audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[S2 ABY] Turbo def.

alle Audi Turbo-Motoren: Turbolader, Wastegate, N75, Ladeluftkühler, Serie / Aufrüstung / (Chip-) Tuning, usw...

[S2 ABY] Turbo def.

Beitragvon läng » Sa 6. Mai 2017, 18:24

Servus

Hab zu meinem erstaunen feststellen müssen das nach dem Laderwechsel vor zwei Jahren der neue Lader wieder die Schaufeln der Verdichterseite
angenagt sind.
Wir haben beim Wechsel penibel darauf geachtet das alles sauber montiert wird. Es wurde der komplette Ladeluftweg inkl. Kühler und Ansaugbrücke
ausgebaut und gereinigt. (mehrmals)
Leider ist der Tauschlader ebenfalls leicht angenagt, nicht so stark wie der alte aber trotzdem nicht mehr zu gebrauchen. Es wurde zwar kein Leistungsverlust
entdeckt aber wegen grösserem Umbau bin ich gerade darauf gestossen. Vom Luftfilterkasten und LMM kann es nicht kommen da ist alles in Ordnung
kann es sein des die Kurbelgehäuseentlüftung diesen defekt hervorruft?

Läng
läng
 
Beiträge: 273
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

Re: Turbo def.

Beitragvon läng » So 7. Mai 2017, 11:12

Servus

Hat keiner eine Idee oder schon eimal von so einem defekt gehört. Konnte bis jetzt noch keine eindeutige Ursache finden.
Ich möchte erst wieder zusammenbauen wenn ich mir sicher sein kann das dir Ursache dieses Problems behoben ist.
Die Feder in der Kurbelgehäuseentlüftung war es nicht da diese in top Zustand ist, stehe vor einem Rätsel.

läng
läng
 
Beiträge: 273
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

Re: Turbo def.

Beitragvon matze » So 7. Mai 2017, 13:40

Foto vom Schaden

Gruß
Audi 90 Quattro 10v Turbo
matze
 
Beiträge: 957
Registriert: 16.05.2010
Wohnort: Dörndorf

Re: Turbo def.

Beitragvon läng » So 7. Mai 2017, 17:11

Servus

Kann ich leider erst morgen machen. Es schaut aus als ob irgendwelche Teile angesaugt wurden den Spuren zufolge. (die scharfen Schaufelnkannten haben einschläge und sind zerfranst). An der Seite ist der Lader ebenfalls eingelaufen, dem zufolge ist das Laderspiel auch sehr gross.

läng
läng
 
Beiträge: 273
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY

Re: Turbo def.

Beitragvon RTOH2808 » Mi 10. Mai 2017, 15:38

Also mein "uralt"-Lader von vor 21 Jahren hat keinerlei Spuren an den Schaufeln.

Ich bezweifle, dass es von einer Art Überbelastung kommt.

Was hast du für einen Luftfilter?
Hat der zufällig Aktivkohle als Füllelement?
Hast Du noch das Gitter vor dem LMM?
Wie sieht der LMM aus?
Wie sieht deine KGE aus? Ist diese original oder offen? => wenn original, eventuell hast Du Partikel von der KGE aus, welche Dir deine Schaufeln killen^^
- Audi Coupé Quattro BJ./MJ.1995/1996=> 2.5ltr. alive - Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
- Audi Allroad Quattro MJ./BJ. 2004Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

|Zwei Dinge sind unendlich. Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher|
> A.E. (1927) <
Benutzeravatar
RTOH2808

RTOH2808

sponsor

 
Beiträge: 1181
Registriert: 22.06.2010
Wohnort: BaWü
Fahrzeug: Coupé Quattro Typ89

Re: Turbo def.

Beitragvon ParadoX » Mi 10. Mai 2017, 20:27

läng hat geschrieben:Servus

Kann ich leider erst morgen machen. Es schaut aus als ob irgendwelche Teile angesaugt wurden den Spuren zufolge. (die scharfen Schaufelnkannten haben einschläge und sind zerfranst). An der Seite ist der Lader ebenfalls eingelaufen, dem zufolge ist das Laderspiel auch sehr gross.

läng
Klingt nach Fremdkörper!
Da war was nicht ganz sauber.
Audi 90 Typ89 NG '87
BMW 320i Touring E46 M54 '02
Hercules MF3 2-Gang '73
Tabbert Comtesse 490 '91
Benutzeravatar
ParadoX

paradox

 
Beiträge: 2406
Registriert: 08.05.2010
Wohnort: neben der Ems
Fahrzeug: Audi 90 Typ89

Re: Turbo def.

Beitragvon Ice » Do 25. Mai 2017, 18:24

Ich würde empfehlen eine Ladedruckanzeige zu montieren um den Ladedruck zu prüfen. Möglicherweise stimmt etwas mit dem Wastegate oder N75 nicht, so dass der Ladedruck viel zu hoch geht.

Die Ölzulaufleitung würde ich auch mal tauschen, nicht dass dir die Lager mangels Schmierung heißlaufen und dann Spiel kriegen.

Gruß
Audi 100 C4 2.6 (abc) - verlässt mich nun :(
Audi 100 C4 s4 (aan)
Ice
 
Beiträge: 590
Registriert: 24.04.2010
Wohnort: Neuwied

Re: Turbo def.

Beitragvon läng » So 2. Jul 2017, 17:35

Servus

Danke Jungs hab mir eure Ratschläge zu Herzen genommen. Habe vorsorglich auf offene KGE umgebaut um jegweilige fehler auszuschliessen.
Kann gut sein das das KGE schuld war es sind bis zum Rückschlagventil der Tankentlüftung noch kleine Aluspähne gefunden worden, die Spiralfeder
hingegen war noch ganz in der KGE Leitung. Die Leitungen waren auch mit starkem Kokel benetzt, wie gesagt alles ausgebaut und auf offen umgestellt.
In den Schläuchen der KGE entsteht bei normaler Betriebstemperatur noch ordentlich Druck wenn man die KGE mit dem Finger zuhält. Nach 10-15 Sekunden fängt der Motor schon an zu rauchen und es kommt schon ein leichter überdruck aus dem Behälter wenn man den Finger wieder weg nimmt.
Das Thema KGE ist nicht zu unterschätzen, wenn man das falsch anschliesst drückt es einem schon mal die Dichtungen raus.
Bin mal gespannt ob das der Fehler war.
Am LMM und am Luftfilter war leider gar nichts zu erkennen wurde aber trotzdem ausgetauscht.

läng
läng
 
Beiträge: 273
Registriert: 25.10.2011
Wohnort: Vorarlberg Österreich
Fahrzeug: S2 ABY


Zurück zu Turbo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste