audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[RS2] Stabzündspulen umbau neuere Generation

alle Audi Turbo-Motoren: Turbolader, Wastegate, N75, Ladeluftkühler, Serie / Aufrüstung / (Chip-) Tuning, usw...

Re: Stabzündspulen umbau neuere Generation

Beitragvon andi_v6 » Mi 21. Mär 2012, 21:03

@Jan_S2
Bei der VEMS kann man das mit der Variable "Coil Carge Time" einstellen:
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Bei der Motronic geht das auch wenn ich Tom richtig verstanden habe, nur muss man halt wissen wo der Wert im Eprom steht und wie er berechnet wird.
Audi Avant S2 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
andi_v6
 
Beiträge: 885
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Landkreis Bad Tölz
Fahrzeug: Audi Avant S2

Re: Stabzündspulen umbau neuere Generation

Beitragvon Jan_S2 » Mi 21. Mär 2012, 23:22

Danke Andi !
Jan_S2
 
Beiträge: 204
Registriert: 03.09.2011

Re: Stabzündspulen umbau neuere Generation

Beitragvon s6c4 » Sa 24. Mär 2012, 16:12

Ice hat geschrieben:Wo gibts die denn? ;)


Z.B. hier: Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Sind jetzt zwar 79 Euro, das letzte Mal als ich geschaut habe waren es 72!

Erfahrungen mit dem Shop habe ich aber nicht...
s6c4
 
Beiträge: 127
Registriert: 01.07.2010

Re: Stabzündspulen umbau neuere Generation

Beitragvon kruemmer » Di 15. Mai 2012, 10:54

Der Shop ist spitze , hab jetzt paarmal dort bestellt und bin sehr zufrieden. Heute bestellt , morgen da. Musste jetzt auch bei mir eine Endstufe tauschen und heute auch noch eine Spule. Zum kotzen...was bissl Wasser anrichten kann.
kruemmer
 
Beiträge: 186
Registriert: 02.11.2011
Fahrzeug: Audi 90 NG Typ89

Re: Stabzündspulen umbau neuere Generation

Beitragvon AUDIC4A6S6AAN » Mo 24. Dez 2012, 15:18

Servus - bin gerade über den Punkt gestolpert - wegen der immer defekt gehenden KSZS -
ich fahre meine seit über einem Jahr mit meinem AAN üzu 98% mit LPG und ca 40000 km problemlos.
Sind Bosch KSZS -
Ich habe da so einen verdacht - warum die defekt gehen.
Also - falls noch aktuell - bitte posten

Walter
AUDIC4A6S6AAN
 
Beiträge: 13
Registriert: 18.07.2011

Re: Stabzündspulen umbau neuere Generation

Beitragvon Buster » Do 27. Dez 2012, 12:40

Hi,

Ich fahr auch einen s6 mit lpg und den neuen zündspulen. Allerdings fahr ich die beru zse033. Damit gibts seit über 80tkm keine probleme...
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Buster
** gewerbl. Anbieter **
 
Beiträge: 31
Registriert: 02.01.2011

Re: Stabzündspulen umbau neuere Generation

Beitragvon sammo » Di 8. Jan 2013, 09:53

andi_v6 hat geschrieben:@Jan_S2
...
Bei der Motronic geht das auch wenn ich Tom richtig verstanden habe, nur muss man halt wissen wo der Wert im Eprom steht und wie er berechnet wird.


Ja das geht - wenn man weiß wo und wie :mrgreen:
sammo
 

Re: Stabzündspulen umbau neuere Generation

Beitragvon manfred5 » Sa 26. Aug 2017, 22:49

Nachdem ich als AAN Neuling den Bericht (und auch andere hier im Forum) gelesen habe, bin ich völlig verwirrt.

Ist es nun gut, auf Stabzündspulen umzurüsten oder bleibt es bei den alten Originalen? Warum baut man überhaupt auf neue Technik um wenn es nur Nachteile gibt?

Gruß
Manni
ps: Und Aussagen wie "a das geht - wenn man weiß wo und wie :mrgreen: " sind extrem hilfreich. Da macht es immer wieder Spaß sich bis dahin vorgelesen zu haben. Vielen Dank.
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1575
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder

Re: Stabzündspulen umbau neuere Generation

Beitragvon andi_v6 » So 27. Aug 2017, 10:59

Servus Manfred,

habe vor 5 Jahren / ca. 40000 km die auf Stabzündspulen umgebaut, laufen bisher problemlos. Ventildeckel ist drauf, sie müssen also schon eine ordentliche Hitze aushalten. Meine original Zündanlage hat zum Zeitpunkt des Umbaus funktioniert, bei Problemen hätte ich zurück bauen können.

Der Hauptgrund für diesen Umbau ist sicherlich der Preis, die originale Zündanlage ist sauteuer, 5 Zündspulen + Zündspulenstecker + 2 x Leistungsendstufe original in Summe ca. 1400 €. Die originalen Beru Zündspulen sind nach wie vor im freien Handel ab ca. 85 € zu bekommen, bei Audi würden diese um die 200 € pro Stück kosten (ohne Zündkerzenstecker).

Die ZSE 033 Stabzündspulen kosteten damals um die 40 € pro Stück (aktuell ab 25 €) und es werden keine Leistungsendstufen mehr benötigt, da diese in den Zündspulen integriert sind. Allerdings muss man entweder einen neuen Kabelbaum kaufen oder selbst anfertigen. Fehlersuche wird vereinfacht, Austausch der Zündspule ist einfacher. Die Stabzündspulen werden auch in Zukunft einfacher zu beschaffen sein und preislich günstig bleiben da Millionenfach verbaut.

Schönen Gruß!
Andi
Audi Avant S2 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
andi_v6
 
Beiträge: 885
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Landkreis Bad Tölz
Fahrzeug: Audi Avant S2

Re: Stabzündspulen umbau neuere Generation

Beitragvon manfred5 » So 27. Aug 2017, 12:20

Danke Andy,

das ist mal eine Aussage. Dann werde ich erstmal mit meinem AAN "Freund" werden und sobald Zündaussetzer auftreten hole ich mir ein Set Stabzündspulen incl. Kabelbaum. Der S6 ist ohnehin nur Hobby und wird im Alltag nicht bewegt, eben nur ein Spaßauto aber trotzdem (oder gerade deswegen) muß alles tiptop in Ordnung sein. Wie gesagt, ich lerne ihn gerade erst kennen mit seinen unter 150TKM.

Netten Gruß
Manni
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1575
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder

Vorherige

Zurück zu Turbo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste