audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[Typ89 NG] QP: Frontscheibe tauschen - Do-it-Yourself

Karosse / Blech / Lack / Dächer / Scheiben / Stangen / Schürzen / Spoiler / usw...

[Typ89 NG] QP: Frontscheibe tauschen - Do-it-Yourself

Beitragvon chilli » So 20. Mär 2016, 23:56

Hallo zusammen,

muss bei meinem QP'chen die Frontscheibe _selber_ tauschen, hab noch ziemlichen Respekt vor der Arbeit. :? Hab das jetzt lang genug vor mir hergeschoben... ich will's angehen! :roll:
Selber machen ist Pflicht, alles andere kommt 'nem wirtschaftlichen Totalschaden gleich, daher bitte keine Antworten wie "lass es lieber machen"... wird schon schief gehen! :lol:

Zunächst mal: Was brauch' ich denn alles an Werkzeug und Material?

Bisher bekannt:
  • xmeter Schneidedraht / Vierkantdraht ... welcher taugt was?
  • (optional) Spritzenkanüle D > Drahtdurchmesser zum leichter durchfädeln
  • Halter + Gegenhalter für den Draht
  • diverse Messer und Schaber zum entfernen des alten Klebers
  • 2x Glassauger, zweifach
  • 1x Frontscheibe, intakt
  • 2x Scheibenkleber à 300ml (Sika Tack Drive? Bisher durchweg gute Erfahrungen mit Sika Produkten)
  • Reiniger und Primer
  • 1x fähiger Helfer :D

Zierleisten, A-Säule: Das mit den Typ89 Zierleisten ist mir noch nicht ganz klar... wo Niete aufbohren, womit wieder befestigen?

spannend: Wie kann man sicherstellen, dass die Scheibe spannungsfrei montiert wird? Die Kleberreste sauber entfernen - klar... und weiter?

mit Abstand: Brauch ich Abstandshalter, wenn ja welche?

Rahmen: Der Dichtrahmen (sichtbar an der Oberkante der Scheibe) ist komplett umlaufend? Ich nehm mal an der wird beim Ausbau zerstört... Wie lautet da die Teilenummer?


Sind einige Fragen auf einmal, ich weiss...

Vielen Dank
Gruß Michl



Für die Suche: WSS Tausch Frontscheibe gerissen Windschutzscheibe selbermachen selber tauschen Typ89 Coupe Coupé QP
Benutzeravatar
chilli
 
Beiträge: 291
Registriert: 18.06.2010
Wohnort: Westallgäu
Fahrzeug: QP2,3E T89;A90 T89Q

Re: QP: Frontscheibe tauschen - Do-it-Yourself

Beitragvon Jan867 » Mo 21. Mär 2016, 14:44

xmeter Schneidedraht / Vierkantdraht ... welcher taugt was?

zerschlage die alte Scheibe, mit dem Draht wirst Du vermutlich den Lack im Rahmen beschädigen, was zu sehr ungünstigem Rost führt, weil man ihn hinterher nicht mehr erreichen kann. Das Entfernen der Dichtungsreste, kann mit einem scharfen Stecheisen, Abbrechklingenmesser oder auch mit besagtem Draht geschehen. Die Differenz ist eben, daß man bei zerbröselter Scheibe mehr Platz zum Arbeiten hat.




diverse Messer und Schaber zum entfernen des alten Klebers

wenn ein Teil des alten Klebers im Rahmen verbleibt, braucht man keinen Primer für den neuen Kleber zu verwenden. Die Haftung von neuem auf altem Kleber soll besser sein, als auf dem Lack.




Zierleisten, A-Säule: Das mit den Typ89 Zierleisten ist mir noch nicht ganz klar... wo Niete aufbohren, womit wieder befestigen?

beim Zurückbiegen der Gummidichtung werden mit Klebeband abgedeckte Öffnungen sichtbar. Dort drinnen sieht man die Poppniete. Dort aufbohren, und hinterher auch wieder mit Poppnieten befestigen. Am Dachrahmen geht es weiter. Den Rahmen möglichst weit abnehmen, denn zwischen Rahmen und Dach befindet sich ein Dichtband, welches erneuert werden sollte, sonst läuft möglicherweise Wasser in den Innenraum.
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Vor dem Einziehen der Niete von einem Helfer die äußere Säulenverkleidung sehr fest aufpressen lassen. Bei jeder Niete. Sonst steht die Verkleidung ab.


Nach der Aktion wirst Du möglicherweise Windgeräusche im Auto haben. Dazu geht es hier weiter:
viewtopic.php?f=13&t=2989&hilit=coupe+Windger%C3%A4usche




spannend: Wie kann man sicherstellen, dass die Scheibe spannungsfrei montiert wird? Die Kleberreste sauber entfernen - klar... und weiter?

das ist nicht schwierig, nach dem Dichtmassenauftrag sauber einlegen, und den Wagen für die Montage auf einer ebenen Stelle platzieren, und über das WE nicht vom Fleck bewegen.




mit Abstand: Brauch ich Abstandshalter, wenn ja welche?

sind nur als Fixierhilfe, es genügen einfache Holzklötzchen.




Rahmen: Der Dichtrahmen (sichtbar an der Oberkante der Scheibe) ist komplett umlaufend? Ich nehm mal an der wird beim Ausbau zerstört... Wie lautet da die Teilenummer?

es handelt sich hier um einen Zierrahmen. Ebenso für unten. Der untere enthält außerdem die sehr wichtige Gummilippe, damit die Wasserkastenabdeckung wasserdicht eingesetzt werden kann. Sonst regnet es in den Pollenfilter, bzw. in die Innenraumluftansaugung.
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Die TN kannst Du dort heraussuchen.


Außerdem (bis zum 07.09. scrollen):
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.

Natürlich wäre es schön, wenn Du für die FAQ viele Bilder und einen Montagebericht erstellen könntest :naenae:
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 7957
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: QP: Frontscheibe tauschen - Do-it-Yourself

Beitragvon quattro-sa » Mo 21. Mär 2016, 21:02

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. reicht zum ausglasen, dazu noch 2 Saugheber, ne gescheite Kartuschenpistole, Primer samt Pinsel o.ä., schmalen Schaber und ordentliches Klebeband zum späteren fixieren der Scheibe.
Der Kleber ist nach 2 h ausgehärtet, Fahrzeug dennoch besser über Nacht stehen lassen.
Den Scheibenrahmen säubern, Dichtmassenreste so stark wie möglich abtragen, ausglasen und einlegen der Scheibe nur zu zweit. Scheibe nur leicht andrücken, 1 Kartusche reicht rundum, wenn nicht Sika was dann!? Kannst aber auch Förch usw. nehmen - wenn ich mich recht entsinne, gibt's weltweit nichtmal ne handvoll Hersteller für Scheibe Kleber. Die Kartusche bitte vorab leicht erwärmen.
MfG Marcus

Bild

Audi 100 C4 2.6 ABC frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 92
Audi A4 B5 1.9 1Z frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 96
quattro-sa
** Moderator **

sponsor
 
Beiträge: 4352
Registriert: 10.05.2010
Wohnort: Südraum Leipzig
Fahrzeug: Audi 100 C4 2.6 Fronti/Schaltg

Re: QP: Frontscheibe tauschen - Do-it-Yourself

Beitragvon mattes26 » Di 22. Mär 2016, 09:48

Woher kommste
Benutzeravatar
mattes26
 
Beiträge: 288
Registriert: 10.06.2010
Wohnort: Köln

Re: QP: Frontscheibe tauschen - Do-it-Yourself

Beitragvon chilli » Do 11. Aug 2016, 15:53

Servus mitnander,

so... schlappe 5 Monate später solls dann tatsächlich schon losgehen. :D

Ich habs leider im März versäumt, die Teilenummern von Jan's Links rauszuschreiben, jetzt sind die Links tot.
Gibts das ganze noch irgendwo online?

Merci,

Gruß Michl
Benutzeravatar
chilli
 
Beiträge: 291
Registriert: 18.06.2010
Wohnort: Westallgäu
Fahrzeug: QP2,3E T89;A90 T89Q

Re: QP: Frontscheibe tauschen - Do-it-Yourself

Beitragvon Jan867 » Do 11. Aug 2016, 17:11

Moin,

die Seite ist schon wieder down. Nehme die: Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 7957
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: QP: Frontscheibe tauschen - Do-it-Yourself

Beitragvon LY9A » Do 11. Aug 2016, 21:48

Zu der Scheibe einschlag Methode stabile Handschuhe (Schweißerhandschuhe) anziehen, sonst wird der Wagen noch blutrot beim Kleber und Glasreste abschubbern :!:
Schutzbrille nicht gergessen, Du hast maximal zwei mal die Möglichkeit Glassplitter ins Auge zu bekommen.
Nach dem Grillen, ist vor dem Grillen.
Der Countdown läuft wieder!

Typ 81 GL, 2.144 5E mit 62,5KW Ez 1983 HIER wird restauriert
A4 8E -Ez nach 2K- modernes Teufelszeug
und noch mehr Teufelszeug:
Transit Connect 1,6 DIESEL...:hmm:
Benutzeravatar
LY9A

ly9a

sponsor

 
Beiträge: 3165
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: in der Garage
Blog: Blog lesen (20)
Fahrzeug: Audi 80 2,2 (62KW)/ Audi A4 8E

Re: QP: Frontscheibe tauschen - Do-it-Yourself

Beitragvon RivaDynamite » Fr 12. Aug 2016, 07:33

Mal so als hinweis: der OBERE Dichtrahmen war, als das ganze bei mir anfiel, nicht mehr lieferbar. Ich habe jedoch den Tipp bekommen, die Scheibendichtung vom VW T4 zu nehmen. Die ist umlaufend, also ein Ring - habe aber ein passendes Stück rausgeschnitten und für meine Oberkante verwendet. Vorteil noch: Sie hat keine Stahleinlage sondern besteht komplett aus Gummi und ist daher leichter zu montieren. Sieht hinterher aus wie original!
Sommer: Coupe 2.8 AAH MJ 95, (in Gedenken an seinen Vorgänger †09.06.2015)
Winter/Alltag: Renault Megane Grandtour 1.5 dCi (Firmenkarre)
RivaDynamite

riva

sponsor

 
Beiträge: 1508
Registriert: 21.04.2010

Re: QP: Frontscheibe tauschen - Do-it-Yourself

Beitragvon chilli » Mi 17. Aug 2016, 17:38

Vielen Dank für Eure Antworten, ich stecke jetzt mittendrin in der Aktion. :D
Habe fleissig Bilder gemacht, um hinterher ein PDF für die FAQ zu erstellen.
(btw: beide Dichtungen 895845121C & 895845121E waren bestell- und lieferbar - zusammen 95,50EUR)

Ich hab die Zierleisten ab, die alte Scheibe draussen und den Rahmen vorbereitet... ein paar Fragen haben sich jetzt vor dem einglasen noch ergeben:

1) Ich montiere eine gebrauchte Scheibe, der alte Kleber ist soweit es geht entfernt, eine dünne Schicht ist verblieben. --> Primer verwenden, oder nur entfetten?

2) Karosserie, Unterkante: Hier hat sich der alte Kleber komplett gelöst, im Gegensatz zur A-Säule und Oben, siehe Bilder. Der neue Kleber wird den Höhenunterschied wohl ausgleichen können?
Uebergang_AS-1.JPG

Uebergang_AS-2.JPG

Uebergang_AS-3.JPG


3) Bei der gebrauchten Scheibe waren unten 3 der Gummiklötzchen verbaut, beim entfernen der alten Scheibe im QP habe ich nur eines (mittig) gefunden?!
(es geht um die Pos 7 443845237D distance piece, modify in workshop 12,7X12,7X5,8)

4) Zierblenden / Dichtrahmen: Bei den alten sah's so aus, als wären die mit Karosseriedichtband montiert gewesen.
Bei den neuen ist ein weisser klebriger Streifen integriert, ich gehe davon aus, dass das kein weiteres Mittelchen dran/rein muss?

5) Sika Tack Drive: Was wollen die Abbildungen 9 und 10 vermitteln?
Anleitung-gesamt.JPG

Anleitung-Schritt9u10.JPG



Braucht noch jemand bestimmte Detailaufnahmen, bevor ich die ganze Chose wieder zu mache...? :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
chilli
 
Beiträge: 291
Registriert: 18.06.2010
Wohnort: Westallgäu
Fahrzeug: QP2,3E T89;A90 T89Q

Re: QP: Frontscheibe tauschen - Do-it-Yourself

Beitragvon RivaDynamite » Mi 17. Aug 2016, 22:04

Interessant finde ich auch die Piktogramme bei Abbildung 15: Man kann nach 30 Minuten damit fahren, sollte aber vermeiden in den ersten 2 Std nen Unfall mit Airbagauslösung zu bauen? :roll: Gut zu wissen :D


Zu deiner 1. Frage: Ich habe die Dichtungsreste fast komplett entfernt, also noch weiter als du - ging mit nem Cutter und nem Kochfeldschaber ganz gut. Sah dann wesentlich sauberer aus als bei dir. Habe Primer komplett überall verwendet.

Zu 2: dementsprechend war kein nennenswerter Höhenunterschied mehr da!
Sommer: Coupe 2.8 AAH MJ 95, (in Gedenken an seinen Vorgänger †09.06.2015)
Winter/Alltag: Renault Megane Grandtour 1.5 dCi (Firmenkarre)
RivaDynamite

riva

sponsor

 
Beiträge: 1508
Registriert: 21.04.2010

Nächste

Zurück zu Außen / Exterieur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste