beruft.

Die Politiker sollten sich Ihrer Verantwortung bewußt sein, aber das meiste was sie interessiert, sind die Posten in der Wirtschaft. Und die bekommen sie, wenn sie ihr vorher politisch die Weichen gestellt haben. Bei so viel politischer Gewalt kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß es zukünftig überhaupt einen Schutz von Daten geben wird.




Wo geht es hin? DDR 2.0. :puke:

die DDR war doch ein Waisenknabe dagegen. Sicherlich hätte Erich in die Hände geklatscht, stünden ihm die heutigen Errungenschaften zur Verfügung, aber was in heutigen Demokratien abgeht, ist viel schlimmer als die STASI. Wir kennen bloß erst die Spitze des Eisberges, und das auch erst durch Snowden. Warum will denn kein Land Snowden Asyl gewähren? Weil er ihre Geheimnisse ausplaudern würde... Snowden for Bundesverdienstkreuz :meinung:




josefini1 hat geschrieben:Hi, soll das ein Aprilscherz sein???

das wäre wohl eine Woche zu früh. Und außerdem habe ich das letztes Jahr schon gemacht, diesmal ist ein anderer dran.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8068
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon Jan867 » Di 1. Nov 2016, 15:15

Mahlzeit,

es geht weiter bei der Datenralley. Zumindest bei den Erkenntnissen, wenn auch nicht bei den Ergebnissen.

SPON hat geschrieben:Man hat keine andere Wahl, als den Herstellern zu trauen


...Sie müssen mehr Fragen stellen, wenn sie sich ein neues Auto kaufen.


Wie die Sicherheitssysteme funktionieren und was getan wird, um die Gefahr eines Hacks zu verhindern. Ich würde mich außerdem erkundigen, wie der Hersteller vorgeht, wenn ein Sicherheitsleck entdeckt wird. Kann das Problem behoben werden, ohne dass ich das Auto in die Werkstatt bringen muss?

diese Fragen soll ein Autoverkäufer beantworten?
Ich will ja niemandem zu nahe treten, aber entweder lügt er dann, oder er weiß es nicht. Solche Fragen können IT-Experten beantworten, die aber auf keinen Fall als Verkäufter arbeiten wollen...

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8068
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon quattro-sa » Di 1. Nov 2016, 15:40

Nichts ist sicher! Und ein extra Hintertürchen wird's auch immer dazu geben ... :roll:
Da kann man sich nur so schützen, indem man sowas nicht kauft.
MfG Marcus

Bild

Audi 100 C4 2.6 ABC frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 92
Audi A4 B5 1.9 1Z frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 96
quattro-sa
** Moderator **

sponsor
 
Beiträge: 4374
Registriert: 10.05.2010
Wohnort: Südraum Leipzig
Fahrzeug: Audi 100 C4 2.6 Fronti/Schaltg

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon josefini1 » Di 1. Nov 2016, 18:38

Ja, völlig richtig, einfach nicht kaufen.

Aber der großen Masse ist es wurscht, 40 Mio Kraftfahrzeuge müssen bis auf ein paar Ausnahmen regelmäßig ersetzt/erneuert werden.

So wird der kleine Rest "Fortschrittsverweigerer" auf kurz oder lang gezwungen sein, auf den fahrenden Zug aufzuspringen. Oder wer fährt heute schon noch Dampfmobil im Alltag?

mfg
josefini1
josefini1
 
Beiträge: 1040
Registriert: 27.03.2011
Fahrzeug: Audi A6 C4 2,6 Front, Autom.

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon NCC » Mi 2. Nov 2016, 11:43

Jan867 hat geschrieben:....
diese Fragen soll ein Autoverkäufer beantworten?
.....

Hi,

glaubst du das es in 20-30 Jahren noch Mensch sind die dir ein Auto verkaufen?
Bis dahin haben sie die Humanoiden Roboter soweit das immer eine perfekt gestylte
Frau im noch perfekteren Kostüm via Internet Uplink alles in Erfahrung bringen kann.
Lg Janine

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. - Audi A4 - The Black Cat
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. - Audi Cabrio -
Benutzeravatar
NCC

ncc

sponsor
 
Beiträge: 2099
Registriert: 30.07.2010
Wohnort: Dithmarschen
Fahrzeug: Audi A4

Re: selbstfahrende Autos

Beitragvon josefini1 » Mi 2. Nov 2016, 15:49

:D :D :D

Hi, wählen wir doch gleich die Menschen ab und wählen Roboter - programmiert auf 100 % sozial- und wirtschaftsverträglichen Umgang mit sich selbst und untereinander sowie 100 % umweltkonform. Dann sind alle Probleme beseitigt.

(sehr frei nach B. Brecht, Buckower Elegien, 1953)

mfg
josefini1
josefini1
 
Beiträge: 1040
Registriert: 27.03.2011
Fahrzeug: Audi A6 C4 2,6 Front, Autom.

Nächste

Zurück zu off topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste