audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

Motorkran 1 To, 2 To oder was

(Spezial-) Werkzeuge / OBD / Diagnose-Tools / Werkstatteinrichtung / Kauf / Selbstbau / Anwendung /usw...

Motorkran 1 To, 2 To oder was

Beitragvon Arrgyle » So 26. Feb 2017, 19:58

Moinsen zusammen

Ich habe eine Verständnisfrage : ich spiele mit dem Gedanken, mir einen (klappbaren) Motorkran zu kaufen.
Jetzt gibt es die in den unterschiedlichsten Gewichtsklassen : 500 Kg, 1000 Kg, 2000 Kg oder noch mehr.
Die haben die Teile als maximale Hubkraft im komplett ausgefahrenen Zustand an der Spitze.
Aber so ein Motor wiegt doch in den seltensten Fällen ~ 500 Kg.
Warum sollte ich also so ein "Riesending" nehmen?? Der ist doch mit meinem ~ 160 Kg - V6 hoffnungslos unterfordert.
Oder gibt es irgendwas, was ich übersehe oder nicht begreife??
Vielen Dank schon mal für euer Ideen!!


Arrgyle
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, daß es keinen Sinn hat, sich aufzuregen.



Helmut Qualtinger, österr. Kaberettist



11 Zylinder, 5,1 Liter Hubraum und 307 PS :-)
Arrgyle
 
Beiträge: 381
Registriert: 07.06.2010
Wohnort: NRW
Fahrzeug: AUdi 100 C4 Avant AAH

Re: Motorkran 1 To, 2 To oder was

Beitragvon quattro-sa » So 26. Feb 2017, 20:09

Für deine Zwecke reicht das Spielzeug - die eigentliche Antwort hast du ja bereits selbst in einer Aussage formuliert ... ;)
MfG Marcus

Bild

Audi 100 C4 2.6 ABC frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 92
Audi A4 B5 1.9 1Z frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 96
quattro-sa
** Moderator **

sponsor
 
Beiträge: 4392
Registriert: 10.05.2010
Wohnort: Südraum Leipzig
Fahrzeug: Audi 100 C4 2.6 Fronti/Schaltg

Re: Motorkran 1 To, 2 To oder was

Beitragvon Jan867 » Mo 27. Feb 2017, 14:13

Hallo,

Motor und Getriebe zusammen wiegen ca. 180 kg. Im ungünstigen Fall hebt man beides zusammen heraus, und dafür reicht eine niedrige Gewichtsklasse.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8351
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Motorkran 1 To, 2 To oder was

Beitragvon Arrgyle » Mo 27. Feb 2017, 14:40

Na, das hört der "kleine Rüdiger" doch gerne :lol:
Vielen Dank für eure Schützenhilfe!!


Arrgyle
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, daß es keinen Sinn hat, sich aufzuregen.



Helmut Qualtinger, österr. Kaberettist



11 Zylinder, 5,1 Liter Hubraum und 307 PS :-)
Arrgyle
 
Beiträge: 381
Registriert: 07.06.2010
Wohnort: NRW
Fahrzeug: AUdi 100 C4 Avant AAH

Re: Motorkran 1 To, 2 To oder was

Beitragvon Kuhni » Di 28. Feb 2017, 10:06

Ich nehme an es soll so ein Chinakracher werden, die man unter 150,- Euro bekommt. Ich habe ein Monsterteil aus den 70ern, das kann 1 Tonne heben. Habe damit aber auch schon über 2 Tonnen gehoben. Hat das Teil nur drüber gelacht. Das Ding ist halt sehr unhandlich, da nicht klappbar und schweineschwer. Deswegen wollte ich mir noch was handlicheres zulegen. Da es ein Chinateil werden sollte, hatte ich bewußt den größtmöglichen Kran gekauft, also mit 2 Tonnen Hebekraft. Mal davon abgesehen, daß der Zusammenbau mehrere Stunden gedauert hat, da Löcher nicht gepaßt hatten und konstruktiv auch einiges angepaßt werden mußte. Ein V6-Motorblock wiegt mit Ansaugbrücke über 150,- Kilo. Das reicht schon aus, damit der Kran bei ausgefahrenen Hebearm (500 kg-Stellung) nach vorne über kippt. Da hat wohl Chinese die Hebelwirkung falsch berechnet, oder wahrscheinlich eher gar nicht. Bei kalten Temperaturen funktioniert die Hydraulik nicht mehr, das Öl ist dann zu dick. Ein vergleichbarer Kran europäischer Fertigung kostet mindestens das Dreifache.
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
Kuhni
 
Beiträge: 126
Registriert: 01.03.2011
Wohnort: Schaafheim
Fahrzeug: Audi S6plus

Re: Motorkran 1 To, 2 To oder was

Beitragvon LY9A » Di 28. Feb 2017, 10:17

Oder Du machst eine Scheidung und nimmst Motor, Getriebe und VA zusammen heraus (Karosserie anheben).
Da braucht es aber auch nicht mehr als 500 KG Hubkraft.
Typ 81 GL, 2.144l , 62,5KW FIN, Motor und Schlossträger durften bleiben, der Rest?…weg :-(
Typ 81 (80) 4000 SC, mit Spochtlenkrad, Spochtsitzen und mehr Licht :!:
A4 8E - modernes Teufelszeug
und noch mehr Teufelszeug:
Transit Connect 1,6 DIESEL :hmm:
Benutzeravatar
LY9A

ly9a

sponsor

 
Beiträge: 3256
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: in der Garage
Blog: Blog lesen (31)
Fahrzeug: Audi 80 2,2 (62KW)/ Audi A4 8E

Re: Motorkran 1 To, 2 To oder was

Beitragvon audi_jr » Di 28. Feb 2017, 11:37

LY9A hat geschrieben:Oder Du machst eine Scheidung und nimmst Motor, Getriebe und VA zusammen heraus (Karosserie anheben).
Da braucht es aber auch nicht mehr als 500 KG Hubkraft.


Wird meiner Meinung nach bei nem V6 im 80er etwas schwer werden, da die 2 Motorlager an der Karosse festgeschraubt sind. Da bringt ein Ausbau der Achse nur, dass ich von unten besser an den Motor komme. Mehr nicht.
Gruß Jürgen

Bild
Benutzeravatar
audi_jr

audi_jr
 
Beiträge: 1341
Registriert: 26.05.2010
Wohnort: 92637 Weiden
Fahrzeug: Audi A8 D2 4.2q FL

Re: Motorkran 1 To, 2 To oder was

Beitragvon Arrgyle » Di 28. Feb 2017, 16:55

@Kuhni : Ja, es ist so ein "Chinakracher" geworden :!:
Da der preisliche Unterschied zwischen 1T und 2 To absolut lächerlich ist (< 10 Euro), habe ich mich spontan für die 2 To - Variante entschieden.
Klar mag ein in Deutschland gefertigter Kran besser sein, aber für die (vielleicht) fünf Mal im Jahr, wo ich das Ding brauche, reicht der Chinakracher für mich vollkommen aus!!
Im Repertoire sind ein VW 4 Zylinder, ein Audi NG und ein Audi AAH, da passt das schon. Und wenn das Ding anfängt zu kippen, stelle ich mich halt hinten drauf.
Wenn der Bausatz kommt, werden eh erst mal die mitgelieferten "Gummischrauben" entsorgt und gegen vernünftige 8.8 er getauscht. Und wenn wirklich mal das überaus hochwertige Hydrauliköl "einfriert", dann wird eben ein Ölwechsel gemacht und es kommt was vernünftiges rein.
Euch allen vielen Dank für eure Meinungen, Einschätzungen und Erfahrungen!!


Arrgyle
Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, daß es keinen Sinn hat, sich aufzuregen.



Helmut Qualtinger, österr. Kaberettist



11 Zylinder, 5,1 Liter Hubraum und 307 PS :-)
Arrgyle
 
Beiträge: 381
Registriert: 07.06.2010
Wohnort: NRW
Fahrzeug: AUdi 100 C4 Avant AAH

Re: Motorkran 1 To, 2 To oder was

Beitragvon Kuhni » Di 28. Feb 2017, 17:51

Das mit dem Öl ist so eine Sache. Die Fertigungstoleranzen des Zylinders sind unter aller Sau und die Kolbenstange kann man als Reibeisen benutzen. Da spürt man jede Rille vom Drehmeisel. Deshalb verwenden unsere chinesischen Freunde recht dickes Öl, damit es nicht ganz so brutal suppt.
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
Kuhni
 
Beiträge: 126
Registriert: 01.03.2011
Wohnort: Schaafheim
Fahrzeug: Audi S6plus

Re: Motorkran 1 To, 2 To oder was

Beitragvon 44_TR » Di 28. Feb 2017, 18:53

Hallo,
was den Chinakram angeht bin ich etwas anderer Auffassung.

Wen an dem Kran die Motor-/ und/oder Getriebeeinheit dranhängt und der Zylinder schlagartig sein Öl hergibt, dann ist es im günstigsten Fall eine verbeulte Ölwanne... im schlimmeren Fall eine zertrümmerte Front oder gebrochene Knochen...

Ich hab einen Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. - der ist zwar etwas klobig - aber dafür zuverlässig.

War gebraucht und deutlich billiger als neu...

Früher hatte ich dafür einen Haken an der Decke und einen Kettenzug...

Gruß Stefan
44_TR

sponsor
 
Beiträge: 2705
Registriert: 04.06.2010

Nächste

Zurück zu Werkzeuge / Werkstatt / OBD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast