audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[C4 AAN] Außenspiegelglas tauschen - welcher Hersteller?

Karosse / Blech / Lack / Dächer / Scheiben / Stangen / Schürzen / Spoiler / usw...

[C4 AAN] Außenspiegelglas tauschen - welcher Hersteller?

Beitragvon b300 » Mo 30. Jul 2018, 10:17

Hallo

An meinem S6 C4 möchte ich die Außenspiegelgläser tauschen wollen, da gewisse Unterwanderungen am Spiegelrand schon recht deutlich sind. Des weiteren werden die Spiegelgehäuse aktuell neu lackiert. Daher möchte ich auch nicht die alten Gläser mehr einsetzen wollen.

Abgelesene Teilenummern:
links - 4B0 857 535
rechts - 4A1 857 536

Nur der linke (gerade Ausführung) alleine kostet bei VAG ca. 48 Euro und als asphärische Version über 70 Euro. Den linken habe ich vor wenigen Jahren schon einmal erneuert (bei VAG bestellt) und daher möchte ich nicht mehr so viel Geld dafür ausgeben wollen. Habe bei Daparto einmal geschaut. Es gibt diverse Hersteller mit einer ziemlichen Preisspanne. Gibt es eventuell Empfehlungen eurerseits? Passen werden sie wohl alle, aber sollte Qualitativ das auch sitzen. Zu lesen war, dass bei einigen relativ fix die Haltenasen abgebrochen und die Spiegelunterwanderungen 'sehr' schnell gekommen sind ...usw... Laut Teilehändler wurden mir welche von Diederichs und Johns empfohlen.

Danke und Gruß
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 477
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Nähe LG
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Re: Außenspiegelglas tauschen - welcher Hersteller?

Beitragvon quattro-sa » Mo 30. Jul 2018, 19:01

Habe ganz gute Erfahrungen mit van Wezel gemacht.
MfG Marcus

Bild

Audi 100 C4 2.6 ABC frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 92
Audi A4 B5 1.9 1Z frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 96
quattro-sa
** Moderator **

sponsor
 
Beiträge: 4394
Registriert: 10.05.2010
Wohnort: Südraum Leipzig
Fahrzeug: Audi 100 C4 2.6 Fronti/Schaltg

Re: Außenspiegelglas tauschen - welcher Hersteller?

Beitragvon Andreas » Di 31. Jul 2018, 01:12

b300 hat geschrieben:Nur der linke (gerade Ausführung) alleine kostet bei VAG ca. 48 Euro und als asphärische Version über 70 Euro.


Tach.

Jetzt mach ich mir bestimmt wieder Feinde :mrgreen:

Als ich meinen T89Q vor immerhin bald 7 Jahren bekam, hatte der viele Mängel. Der gravierendste von allen war aber das sphärische Spiegelglas links!!! Was für ein Irrsinn... ich konnte plötzlich den rückwärtigen Verkehr nicht mehr einschätzen!!

Natürlich habe ich sofort ein "altes" Spiegelglas geordert. Und mich schauderte bei dem Gedanken, wie viele Leute solche sphärischen Gläser fahren. Wann immer ich mich jetzt frage, warum manche Fahrer abrupt und ohne Not auf meine Spur wechseln, kommen mir diese Außenspiegel-Gläser in den Sinn. Ich konnte in denen den herannahenden Verkehr auf der Spur links neben mir fast nicht einschätzen.

Mag OT sein (damit hab ich ja Erfahrung :mrgreen: ) - aber man sollte sich eben ganz genau überlegen, welches Spiegelglas man verwendet. Seit ich das "normale" Glas links fahre, weiß ich wieder sicher, was sich auf der linken Spur annähert.... und ob ich lieber erstmal da bleibe, wo ich grad bin. Der Mehrpreis hat mich schon damals nicht interessiert (wie immer, wenns bei mir ums Prinzip geht).


Andreas ;)


P.S. ich meine, daß es beide Gläser im Zubehör nach wie vor gibt. Und zwar zum annähernd gleichen Preis.
Andreas
 
Beiträge: 608
Registriert: 09.06.2010

Re: Außenspiegelglas tauschen - welcher Hersteller?

Beitragvon b300 » Di 31. Jul 2018, 09:04

@ Marcus
Ok, danke.

@ Andreas
Ich selber bin auch kein Fan von asphärischen Spiegeln, also keine große Angst vor Feinden :D
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 477
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Nähe LG
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Re: Außenspiegelglas tauschen - welcher Hersteller?

Beitragvon Jan867 » Di 31. Jul 2018, 13:00

Andreas hat geschrieben:Als ich meinen T89Q vor immerhin bald 7 Jahren bekam, hatte der viele Mängel. Der gravierendste von allen war aber das sphärische Spiegelglas links!!! Was für ein Irrsinn... ich konnte plötzlich den rückwärtigen Verkehr nicht mehr einschätzen!!

jupp, die sind doof. Kann mir einer beschreiben, welchen Vorteil die Gläser haben sollen?
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8367
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Außenspiegelglas tauschen - welcher Hersteller?

Beitragvon Andreas » Di 31. Jul 2018, 22:57

Moin zusammen!

Also... ich hab den Eindruck, mich ungewöhnlich schräg ausgedrückt zu haben, tut mir leid.

Ich hab mich einfach nochmal richtig konzentriert und auch nachgeforscht. Es geht um die Begriffe "sphärisch" und "asphärisch". Sphärisch ist eine Oberfläche, die Teil einer Kugel ist. Asphärisch hingegen ist eine Oberfläche, die verschiedene Krümmungsradien, evtl. auch plane Bereiche enthält.

Ein Rückspiegel muß immer konvex sein (zum Betrachter hin ausgewölbt). Dadurch bildet er einen größeren Bereich ab als ein planer Spiegel. Wenn man mal einen planen Spiegel (z.B. Taschenspiegel) vor den Außenspiegel hält, wird man den Unterschied sofort sehen: in letzterem sieht man nur einen winzigen Bereich. Also: konvex ist schon okay, der Charakter ist der eines Weitwinkels (für Fotofans).

Frage ist nur, in welchem Maße! Und dazu sollte man vergleichsweise einen Blick in den Innenspiegel werfen.

Bei meinem T89 war es so, daß es zwischen Innen- und Außenspiegel eine gewaltige Abweichung gab. Was im Innenspiegel normal erschien, wirkte im Außenspiegel viel kleiner und weiter weg. Die Folge: wo man nach Außenspiegel meinte, nach links wechseln zu können, war in Wirklichkeit schon anderes rollendes Blech im Wege!!!

Da wundert mich dann eben auch nicht mehr, warum so oft Leute einfach, und meist ohne Not, auf die linke Spur wechseln und unsereinen zur Gewaltbremsung nötigen. Die haben überhaupt keine Schuld!! War eine unangenehme Einsicht, das muß ich zugeben. Schießt mir immer durch den Kopf, wenn ich mit höherer Geschwindigkeit an anderen Autos vorbeifahre.

Zurück zu konvex, sphärisch und asphärisch. Wenn man es mit dem Weitwinkeleffekt übertreibt, dann hat man vielleicht den toten Winkel mit im Griff - aber auf Kosten der Einschätzbarkeit des Abstands folgender Autos. Was genauso gefährlich ist. Ein Kompromiß schienen die asphärischen Spiegelgläser zu sein. Die sind im Außenbereich stärker gekrümmt, um dort den toten Winkel mit zu erfassen. Meiner Ansicht nach mehr verwirrend als nützlich.


Fazit: seit ich den moderat sphärischen Außenspiegel fahre, habe ich wieder den gewohnt sicheren Überblick. Abstände im Innen- und Außenspiegel stimmen überein. Und für den "toten Winkel" habe ich das Drehgelenk unter dem Kopf. Der Schulterblick hat sich bei mir so fest verankert, daß ich auch im Dorf vor dem Losfahren davon Gebrauch mache.


Ich hoffe, ich hab jetzt nicht zusätziche Verwirrung gestiftet :mrgreen: - ich streite nicht ab, für sowas Talent zu haben :lol:


Gruß,

Andreas
Andreas
 
Beiträge: 608
Registriert: 09.06.2010

Re: Außenspiegelglas tauschen - welcher Hersteller?

Beitragvon Jan867 » Mi 1. Aug 2018, 14:26

Hallo,

danke für die Info, um den Schulterblick kommt man nicht herum, wenn man sich keine LKW-Spiegel an den Wagen pappen möchte.

Hihi, Opa hatte immer einen Breitbandspiegel über den Innenspiegel geclipst, bis zu seinem letzten Wagen. Sah comisch aus. Damit hatte er zwischen Hambung und München alle Spuren im Rückspiegel ;) .
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8367
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Außenspiegelglas tauschen - welcher Hersteller?

Beitragvon RivaDynamite » Mi 1. Aug 2018, 22:46

quattro-sa hat geschrieben:Habe ganz gute Erfahrungen mit van Wezel gemacht.


Kann ich bestätigen!



Mal als Tipp - wenn man bei Daparto über die Schlüsselnummer sucht (z.b. 0588/558 fürs Coupe 2.8) findet man kaum bis keine Spiegelgläser. Sucht man aber nach 0588/519 (Limo 2.0 ABT) gibts massig auswahl, und die Form ist die gleiche... :roll:
Sommer: Coupe 2.8 AAH MJ 95, (in Gedenken an seinen Vorgänger †09.06.2015)
Winter/Alltag: Renault Megane Grandtour 1.5 dCi (Firmenkarre)
RivaDynamite

riva

sponsor

 
Beiträge: 1570
Registriert: 21.04.2010

Re: Außenspiegelglas tauschen - welcher Hersteller?

Beitragvon b300 » Fr 3. Aug 2018, 06:49

Guten Morgen

Kurzes Feedback.
Ich habe jetzt doch bei VAG bestellt. Es ist teurer, aber für mich persönlich die sichere Wahl. Gestern hatte ich im Handel mir die von van Wezel abholen wollen. Nach mehrfacher Prüfung waren es die richtigen trotzdem:

- Die Anschlusszungen für die Spiegelheizung waren in einer sehr schmalen Ausführung. Hier hätte man für einen korrekten Kontakt den originalen Anschluss ändern müssen -> No Go
- Beim rechten Spiegelglas war der Aufnahmering anders konzipiert als beim originalen. Beim linken hat van Wezel sich doch auch am Original gehalten!? Zum Beispiel ist der Ring sehr flach gefertigt und somit müsste der Spiegel tiefer im Gehäuse liegen. Des Weiteren sind die zahlreichen Anpresslaschen auf der rechten Seite nicht vorhanden. Es kann trotzdem funktionieren, möchte hier aber nichts probieren.
- Die Anschlusskontakte beim rechten sind nicht schön eingearbeitet. Ein Teil der Leiterfolie liegt frei und ‚schlapperte‘ optisch rum. Bei den bisherigen sind die Zungen stabil geführt und auch in der Trägerplatte versiegelt eingesetzt.
- Ein Mix aus alt und neu würde man eventuell auch sehen, da die Tönung vom Blauton her bei meinen Spiegeln unterschiedlich war. Meine bisherigen Spiegelgläser sind noch die originalen.

Schönes, sonniges WE.
Gruß
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 477
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Nähe LG
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Re: Außenspiegelglas tauschen - welcher Hersteller?

Beitragvon b300 » Mi 8. Aug 2018, 07:19

Gestern habe ich die Spiegelkappen vom Lackierer zurückbekommen. Das ist mal ein 1a Ergebnis inkl. dem Perleffekt! Heute werden sie dann montiert. Somit sind dann endlich die Chromkappen von inPro weg. Vorweg wurden die Spiegelrahmen noch überarbeitet. Durch die letzten Aktionen Spiegelrückrüstung und Änderung der Seitenblinker auf original orange ist der Wagen jetzt zurück im Originalzustand :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 477
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Nähe LG
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Nächste

Zurück zu Außen / Exterieur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste