audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

VAG 2079 "extended"?

(Spezial-) Werkzeuge / OBD / Diagnose-Tools / Werkstatteinrichtung / Kauf / Selbstbau / Anwendung /usw...

Re: VAG 2079 "extended"?

Beitragvon CarstenT. » Do 14. Jan 2016, 13:16

Hast Recht, der Schlüssel setzt ja nicht am eigentlichen Drehpunkt an.
Sorry

Grüße Carsten
CarstenT.
 
Beiträge: 239
Registriert: 09.06.2010
Wohnort: Velen

Re: VAG 2079 "extended"?

Beitragvon Jan867 » Do 14. Jan 2016, 14:50

Hallo,

die alten Meister sprechen beim Drehmoment nicht von Nm, sondern von Meterkilo. Das bedeutet ja, daß in diesem Fall auf einen Hebel mit 1 Meter Länge 45 Kilo drücken sollen. Wäre das eine Alternative? Und wie würde man das machen? Schmeißt ja keiner einen Sack Zement auf einen Hebel... ;)
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8038
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: VAG 2079 "extended"?

Beitragvon DailyDriver » Do 14. Jan 2016, 15:37

Das mache ich bei den Hinterachsmuttern beim T3 so.
46er Nuss plus Hebel und Verlägerung und platziere mein Körpergewicht an der richtigen Stelle auf dem Hebel.
Ergibt auch pi mal Daumen 500Nm :lol:

Gruß, Ingo
Benutzeravatar
DailyDriver

sponsor
 
Beiträge: 170
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: Bernau bei Berlin
Fahrzeug: Typ89

Re: VAG 2079 "extended"?

Beitragvon LY9A » Do 14. Jan 2016, 22:21

DailyDriver hat geschrieben:
CarstenT. hat geschrieben:stinknormaler Dreisatz.


So funktioniert das eben nicht.
Du mußt am VAG2079 die durch den Drehmomentschlüssel erzeugte Querkraft berücksichtigen,
ebenso wie die Länge des Drehmomentschlüssels.

Ein Drehmomentschlüssel mit 70cm Länge und 200Nm Auslösemoment erzeugt eine Querkraft von 285,7N am Vierkant des VAG2079.
Daraus ergibt sich bei einer Länge von 1250mm ein zusätzliches Moment von 357Nm.
Du würdest also die Schraube mit 200Nm+357Nm = 557Nm anziehen.

Um mit diesem Drehmomentschlüssel 450Nm Anzugsmoment zu erreichen muß das Zusatzmoment 250Nm betragen.
Die Länge des Spezialwerkzeuges ist danach: 250Nm / 285,7N = 0,875m bzw. 87,5cm.

Gruß, Ingo

Ok.
Dazu muss der Drehmomentschlüssel 700mm lang sein um die Querkraft zu erreichen?
Oder dient die Länge nur exemplarisch zur Berechnung der Querkraft?
Wenn ich das dann umgekehrt nehme sollte:
Das 2079 (ex) bei 700mm Länge mit einem Drehmomentschlüssel von 250Nm auch 450Nm auf den Drehpunkt von 2079 bringen?
Jetzt mal so aus dem Bauch heraus sollte bei 300Nm am Drehmomentschlüssel 2079 ca 45 bis 49cm lang sein?
Auwei, kommt mit dem Ohmschen Gesetz, Leitwerten oder meinetwegen einer Wärmemengenberechnung.
Aber mit Schokoladentafeln (Newton :mrgreen: ) rechnen....... :stupid:
Typ 81 GL, 2.144 5E mit 62,5KW Ez 1983 zersägt und zerlegt, amen...
Typ 81 SC, Ez 1986, ZUGELASSEN! ganz klein….. :mrgreen:
A4 8E -Ez nach 2K- modernes Teufelszeug
und noch mehr Teufelszeug:
Transit Connect 1,6 DIESEL...:hmm:
Benutzeravatar
LY9A

ly9a

sponsor

 
Beiträge: 3189
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: in der Garage
Blog: Blog lesen (24)
Fahrzeug: Audi 80 2,2 (62KW)/ Audi A4 8E

Re: VAG 2079 "extended"?

Beitragvon audiavus » Fr 15. Jan 2016, 10:23

einfach an 500NM Drehmo Kaufen und gut is (meiner hat 90€ gekostet und wird nur für 5-Ender Zentralschrauben benutzt, war seit dem Kauf mindestens 10 mal im Einsatz :lol: )
Wenn net so weit weg wärst, würd ich damit Vorbeikommen :mrgreen:
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 2897
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v

Re: VAG 2079 "extended"?

Beitragvon Dirk » Fr 15. Jan 2016, 13:01

Ja genau, so'n "Prügel" habe ich auch in der Sammlung --> Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
habe ich über die Jahre schon oft benutzt und auch ausgeliehen ...
Audi A6 C5 Limo V6 2.4 30V (ALF) Euro3 [MJ.98]
Audi A4 B5 Avant 1.8 20V (ADR) Euro3 [MJ.98]
Audi A2 1.4 16V (AUA) Euro4 [MJ.01]
Golf IV Variant 1.9 TDI PD (AXR) Euro4 [MJ.06]

Bild
Benutzeravatar
Dirk
ADMINISTRATOR

 
Beiträge: 4087
Registriert: 19.04.2010
Wohnort: Lkr. Nienburg/Weser
Blog: Blog lesen (1)

Re: VAG 2079 "extended"?

Beitragvon LY9A » Fr 15. Jan 2016, 13:32

audiavus hat geschrieben:einfach an 500NM Drehmo Kaufen und gut is (meiner hat 90€ gekostet und wird nur für 5-Ender Zentralschrauben benutzt, war seit dem Kauf mindestens 10 mal im Einsatz :lol: )
Wenn net so weit weg wärst, würd ich damit Vorbeikommen :mrgreen:

Gebraucht?
Ich halt ja auch die Augen offen.
Aber bis ich den brauche dauert noch ein wenig.
Zuerst muss der lumpige 4 Zylinder aus der Garage und ein richtiges Auto rein :mrgreen:
Und bevor es am Motor losgeht werden die Motorhalter erst mal die Karosserie halten.
;)
Typ 81 GL, 2.144 5E mit 62,5KW Ez 1983 zersägt und zerlegt, amen...
Typ 81 SC, Ez 1986, ZUGELASSEN! ganz klein….. :mrgreen:
A4 8E -Ez nach 2K- modernes Teufelszeug
und noch mehr Teufelszeug:
Transit Connect 1,6 DIESEL...:hmm:
Benutzeravatar
LY9A

ly9a

sponsor

 
Beiträge: 3189
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: in der Garage
Blog: Blog lesen (24)
Fahrzeug: Audi 80 2,2 (62KW)/ Audi A4 8E

Re: VAG 2079 "extended"?

Beitragvon Jan867 » Fr 15. Jan 2016, 14:35

Dirk hat geschrieben:Ja genau, so'n "Prügel" habe ich auch in der Sammlung --> Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
habe ich über die Jahre schon oft benutzt und auch ausgeliehen ...

naja, bei solchem Profiwerkzeug, da könnte man vermutlich über seinen Knebel aus dem Ratschenkasten ein 1 m-Rohr schieben, und das Ende mit seinem Körper belasten. Wenn ich mit beiden Beinen auf dem Boden stehe, dann würde so ungefähr die Hälfte der 82 kg auf die Schraube wirken... Joaaa, das könnte so passen, aufstützen, bis die Schraube nicht mehr dreht :mrgreen: .
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8038
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: VAG 2079 "extended"?

Beitragvon Dirk » Fr 15. Jan 2016, 15:12

Jan867 hat geschrieben:naja, bei solchem Profiwerkzeug...

dieses Ding aus China hat sich schon mehr als bewährt, möchte ich nicht mehr missen ..
(wird ja nur wenige Male im Jahr hervorgeholt und benutzt - da kauf' ich mir kein Gedore für 300 EUR ...)
Audi A6 C5 Limo V6 2.4 30V (ALF) Euro3 [MJ.98]
Audi A4 B5 Avant 1.8 20V (ADR) Euro3 [MJ.98]
Audi A2 1.4 16V (AUA) Euro4 [MJ.01]
Golf IV Variant 1.9 TDI PD (AXR) Euro4 [MJ.06]

Bild
Benutzeravatar
Dirk
ADMINISTRATOR

 
Beiträge: 4087
Registriert: 19.04.2010
Wohnort: Lkr. Nienburg/Weser
Blog: Blog lesen (1)

Re: VAG 2079 "extended"?

Beitragvon audiavus » Fr 15. Jan 2016, 16:03

So isses, und bei 450 NM spielen 5-10% ungenauigkeit glaub net wirklich ne Rolle :mrgreen:
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 2897
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v

VorherigeNächste

Zurück zu Werkzeuge / Werkstatt / OBD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast