audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[S2 ABY] Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

alle Audi Turbo-Motoren: Turbolader, Wastegate, N75, Ladeluftkühler, Serie / Aufrüstung / (Chip-) Tuning, usw...

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon läng » Mi 30. Dez 2015, 12:11

Servus

So kurz nach dem korrekten einstellen der Wastegatefeder (wieder die Orginale verbaut) hat der gute Mann die verstärkte Feder
von seiner Vertrauenswerkstatt wieder eingebaut. Weil seiner Meinung nach zu wenig Druck angelegen hat. 8O
Kurze Rede langer sinn diese Maßnahme war sein Verhängnis, auf einmal kamen sehr komische geräusche aus dem Motorraum beim
beschleunigen unter Volllast.
Alls ich die Fehlersuche abgeschlossen habe war ein defekter Lader und einige Undichtigkeiten als Ursache festgestellt.
Der Lader hat ausgeschaut als ob etwas in die Turbine gekommen wäre, alle Schaufeln waren wie angenagt oder angefranzt.
Wellenspiel sehr groß und an der Seite hat er auch gestreift. Kurzum Kaputt!!!!!

läng
läng
 
Beiträge: 339
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon turbonaut » Do 31. Dez 2015, 01:03

Du hast ihm bestimmt nur die originale Feder wieder eingebaut und ihm nicht erklärt, daß 1,8bar zuviel sind- also bist eigentlich du schuld, so!!! :D :D :D

Spaß beiseite- ich frag mich manchmal, was sich manche "Tuner" denken. Nach 25 Jahren, die es die Kisten jetzt gibt, sind die Leistungsgrenzen so bekannt, dass man sie in nem Dutzend Foren lesen kann. Aber manche wissen es einfach besser...

Ist natürlich möglich, daß der Lader wegen was anderem hopsgegangen ist, aber bei dem Ladeddruck würde ich auf Laderschaden durch Belastung tippen.
Wozu eigentlich immer die Spielerei mit der Feder, und das verbauen von härteren? Das kapier ich bis heut nicht erschöpfend, was das soll. Der Ladedruck wird über die Software programmiert, und nicht über die Feder eingestellt.
turbonaut
 
Beiträge: 268
Registriert: 12.06.2010
Wohnort: Süddeutschland

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon läng » Do 31. Dez 2015, 11:12

Habidere

Tja manche sind beratungsresistent. Das man den Ladedruck über das Steuergerät programmiert ist mir klar aber mit genügend
Unwissen und Leichtgläubigkeit kann man mehr LD auch über das Wg erzwingen bis das Steuergerät auf stur stellt.
Das Steuergerät ist schon getchippt worden darum waren solche Drücke überhaupt möglich.
Jetzt ist mein Ersatzlader verbaut auf 1,3 bar abfallend und die meisten undichtigkeiten.
Nächstes Jahr kommt erst mal der Regel Steppt.
läng
 
Beiträge: 339
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon turbonaut » Do 31. Dez 2015, 15:19

Dein Ersatzlader? Ist das wieder ein originaler S2-Lader? Programmiert abfallend auf 1,3 bar? Äääähm....ich hoffe jetzt einfach mal, daß ich das satzbaumässig falsch verstanden habe, und der von 1,3 bar aus abfallend programmiert ist- sonst gibt es bald wieder nen neuen Lader :D
turbonaut
 
Beiträge: 268
Registriert: 12.06.2010
Wohnort: Süddeutschland

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon läng » Sa 2. Jan 2016, 12:23

Servus

Genau es ist eine Software oben von 1,3 bar abfallend auf 1,1 bar. Genauer gesagt es ist jetzt alles original bis auf die Software und den Drucksensor der ist vom RS.

Läng
läng
 
Beiträge: 339
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon läng » Sa 17. Sep 2016, 11:24

Habidere

Also bis jetzt hat alles wunderbar gehalten. Da wir jetzt einige Fehler beseitigt haben kommt er bald wieder auf die Bühne und bekommt
eine kleine Schönheitskur damit der S2 auch wieder als solches gesehen werden kann. PK wird sich freuen wenn ich die bestellung aufgebe.

läng
läng
 
Beiträge: 339
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon läng » So 7. Mai 2017, 11:31

Servus

So der Fall das mein Ersatzlader hops geht ist eingetreten. Hab schon in einem anderen Treat die Ereigniskette geschildert aber noch keine
Resonanz bekommen. Kann mir nicht erklären warum mein Lader wieder so angenagt ist.

läng
läng
 
Beiträge: 339
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

Vorherige

Zurück zu Turbo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste