audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[S2 ABY] Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

alle Audi Turbo-Motoren: Turbolader, Wastegate, N75, Ladeluftkühler, Serie / Aufrüstung / (Chip-) Tuning, usw...

[S2 ABY] Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon läng » Do 17. Jul 2014, 08:03

Servus

Wieviel Leistung kann man aus dem Serienlader den max. rauskizzeln? Der Motor wurde schon umgebaut auf Schmiedekolben inkl. Pleuel (8:1), Kopfbearbeitung mit grösseren Ventilen alle Kanäle aufgearbeitet andere Sitzringe usw., 7a Nockenwellen, beide Nockenwellenräder Verstellbar,
Einmassenschwung, RS Krümmer, RS Hosenrohr, 70er AGA inkl RS Kat´s, usw.
Mir ist schon klar das es eigentlich unsinnig ist so einen umbau zu machen und dann den Serienlader mit Düsen zu lassen aber ich und meine Kumpels möchten einfach wissen wieviel da maximal geht wenn ein Motor einfach nur der Motor inkl. Kopf bearbeitet wurde. Denn nur mit dem Lader wäre es ja einfach. Lader und Frei Programmierbares Steuergerät kommt dann nächstes Jahr.
Was meint ihr wieviel Ladedruck hält der Serienlader.

Marcus
läng
 
Beiträge: 352
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon Ice » Fr 18. Jul 2014, 14:41

Knapp 300 ps ginge, wenn alles top in Schuss ist. Bei Weniger Verdichtung braucht man mehr Ladedruck. Also so 270-290 ps vielleicht.
Audi 100 C4 2.6 (abc) - verlässt mich nun :(
Audi 100 C4 s4 (aan)
Ice
 
Beiträge: 599
Registriert: 24.04.2010
Wohnort: Neuwied

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon läng » Sa 19. Jul 2014, 09:40

Servus

Was schafft denn der orginale Lader an max. Ladedruck?

läng
läng
 
Beiträge: 352
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon Gervin M. » Sa 19. Jul 2014, 13:06

Hallo,

ich denk dass keine oder nur knapp 300PS bei raus kommen, denn die 7A wellen sind hier kontraproduktiv.
Bis 400PS fährst mit den serien Wellen am besten, dein K24 wird wohl etz erst bei 3000 und höher voll loslegen.

Der K24/7000 sollte machj 1,5 im Overboost und bei 7000/min ca. 1 bar bringen, mehr ist ohne einen Turbo-
lader schaden zu provozieren nicht machbar.


Gruß
Gervin Mengel
Kraftfahrzeugtechniker-Meister

Telefon 0911 / 92762185
Internet www.turboladertechnik.net

Bitte keine PN´s!!! Sondern Email schicken
info@turboladertechnik.net

Alles für Audi S2, S4, S6, RS2 und Uri

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
Gervin M.
** gewerbl. Anbieter **
 
Beiträge: 175
Registriert: 07.06.2010
Wohnort: Nürnberg
Fahrzeug: Audi S6 Plus + Audi S6 GTS

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon läng » So 20. Jul 2014, 10:16

Servus

Ja das stimmt, bei 2500 geht´s langsam los und um die 3000 schiebt er dann an. Will nur wissen was da max. geht damit ich den unterschied zu Serienmotor und gemachten Motor sehen und fühlen kann. Danke für die genaue Auskunft Gervin.

Marcus
läng
 
Beiträge: 352
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon turbonaut » Di 22. Jul 2014, 01:32

1 bar bei 7000 Umdrehungen halt ich schon für gefährlich. Andererseits hätte ich jetzt nicht gedacht, daß die 7A-Wellen für den Leistungswert kontraproduktiv sind :-) im Gegenteil. Mit Serienwellen ist oberhalb von 6000 eh zugeschnürt...

Ich tippe auch auf um die 300 PS. Allerdings nur, wenn der Motor vernünftig gemacht wurde. Durch die durchlassfreudigere AGA und die Kopfbearbeitung (wenn vernünftig... ;-)) muß der Motor weniger Ausschiebeabeit leisten, das hat er einfach als spürbare MehrLeistund zur Verfügung. Am Serienmotor ist glaub die Kotzgrenze für den Lader irgendwo zwischen 280 und 290 ps. Eher bei 280. Bei nem Motor mit besserem Luftaufwand und Liefergrad wird der Lader entlastet, also sollte auch mehr gehen-auch hier würde ich sagen, daß der hohe Hub der 7A-Wellen Vorteile hat, weil für denselben Füllungsgrad weniger LD erforderlich ist und damit etwas weniger Temperatur entsteht.
turbonaut
 
Beiträge: 268
Registriert: 12.06.2010
Wohnort: Süddeutschland

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon audiavus » Di 22. Jul 2014, 05:46

da stellt sich mir dann die Frage, ob die NW korrekt eingestellt wurden (mal außen vor gelassen ob die 7A wellen hier Sinn ergeben oder net). Nach welchen Daten hast die Eingestellt?
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 2967
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon läng » Di 22. Jul 2014, 10:32

Servus

Ich habe die NW einstellen lassen von einem Schweizer Motorenbauer. Soweit ich das beurteilen kann ist die Überschneidung eher auf früheres Drehmoment eingestellt. Das sind allerdings seine Worte! Die Einstellung der Nocken passt sicher denn er hat schon mehrere Bergcup Autos gebaut
und eingestellt. Aber wieviel Grad Überschneidung kann ich nicht sagen. Doch eins bevor wir den Motor fertig gebaut haben hat er mit Peter K. noch über das Setup und die Einstellungen diskutiert.

Marcus
läng
 
Beiträge: 352
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon audiavus » Di 22. Jul 2014, 10:55

gut das ist jetzt natürlich wieder so, wenn man die Nocken nicht nach ihrem Profil einstellt, hat man eben untenrum etwas mehr Drehmoment, verliert dafür obenrum Leistung oder umgekehrt, je nach Einstellung...
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 2967
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v

Re: Maximalleistung bei gemachtem Motor mit Serien Lader

Beitragvon läng » Di 22. Jul 2014, 12:43

Servus

Ich denke das wir die Einstellwerte der Nocken am besten weiter diskutieren wenn ich das Prüfstandprotokoll vor und nach dem Chippen vorliegen habe.

Marcus
läng
 
Beiträge: 352
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

Nächste

Zurück zu Turbo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste