audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[Typ89 AAH] Girling 60 Reperatursatz oder neu vom Teilehändler?

Bremssysteme Serie / Auf- und Umrüstung / ABS, ASR,EDS,EBV / usw...

Moderator: quattro-sa

[Typ89 AAH] Girling 60 Reperatursatz oder neu vom Teilehändler?

Beitragvon Brause_Gerd » Fr 12. Jan 2018, 12:42

Fahrzeug: Audi Coupé Quattro EZ 10/95

Ich bin beim Teilehändler auf neue Girling 60 Bremssättel gestoßen, als ich für einen Dichtsatz für meine anfragte. Diese kosten dort mit Rabatt um die 90 Euro, stammen jedoch von TRW.

Habt ihr damit Erfahrung? Lohnt es sich diese im Austausch neu zu holen, oder sollte ich meine lieber neu abdichten?
Brause_Gerd
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.06.2010
Wohnort: Berlin

Re: Girling 60 Reperatursatz oder neu vom Teilehändler?

Beitragvon ParadoX » Fr 12. Jan 2018, 13:32

Ich würde die komplett Austauschen. Denn dann ist alles komplett neu und du hast keine zusätzliche Arbeit mehr damit.
Alle Sättel ich die bislang hatte (Sei es TRW, FTE, NK, Budweg, etc), die es im Austausch gab, waren neu.
Keine Ahnung warum die dann unbedingt die alten, defekten Sättel zurück haben wollen. Aber gut...
Kann da auch nichts negatives berichten. Egal welcher Hersteller.

Je nach Höhe des Pfandbetrages würde ich dann die alten Sättel lieber zur Seite legen, wenn das Fahrzeug noch weiter gefahren wird. Denn wer weiß wie es in ein paar Jahren aussieht...
Bremssättel für vorne für den Derby meines Bruders zu bekommen war schon schwer genug. Eine wochenlange Rennerei, mit Falschlieferungen, etc. Irgendwann ist auch im Zubehör mal EoE. ;)
Da kann man besser die alten Sättel liegen lassen für "schlechte Zeiten".
Audi 90 Typ89 NG '87
BMW 320i Touring E46 M54 '02
Volvo V50 1.6d '09
Hercules MF3 2-Gang '73
Tabbert Comtesse 490 '91
Benutzeravatar
ParadoX

paradox

 
Beiträge: 2530
Registriert: 08.05.2010
Wohnort: neben der Ems
Fahrzeug: Audi 90 Typ89

Re: Girling 60 Reperatursatz oder neu vom Teilehändler?

Beitragvon Jan867 » Fr 12. Jan 2018, 14:20

Hallo,

i. d. Regel werden diese Teile nicht mehr neu produziert. Man erhält diese Teile im Austausch. Sie sehen dann wie neu aus, weil sie entlackt, neu eloxiert und neu abgedichtet wurden. Bei den OE-Teilen ist das nicht anders. Hier im Forum ist Stummel 78, der in vielen Farben eine Pulverbeschichtung vornimmt, und ansonsten eine ähnliche Vorgehensweise hat.

Wenn man dazu in der Lage ist, kann man die Rep des Sattels auch selbst vornehmen. Warum nicht? Bei Unsicherheiten ist es allerdings besser, auf Fertigmaterial zurückzugreifen. Die Zeit, die man dafür benötigt, ist für manche auch nicht umsonst.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8306
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Girling 60 Reperatursatz oder neu vom Teilehändler?

Beitragvon Dirk » Fr 12. Jan 2018, 14:55

Brause_Gerd hat geschrieben:Girling 60 Reperatursatz oder neu vom Teilehändler?
das sind immer (sehr gut) überholte welche man dort bekommt, die sehen nur aus wie neu...
(daher muss man ja auch seine alten im Austausch zurückgeben)

[edit] :stirnklatsch: aah .. hat Jan ja schon geschrieben
Audi A6 C5 Limo V6 2.4 30V (ALF) Euro3 [MJ.98]
Audi A4 B5 Avant 1.8 20V (ADR) Euro3 [MJ.98]
Audi A2 1.4 16V (AUA) Euro4 [MJ.01]
Golf IV Variant 1.9 TDI PD (AXR) Euro4 [MJ.06]

Bild
Benutzeravatar
Dirk
ADMINISTRATOR

 
Beiträge: 4189
Registriert: 19.04.2010
Wohnort: Lkr. Nienburg/Weser
Blog: Blog lesen (1)

Re: Girling 60 Reperatursatz oder neu vom Teilehändler?

Beitragvon Brause_Gerd » Fr 12. Jan 2018, 23:01

Danke für eure Antworten. Werde die neuen/regenerierten Sättel kaufen, dann habe ich Ruhe. Wenn der Pfandbetrag nicht zu hoch sein sollte, lege ich mir die alten hin. Neue Kolben und einen Dichtsatz kann ich dann immernoch nachholen.
Brause_Gerd
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.06.2010
Wohnort: Berlin

Re: Girling 60 Reperatursatz oder neu vom Teilehändler?

Beitragvon ParadoX » Sa 13. Jan 2018, 16:16

Man sieht eigentlich immer den Unterschied zwischen alten, überholten Sätteln und neuen.
Bei überholten Sätteln sieht man oftmals noch Lunker im Metall vom Rost vorher oder leicht angegriffene Flächen dort wo die Bremsbeläge anliegen.
Audi 90 Typ89 NG '87
BMW 320i Touring E46 M54 '02
Volvo V50 1.6d '09
Hercules MF3 2-Gang '73
Tabbert Comtesse 490 '91
Benutzeravatar
ParadoX

paradox

 
Beiträge: 2530
Registriert: 08.05.2010
Wohnort: neben der Ems
Fahrzeug: Audi 90 Typ89

Re: Girling 60 Reperatursatz oder neu vom Teilehändler?

Beitragvon Brause_Gerd » Do 18. Jan 2018, 19:44

Die Bremssättel sind heute angekommen. Am Ende sind es welche von ABS (kommen aus den Niederlanden) geworden. Sehen von der Verabeitung her sehr gut aus, wie ich finde. Und für 80 Euro pro Seite habe ich nichts verkehrt gemacht, denke ich.
Brause_Gerd
 
Beiträge: 48
Registriert: 30.06.2010
Wohnort: Berlin


Zurück zu Bremsen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste