audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

A6 C4 mit OBD-II-Buchse

Hardware / Software / Tipps / Anwendung / Selbstbau

A6 C4 mit OBD-II-Buchse

Beitragvon Falcon99 » So 24. Aug 2014, 13:50

Hallo,
der A6 ist ab Modelljahr 96 (95 auch schon?) ja in der Mittelkonsole hinter dem Zigarettenanzünder mit der Vorrichtung für eine OBD-II-Buchse ausgestattet. Aus irgendwelchen Gründen entschied sich Audi dann aber, dem C4 doch keine OBD-II-Buchse zu verpassen, sondern es beim 2x2-Stecker im Wasserkasten zu belassen.

Mich hatte es bei diversen Testfahrten schon öfters genervt, dass man die ganze Kabelage durch die Tür und vorbei am Kombiinstrument in den Innenraum legen muß. Den Anstoß, meinen C4 mit OBD-II auszustatten, gab mir dann im Frühjahr User Stefan-S2, der mir von dieser Möglichkeit vorschwärmte. Ich wusste bis dato zwar, dass unter dem kleinen Filz eine Aussparung für irgendwas war, aber nicht, wofür.

Also jetzt in den Ferien Teile bestellt und mich ans Werk gemacht.
Natürlich mussten gleich beide Audi A6 im Familienbesitz umgerüstet werden, um Einheitlichkeit zu gewährleisten.
Beim 100er habe ich es nicht gemacht und auch nicht vor, da der (1) keine Aussparung in der Mittelkonsole für OBD-II hat, d. h. man müsste auf A6-MiKo umbauen und (2) eigentlich nur ausblinkbar ist über die L-Leitung, die K-Leitung gibts beim MJ 1992 noch gar nicht. Unser 100er hat zwar genau eine, aber die habe ich nachgerüstet wegen des A6-Kombiinstruments. :) Nur für das KI OBD-II nachzurüsten, lohnt sich m. M. nicht.

Folgende Teile benötigt man:
- 3A0 972 695 A Flachkontaktgehäuse für Diagnosestecker 16 polig --> 8D0 972 695 war ursprüngliche Nummer, ist aber entfallen
- 000 979 011 Einzelleitung mit 2 Kontakten 3 Stück
- Diverse Kabel für die Herstellung des Kabelbaums.
- Rundösen für die Verkabelung
- Evtl. einen neuen Filz, um sich eine Lasche anzufertigen. Der Original-Filz ist aber EOE, d. h. hierfür fehlt mir momentan noch die Lösung. User Stefan-S2 meinte aber, unter anderer TN gäbe es den Filz wieder zum selber zurechtschneiden.

Die Adaptation sieht folgendermaßen aus:
weißer 2x2 Stecker Pin 1 grün/gelbes Kabel → OBD2 Pin 7 (K-Line)
weißer 2x2 Stecker Pin 2 weißes Kabel → OBD2 Pin 15 (L-Line)

schwarzer 2x2 Stecker Pin 3 → OBD2 Pin 16 (+12V) → bzw. ist Klemme 15
schwarzer 2x2 Stecker Pin 4 → OBD2 Pin 4 und 5 (Masse) → bzw. einfach Klemme 31 Masse

Die K- und L-Leitungen habe ich direkt aus dem Wasserkasten nach hinten verlegt. Die Klemme 15 (Zündungsplus) einfach aus der Zentralelektrik im Fahrerfußraum geholt. Die Masse kann man entweder vom zentralen Massepunkt an der A-Säule holen, oder wie ich die Masse anzapfen, die sowieso nach hinten zum Zigarettenanzünder geht.

Der OBD-II-Stecker ging mit einem satten Klick in die Halterung, als ob er da schon immer reingehört hätte!

Das Ergebnis ist, dass ich mich ganz bequem reinsetzen kann, Teppich rausholen, OBD anschließen an Notebook und Mittelkonsole, und los gehts! :)

Und hier noch einige Bilder:

Wasserkasten, hier habe ich die K- und L-Leitung her. Mittels Öse hier zwei vorderen Sammelkontakte angezapft und nach nach unten verlegt.
1-Wasserkasten.JPG


Verlegung des Kabelbaums. Bis hierhin dreipolig, Masse habe ich vom Zigarettenanzünder hinten geholt. Wer diese Leitung nicht "anzapfen" will, kann die Masse sich auch ganz bequem von der Massestation an der A-Säule holen.
2-Verlegung des Kabelbaums.JPG


Mittelkonsole raus zur Kabelverlegung:
3-Mittelkonsole raus.JPG


Das Selbe beim anderen Audi:
4-Mittelkonsole raus.JPG


OBD-II-Stecker fertig:
5 - OBD2-Stecker fertig.JPG


Das Ergebnis:
6 - Ergebnis.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
100 5E T43 03/79 WC (1979-1988)
100 2.2E T44 0x/85 KU (1989-1998)
100 2.3E C4 07/92 AAR CEA (1998-2002)
A6A 2.8 C4 07/97 ACK CYR (2009-2012)
A6 2.6 C4 03/96 ABC CRD (seit 2002)
100 2.3E C4 04/92 AAR AXG (seit 2003)
A6A 2.6 C4 01/96 ABC CRD (seit 2012)
Benutzeravatar
Falcon99
 
Beiträge: 1085
Registriert: 09.06.2010
Wohnort: Bayern

Re: A6 C4 mit OBD-II-Buchse

Beitragvon Falcon99 » So 24. Aug 2014, 15:25

Gerade gefunden: OBD-II gab es wohl schon serienmäßig im A6 C4, aber wohl nicht für den europäischen Markt. Interessant ist die Abdeckung der Buchse. Leider aber schon EOE seit 2007/2008.

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
100 5E T43 03/79 WC (1979-1988)
100 2.2E T44 0x/85 KU (1989-1998)
100 2.3E C4 07/92 AAR CEA (1998-2002)
A6A 2.8 C4 07/97 ACK CYR (2009-2012)
A6 2.6 C4 03/96 ABC CRD (seit 2002)
100 2.3E C4 04/92 AAR AXG (seit 2003)
A6A 2.6 C4 01/96 ABC CRD (seit 2012)
Benutzeravatar
Falcon99
 
Beiträge: 1085
Registriert: 09.06.2010
Wohnort: Bayern

Re: A6 C4 mit OBD-II-Buchse

Beitragvon [Dirk] » Di 26. Aug 2014, 14:20

Danke, Johannes. Super Anleitung. :thumb:

Das ganze ist, mit ein paar Änderungen, ja auch für Typ89 und B4 geeignet.
Gruß
Dirk
[Administrator]

Audi 90 quattro Sport Exclusive Typ89Q [MJ 89]
Audi S4 Cabrio quattro GmbH Typ 8H B6 [MJ 04]
Audi A6 Allroad quattro Typ 4F C6 [MJ B]

Bild
Benutzeravatar
[Dirk]
ADMINISTRATOR

 
Beiträge: 6384
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: Lüneburg
Blog: Blog lesen (1)
Fahrzeug: Audi

Re: A6 C4 mit OBD-II-Buchse

Beitragvon manfred5 » Di 26. Aug 2014, 14:48

Super toller Bericht - vielen Dank :-)
Ich habe mich oft geärgert - insbesondere bei Regen - Testfahrten mit durch die Scheibe gezogenem Kabel durchführen zu müssen... und ich habe so etwas schon oft geplant, aber wie das so ist, man findet die Zeit nicht, die Einzelteile zusammenzustellen. Hier ist jetzt alles top beschrieben - also brauche ich nur noch Ferien :-) :-)

Wie lange dauert der Umbau / Einbau?

Netten Gruß
Manni

Ps: Hab mich gleich auf die Suche nach dem Diagnosestecker gemacht und bin auf folgende Seite gestoßen - dort sind sicherlich interessante Tips & Tricks für unsere Foren Mitglieder drin :-)
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1680
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder

Re: A6 C4 mit OBD-II-Buchse

Beitragvon Falcon99 » Mi 27. Aug 2014, 21:31

Wie lange... so ein paar Stunden bis zu einem halben Tag bei entspannter Arbeitsweise. Am Längsten benötigt eben das Zerlegen der Mittelkonsole, um den Kabelbaum zu verlegen. Und vor allem das Wieder-Zusammensetzen.

Wenn man mit den Steckern/Kabeln sparen kann, dann umso besser. Die Einzelleitungen sind mit 4,11 € pro Stück das Teuerste an dem Ganzen gewesen.
100 5E T43 03/79 WC (1979-1988)
100 2.2E T44 0x/85 KU (1989-1998)
100 2.3E C4 07/92 AAR CEA (1998-2002)
A6A 2.8 C4 07/97 ACK CYR (2009-2012)
A6 2.6 C4 03/96 ABC CRD (seit 2002)
100 2.3E C4 04/92 AAR AXG (seit 2003)
A6A 2.6 C4 01/96 ABC CRD (seit 2012)
Benutzeravatar
Falcon99
 
Beiträge: 1085
Registriert: 09.06.2010
Wohnort: Bayern

Re: A6 C4 mit OBD-II-Buchse

Beitragvon manfred5 » Di 2. Sep 2014, 22:46

Hier noch ein Bild von der Original OBD "Steckdose" eines Ami's.
Da muß man den Filz nicht rausnehmen - scheint eine Art Klappe zu sein, die ich für sinnvoll halte und die leicht nachzubauen ist. Trotzdem, vor dem Öffnen sollte man saugen (bei mir zumindestens) damit der Stecker nicht verdreckt.

OBDII2.jpg


Gruß
Manni
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1680
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder


Zurück zu OnBoard-Diagnose (OBD)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron