audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[A6 C6] Schaltprobleme ab 40grad Getriebeöl temperatur. Audi A6 4F.

Kupplung / Getriebe / Wellen / Differenzial

[A6 C6] Schaltprobleme ab 40grad Getriebeöl temperatur. Audi A6 4F.

Beitragvon audiRS2porsche » Fr 28. Apr 2017, 17:32

Hallo leute...

habe gedacht, ich bekomme das problem mit dem Getriebe in griff...

vor einer woche habe den Wagen wieder abgeholt, weil der (mech) am verzweifeln war...und nicht mehr weiter wusste... nach 4 Monaten hat er fast alles ausprobiert...(Spülung, schieberkasten revision, Getriebetests...Fehlerspeicher...usw)...hat über 2000Euro gebraucht.... ist jetzt etwas besser, aber trotzdem nicht so wie es sein sollte...wollte bei AUDI direkt eine Getriebeadaption machen.

doch bei AUDI Schweiz wollen die mir eine neue Mechatronik andrehen, anderenfalls wollen sie nix dran machen, und wen, dann ohne garantie oder preisangaben...



anscheinend Adaptiert sich das HKK Getriebe, nach dem reset von selber, innerhalb von ca. 500km.

hab aber seit eine woche fast schon 1000km gefahren, schnell/langsam, Berg rauf/runter, Landstrassen, Stadtverkehr, habe auch nach einleitung selber Adaptionsfahrt gemacht, war auch 2 Mal in Stau...aber leider keine veränderung/verbesserung.

es wurde aber nicht mit Original Audi-tester gemacht...



Hier die beschreibung des problems...villeicht hat jemand was neues rausgefunden, das ich noch versuchen kann...





sehr merkwürdiges schaltverhalten!!!! Audi A6 4F 4,2 V8 Baujahr Juni 2005.

Getriebezeichen FGL/ HKK, Motor: BAT.

vor dem Getriebeölwechsel schaltete das Getriebe ruckartig im kalten zustand... vorallem bei hochschalten in allen gängen...

Nach dem öl und filter tausch (ohne spühlung) schaltete das Getriebe in kaltem und in warmen zustand rupig...es schlug die Gänge rein...



Hab den Wagen dann nach Deutschland gebracht, zum ATS-Getriebeservice...im Karlsruhe.

Nach dem Schieberkasten überholung (Leiterplate...etc), schaltete das Getriebe 2-3kilometer normal, danach fing es wieder an zu schlagen beim runterschalten wen man das gaspedal etwas mehr als normal drückte. (auch mit Kikdown)

Dann habe ich ein gebrauchtes Getriebe gekauft (120000km mit 1 Jahr Garantie) es wurde aber nur der schieberkasten getauscht...vorher wurde das ersatzteil auch getestet...

seit dem schaltet das getriebe etwas besser, aber je wärmer das Getriebeöl wird, desto deutlicher spührt man die schläge beim runterschalten und von R ins D, vorallem aber 3-2 und 6-5, aber nicht umgeckehrt.

soviel ich weiss, kann bei diesem modell kein update gemacht werden, erst ab 2006

das bei mir verwendete Getriebeöl ist LifeGuard 6 (braun)...

es wurde bei allen audis mit 6 gang Getriebe verwendet...soviel ich weis bis Februar 2005...ab dann wurde nur noch LifeGuard 6+ (grün) verwendet.

kann es villeicht wirklich nur an der Adaption liegen, mit dem Audi (original) Tester...?
Bremslichtschalter und LMM habe ich getestet, bevor ich am getriebe was gemacht habe... war nix auffälliges.

bitte um eure Expertenmeinung...
audiRS2porsche
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.04.2017

Re: Schaltprobleme ab 40grad Getriebeöl temperatur. Audi A6

Beitragvon audiRS2porsche » Sa 20. Mai 2017, 13:17

Hallo zusammen...

Hab entlich das Problem mit dem getriebe in den grif bekommen... :)



es lag an der Addaption...!

im endeffekt spielt es keine rolle, welches öl man für das Getriebe nimmt...

bei mir sind 3 verschiedene öle drin. LifeGuard 6 - LiquiMoly ATF 1800 - und ein Öl was amag schweiz benutzt für 93Fr/L....

ich habe alles, was hier empfohlen wird ausprobiert...über 2000Fr investiert... ohne erfolg. es lief eher schlimmer als besser...

dann habe ich eine Getriebe + Mechatronik Addaption mit einem (ORIGINALEM AUDI TESTER) machen lassen, als letzte möglichkeit...!!!

Heute habe den Wagen wieder abgeholt, und alle komischen schaltvorgänge waren weg...!

will keine werbung für die Audi- vertrettungen machen, weil die sind ziemlich teuer, aber das ist das einziege was wirklich geholfen hat...

wäre ich am Anfang, nachdem Öltausch zu denen gegangen, hätte ich mindestens 1000Fr gespart..
audiRS2porsche
 
Beiträge: 2
Registriert: 26.04.2017


Zurück zu Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron