audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

Wo kauft ihr Werkzeug?

(Spezial-) Werkzeuge / OBD / Diagnose-Tools / Werkstatteinrichtung / Kauf / Selbstbau / Anwendung /usw...

Wo kauft ihr Werkzeug?

Beitragvon Destructor » Di 5. Nov 2013, 22:45

Hallo,

Wo kauft ihr euer Werkzeug?
Vor allem würden mich Shops im Internet interessieren.
Aktuell suche ich vor allem einen guten Shop für Bohrer (HSS-E also Cobalt) und Gewindeschneider.

Grüße
Alexander
BMW 520d E60 MJ2007
Suzuki Grand Vitara 2.5V6 FT MJ99 -TrailMaster-
verkauft:
Audi A4 Avant B5 Bj.01 1.8T -Prins VSI-
Audi 100 Avant C4 Bj. 93 2.5TDI
Benutzeravatar
Destructor
 
Beiträge: 961
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: Ingolstadt

Re: Wo kauft ihr Werkzeug?

Beitragvon Purplecoupe » Mi 6. Nov 2013, 19:46

Echte 1A Industriequalität will kein Privatmann bezahlen
Einen guten Kompromiss bieten die Sachen von Garant, Wollschläger und Promat
Meine Klamotten kaufe ich entweder bei Ebay, Wollschläger und Wessels&Müller. Wenn man nicht zuviel spart fällt man auch nicht auf die Schnauze
Diese goldenen Dinger aus dem Baumarkt taugen jedenfalls nicht viel

Bei Gewindebohrern empfehlen sich jene mit einer Form für eine Sacklochbohrung
Volkswagen CC 3.6 Baujahr 2012
Ducati 998S Final Edition
††† Bis 9/09 Audi Coupé 2.3l NG Frontgewalt Baujahr 1990 †††
††† Bis 8/12 Audi Cabriolet 2.3l NG Baujahr 1994 †††
††† Bis 1/16 Audi A8 4.2l 4E mit Prins VSI LPG †††
Benutzeravatar
Purplecoupe
 
Beiträge: 1409
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: Osnabrück

Re: Wo kauft ihr Werkzeug?

Beitragvon meickel61 » Fr 8. Nov 2013, 11:55

Hallo

Ich kaufe mein Werkzeug bei der Hoffmann-Group.

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Sicher etwas teurer aber dafür anständige Qualität, da Industrie Qualität.

Sicher Bohrer aus den bekannten Baumärkten kann man vergessen.
Es gibt aber auch Bohrer von Holex + Garant mit goldenem Überzug
dort ist das allerdings TiN Qualität heißt Titan Nitrit Überzug. Sorgt für
mehr Oberflächenhärte des Bohrers.

V2A ; V4A bohren damit kein Problem und nicht nur 1 mal

Meickel61
Audi A6 Avant (c4), 09/1994, Casablancaweiß, 333300 Km, 8 x 17 Aluett Typ59, 225/45/17, Klimatronic, GRA,

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. Diagnose Bericht CarPort

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. Fahrzeug Daten
meickel61

 
Beiträge: 36
Registriert: 13.06.2010
Wohnort: 12347 Berlin
Fahrzeug: Audi A6 Avant

Re: Wo kauft ihr Werkzeug?

Beitragvon Barny » So 10. Nov 2013, 10:42

Also ich bin bislang mit Proxxon sehr gut gefahren , habe 3 Ratschenkästen davon und die nutze ich schon seit Jahren ohne defekte.

Ringratschenschlüsselsatz hab ich von BGS und auch der macht bislang keine Probleme.
Barny
 
Beiträge: 96
Registriert: 03.01.2013
Wohnort: Paderborn
Fahrzeug: Audi S2 Coupe ABY

Re: Wo kauft ihr Werkzeug?

Beitragvon cosmo » So 22. Jun 2014, 15:07

Werkzeug das stark beansprucht wird wie gabelschlüssel von hazet und weniger stark beanspruchtes wie ölfilterschlüssel... von bgs
Ich bestell alles im Internet und von überall her :mrgreen:
cosmo
 
Beiträge: 16
Registriert: 21.06.2014

Re: Wo kauft ihr Werkzeug?

Beitragvon qdriver » Do 10. Jul 2014, 09:50

Also bei den Schlüsseln und Ratschen Hazet oder Gedore und Stahlwille. Ist zwar teuer aber ...

Eine Investition in gutes Werkzeug ist nie rausgeschmissenes Geld. Erstens ist ein Ratschenkasten von Stahlwille bei etwas "Wartung und Pflege" auch nach über 10 Jahren noch gutes Geld wert, zweitens kann man das Zeug - wenn man nicht gerade die hirnverbranntesten Sachen damit macht - auch noch an seine Kinder vererben. Mein Dad hat immer noch die Ringschlüssel/Gabelschlüssel/Nüsse von damals, als er mit seiner Kfz-Werkstatt anfing. Gewerblich wohlgemerkt. Die Dinger sind teilweise seit 40 Jahren im Einsatz. Gut, Dad is recht akribisch und passt wirklich auf auf seine Sachen. Das ändert aber nichts dran, dass die Dinger täglich genutzt werden, im gewerblichen Werkstattbereich.
Schlagschrauber etc. haben wir mit Chicago Pneumatic recht gute Erfahrungen gemacht. Der von Dad ist jetzt ~30 Jahre im Einsatz. Regelmäßig ölen, hin und wieder saubermachen.
Ich weiß nicht, ob die immer noch so gut sind, aber das Geld war damals definitiv gut angelegt :-)

Hoffmann is auch nicht schlecht. Für Gedore gibts die diversern Onlineshops :-)
Hammercurls und Eierspeisen formten diesen Leib aus Eisen ...
qdriver

qdriver
 
Beiträge: 572
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Landkreis Passau
Fahrzeug: RS2, M5 F10, Opel Insignia

Re: Wo kauft ihr Werkzeug?

Beitragvon achim90 » Mo 13. Apr 2015, 19:12

Snap on ist auch mit die beste Qualität die man bekommen kann und vorallem glaube ich haben die lebenlange garantie...
achim90
 
Beiträge: 4
Registriert: 07.04.2015

Re: Wo kauft ihr Werkzeug?

Beitragvon audirist » Di 13. Okt 2015, 08:12

Purplecoupe hat geschrieben:Echte 1A Industriequalität will kein Privatmann bezahlen

Ich würde bei einer Grundausstattung der meistgebrauchten Werkzeuge schon zu 1A Industriequalität greifen. Also 1/4' und 1/2'-Knarrenkasten sowie Inbus-Nüsse hab ich von Hazet, Gabel- und Ringschlüssel von Gedore, ein paar Zangen von Knippex, usw.

Proxxon mag ja nicht schlecht sein, aber deren Zeug ist klobiger als Hazet und das ist bei schlecht zugänglichen Stellen von Nachteil.

Bei selten oder einmalig gebrauchtem Werkzeug schau ich natürlich nach billigeren Quellen.

Bei der Bezugsquelle muß man halt genau schauen. Ich denke, daß es durchaus Produktfälschungen auf dem Markt gibt. Es gibt seriöse Händler die über das Internet vertreiben, irgendwelchen ebay-Händlern würde ich nicht unbedingt vertrauen, vorallem wenn sie verdächtig billig sind.
audirist
 
Beiträge: 469
Registriert: 13.06.2010

Re: Wo kauft ihr Werkzeug?

Beitragvon josefini1 » Di 13. Okt 2015, 08:47

Hi, das kommt darauf an.

Schlüssel, insbesondere Gabel, bin ich mittlerweise auch bei Hazet gelandet, ebenso bei so speziellen Dingen wie Bremsleitungsschlüssel etc.
Gleiches gilt für Spezial-Torxwerkzeug, z.B. die langen zum Ausbau vom Saugrohr des V6.

So teuer ist die Sache nun auch wieder nicht, und Arbeitsunterbrechung wegen schlechtem Werkzeug am Sonntag früh um 10,00 kann ich nicht gebrauchen.

Mit Nüssen etc. habe ich in der Tat auch gute (haltbarkeits-)Erfahrungen mit Proxxon, und oftmals gibts im Baumarkt auch welche von Black&Decker, sind ebenfalls gut und stabil.

Hammer hat man sowieso zu Hause (geht der eigentlich kaputt???), und Zangen und das ganze andere Geraffel kauf ich da, wo ich grad meine, daß es paßt.

Eine WaPu-Zange habe ich vor mindetstens 10 Jahren mal für einen Euro in der Wühlkiste mitgenommen - die ist bis heute trotz sehr häufigem Einsatz 1a (irgendwas amerikanisches steht drauf).

Also kann man es pauschal nicht sagen.

mfg
josefini1
josefini1
 
Beiträge: 1046
Registriert: 27.03.2011
Fahrzeug: Audi A6 C4 2,6 Front, Autom.


Zurück zu Werkzeuge / Werkstatt / OBD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste