audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[Typ44] Gelenkwelle samt Antrieb aus Getriebe rausgerutscht!

Kupplung / Getriebe / Wellen / Differenzial

[Typ44] Gelenkwelle samt Antrieb aus Getriebe rausgerutscht!

Beitragvon Thomas857 » Sa 10. Sep 2016, 14:56

Leider war heute ein schlechter Tag, beim wechseln des rechten vorderen Querlenker hat es die Gelenkwelle mitsamt dem Antrieb aus dem Getriebe gezogen.
Bisher habe ich sie nicht wieder reinbekommen. Ist der Antrieb nur gesteckt oder gibt es noch eine Sicherung innerhalb des Getriebes?
Verbaut ist ein AMK-Getriebe. Möchte eigentlich nicht das Getriebe auch noch ausbauen, weiß jemand Rat in der Runde :?:
Schon einmal Danke im Voraus.

:help3:
Gruß Thomas
Thomas857
 
Beiträge: 27
Registriert: 30.03.2014
Fahrzeug: Audi 100 typ44 Avant

Re: Gelenkwelle samt Antrieb aus Getriebe rausgerutscht!

Beitragvon RivaDynamite » Sa 10. Sep 2016, 19:47

Ich vermute dass beim T44 wie bei den späteren Modellen nur ein Federring auf einer Nut am ende des Antriebsstummels klemmt, dieser hält das Teil im Getriebe. Wenn das teil evtl "ausgeleiert" ist (normal ist schon einiges an Kraft nötig um es aus dem Getriebe zu ziehen), würde ich es einfach ersetzen.
Sommer: Coupe 2.8 AAH MJ 95, (in Gedenken an seinen Vorgänger †09.06.2015)
Winter/Alltag: Renault Megane Grandtour 1.5 dCi (Firmenkarre)
RivaDynamite

riva

sponsor

 
Beiträge: 1568
Registriert: 21.04.2010

Re: Gelenkwelle samt Antrieb aus Getriebe rausgerutscht!

Beitragvon Thomas857 » Sa 10. Sep 2016, 20:02

Na das hört sich ja garnicht gut an. Morgen sehe ich mir das mal genauer an, sieht wohl nach Getriebeausbau aus.

Danke fürs erste!

Gruß Thomas
Thomas857
 
Beiträge: 27
Registriert: 30.03.2014
Fahrzeug: Audi 100 typ44 Avant

Re: Gelenkwelle samt Antrieb aus Getriebe rausgerutscht!

Beitragvon ParadoX » Mo 12. Sep 2016, 11:01

Nein, lass das Getriebe drin!
Bau die Antriebswelle erstmal aus.
Dann siehst du auch besser ob entweder nur das Gelenk auseinander gefuddelt is (passiert schonmal) oder ob einfach nur die Verzahnung aus dem Getriebe gerutscht ist.

Der Typ44 müsste doch ganz normale Gleichlaufgelenke haben. Keine Tripoden, oder?
Das bekommst mit ein bisschen gefummel wieder zusammen.

Der Flansch an dem die Antriebswellen angeschraubt ist, der ist nur gesteckt.
Schraub die A-Welle dort ab, reinige den Simmerring im Getriebegehäuse und stecke dann einzeln erstmal den Flansch wieder rein.
Danach kannste die Antriebswelle einbauen.
Mehr wird es wahrscheinlich nicht sein.
Audi 90 Typ89 NG '87
BMW 320i Touring E46 M54 '02
Volvo V50 1.6d '09
Hercules MF3 2-Gang '73
Tabbert Comtesse 490 '91
Benutzeravatar
ParadoX

paradox

 
Beiträge: 2532
Registriert: 08.05.2010
Wohnort: neben der Ems
Fahrzeug: Audi 90 Typ89

Re: Gelenkwelle samt Antrieb aus Getriebe rausgerutscht!

Beitragvon Ricoz » Di 13. Sep 2016, 00:20

Das ist mir auch schon mal passiert, einfach den Flansch wieder ins Getriebe stecken (er wird wie das Außengelenk nur von dem Federring gehalten).
Dann prüfen ob er fest sitzt, wenn nicht (war noch nie der Fall bei mir) muss der Federring ersetzt werden dabei wurde ich den Wellendichtring gleich mit tauschen.
Audi 90 Quattro 2,3 136PS NG
0588/444 einer von 329 Stück
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
Ricoz
 
Beiträge: 463
Registriert: 06.05.2010
Wohnort: Meißen
Fahrzeug: Audi 90 t89Q

Re: Gelenkwelle samt Antrieb aus Getriebe rausgerutscht!

Beitragvon Thomas857 » Fr 16. Sep 2016, 19:14

Danke für eure Antworten!
Habe mir die Geschichte mal genauer betrachtet, der Flansch ist mit einem Federring gesichert. Also Steckbauweise. Im Ersatzteilkatalog ist das relativ gut zu sehen.
Jetzt schnurrt er wieder!
Thomas857
 
Beiträge: 27
Registriert: 30.03.2014
Fahrzeug: Audi 100 typ44 Avant


Zurück zu Antrieb

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste