audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

schweissgerät mig mag

(Spezial-) Werkzeuge / OBD / Diagnose-Tools / Werkstatteinrichtung / Kauf / Selbstbau / Anwendung /usw...

Re: schweissgerät mig mag

Beitragvon RivaDynamite » Mi 4. Nov 2015, 11:14

Ich bin aktuell auch auf der Suche nach einem Gerät zum üben ;-)

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Das erste Gerät besitzt mein Schwager seit einigen Jahren, es ist regelmäßig (mindestens einmal die Woche) in Gebrauch und er hat damit gute Erfahrungen. Was meint ihr, lohnt es sich, zum stärkeren zu greifen (ein Automatik-Helm wird dann natürlich auch beschafft)?
Sommer: Coupe 2.8 AAH MJ 95, (in Gedenken an seinen Vorgänger †09.06.2015)
Winter/Alltag: Renault Megane Grandtour 1.5 dCi (Firmenkarre)
RivaDynamite

riva

sponsor

 
Beiträge: 1569
Registriert: 21.04.2010

Re: schweissgerät mig mag

Beitragvon Jan867 » Mi 4. Nov 2015, 13:44

Was meint ihr, lohnt es sich, zum stärkeren zu greifen

wenn Du damit stärke Stähle als Autoblech schweißen willst, dann ja.




(ein Automatik-Helm wird dann natürlich auch beschafft)?

was willst Du mit einem Helm? Oder meinst Du den Spiegel, der wäre aber schon mit dabei. Was Du noch benötigen würdest, wäre eine Flasche mit Aargon.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8351
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: schweissgerät mig mag

Beitragvon 5-ender » Mi 4. Nov 2015, 16:26

Bei dem zweiten Gerät ist halt kein Automatikhelm dabei.
Als Schutzgas reicht auch Kohlensäure...
Der Druckminderer am zweiten zeigt halt auch den Flaschendruck an,
somit sieht man immer wann die Flasche zur neige geht. Hab ich in
dieser Form auch an meinem eigenen Schweißgerät.
Bei der Gasflasche musst Du entscheiden, ob Du bei Bedarf eine
Mietflsche holst, oder ob eine eigene Flasche angeschafft werden soll.
Diese muss halt alle 10 jahre überprüft werden. Ich habe eine eigene
6Kg Aluflasche...

MfG Chris
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC
VW Polo 9n 1,416V MKB BUD
Benutzeravatar
5-ender

5ender

sponsor
 
Beiträge: 2489
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2

Re: schweissgerät mig mag

Beitragvon Ricoz » Mi 4. Nov 2015, 16:46

Ich würde lieber eins mit austauschbaren Schlauchpaket auswählen (zur Not halt ein gebrauchtes kaufen),
auf ebay Kleinanzeigen bekommt man so was auch günstiger als auf ebay.
Audi 90 Quattro 2,3 136PS NG
0588/444 einer von 329 Stück
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
Ricoz
 
Beiträge: 464
Registriert: 06.05.2010
Wohnort: Meißen
Fahrzeug: Audi 90 t89Q

Re: schweissgerät mig mag

Beitragvon 5-ender » Mi 4. Nov 2015, 16:57

Ricoz hat geschrieben:Ich würde lieber eins mit austauschbaren Schlauchpaket auswählen (zur Not halt ein gebrauchtes kaufen),
.

Der Punkt ist mir auch aufgefallen, ist in der Preisklasse (bei neu) wohl üblich...

MfG Chris
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC
VW Polo 9n 1,416V MKB BUD
Benutzeravatar
5-ender

5ender

sponsor
 
Beiträge: 2489
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2

Re: schweissgerät mig mag

Beitragvon RivaDynamite » Mi 4. Nov 2015, 19:44

Es gibt für dieses Gerät ersatz-schlauchpakete, die sind halt nicht einfach gesteckt/verschraubt sondern man muss das Gerät dafür nunmal etwas zerlegen - aber hey, ich würde mir kein Schweißgerät kaufen wenn ich solche Dinge nicht hinbekommen würde ;-)

Danke schonmal, ich habe nun das größere der beiden Geräte gekauft. Dazu eine 10kg Flasche mit Schutzgas (CO2/AR gemisch), 5kg Schweißdraht sowie einen Automatikhelm.

Jan: ja, das ding was halt beim kleineren Gerät dabei ist, das musst du nicht halten sondern trägst es wie nen helm - ist normalerweise durchsichtig aber blendet selbstständig ab wenn du schweißt. Großer vorteil: 2 freie Hände!
Sommer: Coupe 2.8 AAH MJ 95, (in Gedenken an seinen Vorgänger †09.06.2015)
Winter/Alltag: Renault Megane Grandtour 1.5 dCi (Firmenkarre)
RivaDynamite

riva

sponsor

 
Beiträge: 1569
Registriert: 21.04.2010

Re: schweissgerät mig mag

Beitragvon Ricoz » Mi 4. Nov 2015, 21:04

Ich selbst hatte auch am Anfang so ein billiges Schweißgerät, die haben kein elektrisches Gasventil das Gas wird mittels des Tasters mechanisch abgesperrt.
Das heißt wenn du mal vergisst die Flasche zuzudrehen ist schnell mal nach 2 Wochen das Gas leer.
Dazu ist der Vorschubmotor für den Schweißdraht recht schwach.
Wenn man mal viel Schweißen muss oder auf der Stärksten Stufe schalten die Geräte schnell wegen Überhitzung ab und die Pistole vom Schlauchpaket ist auch schlecht nach ca. einem Jahr ist die Austauchreif wenn bis dahin nicht schon der Übergang vom Schweißgerät zum Schlauchpaket defekt ist.

Deswegen aus Erfahrung kauf lieber ein vernünftiges gebrauchtes für ca. 300€ das bekommt man im nicht Gewerblichen Gebrauch nicht kaputt.
Den Spruch wer billig kauft kauft 2x trifft auch bei Schweißgeräten zu.

Ach so wenn du nur Blech schweißen willst hole dir das nächste mal eine Flasche CO2 beim Großhandel ist viel billiger als Argon CO2 Mix und geht für Blech genauso gut.
Audi 90 Quattro 2,3 136PS NG
0588/444 einer von 329 Stück
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
Ricoz
 
Beiträge: 464
Registriert: 06.05.2010
Wohnort: Meißen
Fahrzeug: Audi 90 t89Q

Re: schweissgerät mig mag

Beitragvon Jan867 » Do 5. Nov 2015, 13:58

Ich selbst hatte auch am Anfang so ein billiges Schweißgerät, die haben kein elektrisches Gasventil das Gas wird mittels des Tasters mechanisch abgesperrt.

Nachlässigkeit schützt vor Schaden nicht... ;)




Dazu ist der Vorschubmotor für den Schweißdraht recht schwach.

nee, die Transportrollen drehen auf dem Draht durch, wenn man die große Drahtrolle verbaut hat. Besser nur die kleinen Rollen verwenden, oder sich das Schlauchpaket nicht 3x um den Arm wickeln...




Wenn man mal viel Schweißen muss oder auf der Stärksten Stufe schalten die Geräte schnell wegen Überhitzung ab

hmm, wenn ich das richtig gelesen habe, sollte das Gerät für Kleinigkeiten und zum Üben sein, damit überhitzt man nichts. Dennis soll ja nicht den Caterpilar von seinem Vater schweißen.




Den Spruch wer billig kauft kauft 2x trifft auch bei Schweißgeräten zu.

Natürlich, aber immer auch dem Einsatz entsprechend. Ich hatte vor 25 Jahren genau das gleiche wie Dennis vor, und meine Einhell-Gurke läuft immer noch. Ab und zu wird mal ein Auspuff zusammengebruzzelt, und ein Auto mußte mal ein Repblech unter den Boden haben. Die Kiste hat mich nie im Stich gelassen.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8351
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: schweissgerät mig mag

Beitragvon Ricoz » Do 5. Nov 2015, 16:10

Das billige Gerät hatte ich mir zu Opel Zeiten zugelegt und war deswegen sehr oft im Einsatz.
Die erste Zeit funktionierte es auch gut aber mit der Zeit machte es immer mehr Probleme.
Ich habe 4 Autos damit durchgeschweißt bis es endgültig aufgab, ich kann mich noch gut an das Geräusch beim Schweißen erinnern den das Gerät mal wieder nur Schweißperlen auf dem Blech produzierte anstatt vernünftig die Bleche zu verbinden.
Das ganze trat völlig willkürlich auf und brachte einen selbst zur Weißglut.

Mein jetziges Schweißgerät ist zwar schon über 10 Jahre alt aber halt was vernünftiges, das schweißt jeden Tag gleich gut da macht das schweißen wenigstens auch Spaß.
Audi 90 Quattro 2,3 136PS NG
0588/444 einer von 329 Stück
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
Ricoz
 
Beiträge: 464
Registriert: 06.05.2010
Wohnort: Meißen
Fahrzeug: Audi 90 t89Q

Re: schweissgerät mig mag

Beitragvon 5-ender » Do 5. Nov 2015, 16:13

Viel Spaß, mit deinem neuem Werkzeug, Dennis.
Mein kleines Bauhaus-Bruzzelgerät (300DM) funktioniert auch nach ca. 25 jahren noch.
Es steht heute noch als Ersatzgerät in eine Ecke, meiner Scheune, man(n) weis ja nie......

@Ricoz
Ich drehe selbst bei meinem Elektra-Bekum die Gasflasche immer zu, Macht der Gewohnheit ;)
Mit Opel habe ich auch angefangen, dann Ford, darauf einen Typ 81, der auch so manche Stunde
gebraten wurde. Das alles mit dem kleinen Bruzzelgerät. Es war wohl günstig aber nicht billig :mrgreen:

MfG Chris
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC
VW Polo 9n 1,416V MKB BUD
Benutzeravatar
5-ender

5ender

sponsor
 
Beiträge: 2489
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2

VorherigeNächste

Zurück zu Werkzeuge / Werkstatt / OBD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste