audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[S2 ABY] Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

alle Audi Turbo-Motoren: Turbolader, Wastegate, N75, Ladeluftkühler, Serie / Aufrüstung / (Chip-) Tuning, usw...

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon läng » Di 16. Jun 2015, 06:11

Habidere

2.5er AEL Block kann nicht sein weil er explizied darauf bestanden hat das er einen ADU Rumpfmotor alls Basis genommen hat.
7A Ventildeckel nur wegen der alten Optik. Kopf hat er selber aufgebaut aber nur auf mechanisch wenn ich mich recht erinnere.
Das ganze ist relativ dünn. Aber Egal das Auto war echt ein Augenschmaus zum anschauen so ein alter Uri.
Am 28.06.15 ist eh das Audi Treffen in Grüsch CH nähe Davos, da steht das Wägelchen sicher auch wieder.
Kann jetzt einer sagen welche Abgasseite mein neuer Lader hat????

läng
läng
 
Beiträge: 346
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon Balimann » Di 16. Jun 2015, 06:50

Mach doch einfach das TG ab und miss das Turbinenrad nach.
Balimann
 
Beiträge: 127
Registriert: 08.06.2010

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon Amok-Alex » Di 16. Jun 2015, 10:09

Hi,

ich tippe auf das 6.12 vom RS2 Lader.

MfG Olaf
It's better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt. [Mark Twain (1835 - 1910) ]
Amok-Alex
 
Beiträge: 134
Registriert: 18.05.2010
Wohnort: Hann. Münden
Fahrzeug: 200 20V

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon turbonaut » Di 16. Jun 2015, 12:53

Einfach mal das TG abmachen und messen...klar...nicht jeder ist ein Schrauber vor dem Herrn, oder will nen halben oder ganzen Tag Arbeit investieren, um sowas "kurz mal zu schauen".

Das 6.12er vom RS2 ist doch K24, meines Wissens nach ist hier ein K26 am Werk?
turbonaut
 
Beiträge: 268
Registriert: 12.06.2010
Wohnort: Süddeutschland

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon läng » Di 16. Jun 2015, 17:03

Hoi

Genau, mir ist die grösse eigentlich egal. Da es unstimmigkeiten gab und Bilder erwünscht waren habe ich sie hochgeladen.
Hab aber keine Lust das Hosenrohr wieder abzubauen um genaue Daten zu liefern. Das hätte mir ja vorher in den den Sinn
kommen können. 8)
Funzt vernünftig darum bin ich zufrieden. Ach ja K26.

läng
läng
 
Beiträge: 346
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon Amok-Alex » Di 16. Jun 2015, 18:53

turbonaut hat geschrieben:Einfach mal das TG abmachen und messen...klar...nicht jeder ist ein Schrauber vor dem Herrn, oder will nen halben oder ganzen Tag Arbeit investieren, um sowas "kurz mal zu schauen".

Das 6.12er vom RS2 ist doch K24, meines Wissens nach ist hier ein K26 am Werk?



Hi,

daher tippe ich nur darauf, aber wenn es ein 6er TG sein soll, wie kann es sonst über 400 PS liefern?

MfG Olaf
It's better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt. [Mark Twain (1835 - 1910) ]
Amok-Alex
 
Beiträge: 134
Registriert: 18.05.2010
Wohnort: Hann. Münden
Fahrzeug: 200 20V

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon turbonaut » Di 16. Jun 2015, 22:30

K26 6.11 kann auch locker über 400 ps liefern, warum nicht?

Ich hatte mit TTE mal telefoniert-anscheinend ist der TTE480 wirklich in allen möglichen Turbinenkonfigurationen je nach Kundenwunsch oder vielleicht auch Zeitraum gebaut worden. Wobei ich bei der "480" selber eben stark vom 8er ausgegangen wäre...deswegen bin ich ja verwirrt.
Aber ganz ehrlich- die Mutmaßungen sind ja auch unnötig. Funktionieren tut er :-)
turbonaut
 
Beiträge: 268
Registriert: 12.06.2010
Wohnort: Süddeutschland

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon läng » So 28. Jun 2015, 22:04

Habidere Jungs

Habe gerade einen bekannten aus Tirol bei mir mit dem ich einige Sachen an seinem Auto auf vordermann bringen werde.
Er hat das Auto irgendwo in Tirol machen lassen. Unter anderm auch den Ladedruck einstellen lassen. Die haben ihm
mit Serienlader und RS Krümmer einen Ladedruck von 1,8bar im Overboost eingestellt und gemeint das wäre Standhaft.
Ich habe mit ihm dann den LD auf ungefähr 1,4 bar eingestellt zur Sicherheit. Was meint ihr dazu.

läng
läng
 
Beiträge: 346
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon turbonaut » So 28. Jun 2015, 22:12

Was für ein Serienlader, du hast nicht gesagt, was für ein Auto :-) bei K14/7000 sind 1,8 schon arg viel, 1,4 sind ok, aber obenraus muss es auch nochmal einiges weniger werden.
turbonaut
 
Beiträge: 268
Registriert: 12.06.2010
Wohnort: Süddeutschland

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon läng » Mo 29. Jun 2015, 21:46

Habidere

Sorry es ist ebenfalls ein ABY, das einzige was gemacht wurde sind die Lager inkl. Schmiedekolben und Pleuel. Der rest vom
Motor ist Orginal ausser dem RS Krümmer, darum war ich so geschockt als er von seine 1,8 bar berichtet hat.

läng
läng
 
Beiträge: 346
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

VorherigeNächste

Zurück zu Turbo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron