audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[C4 AAH] Steinschlagschutzkappen am Schweller hinten demontieren

Karosse / Blech / Lack / Dächer / Scheiben / Stangen / Schürzen / Spoiler / usw...

[C4 AAH] Steinschlagschutzkappen am Schweller hinten demontieren

Beitragvon Stefan-S2 » So 18. Mai 2014, 00:00

Hallo durch Rost muss ich die Steinschlagschutzkappen demontieren. Nun wollte ich fragen wie genau diese demontiert werden ?
Hat das schon mal einer gemacht ?

MfG Stefan
Audi S6 C4 2.2 20VT AAN Bj 96 -> 2,5 20VT Umbau under Construction
Audi A6 Avant Quattro 2.5 TDI AEL BJ 97 -> VTG GT2260V
Audi 100 Sport 2.3 E NF Avant -> 2.2 20VT ABY
Benutzeravatar
Stefan-S2
 
Beiträge: 775
Registriert: 15.05.2010
Wohnort: Ingolstadt

Re: Steinschlagschutzkappen am Schweller hinten demontieren

Beitragvon matz83 » Do 22. Mai 2014, 15:47

Hallo. Du mußt die Einstiegsleiste entfernen. Wenn es geht nur hinten und nicht kaputt machen. Die gibt es nicht mehr. Das Teil hängt vorn an zwei Hohlnieten, in der Mitte ein Clip und ist unten im Radhaus wie eingehängt Außerdem ist eine Menge Kleber mit drauf und der hält sehr sehr gut. Wenn es irgendwie möglich ist würd ich die dinger nie nie wieder abmachen, ich war regelrecht geschockt wie es drunter aussah...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
matz83
 
Beiträge: 9
Registriert: 29.03.2011
Fahrzeug: Audi 100 S4 20v

Re: Steinschlagschutzkappen am Schweller hinten demontieren

Beitragvon Stefan-S2 » Do 22. Mai 2014, 21:09

Super danke dir. Hier sind Bilder von einem meiner 3 C4. Bin grad am ersten dran. Das muss ich an den anderen beiden C4 auch noch machen.
Da werde ich mir diese Kappen unbedingt noch neu besorgen müssen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Audi S6 C4 2.2 20VT AAN Bj 96 -> 2,5 20VT Umbau under Construction
Audi A6 Avant Quattro 2.5 TDI AEL BJ 97 -> VTG GT2260V
Audi 100 Sport 2.3 E NF Avant -> 2.2 20VT ABY
Benutzeravatar
Stefan-S2
 
Beiträge: 775
Registriert: 15.05.2010
Wohnort: Ingolstadt

Re: Steinschlagschutzkappen am Schweller hinten demontieren

Beitragvon Stefan-S2 » Do 22. Mai 2014, 21:15

Erzähl bitte mal was dazu wie du das Blech behandelt hast. Würde mich interressieren das steht mir natürlich auch bevor.

MfG Stefan
Audi S6 C4 2.2 20VT AAN Bj 96 -> 2,5 20VT Umbau under Construction
Audi A6 Avant Quattro 2.5 TDI AEL BJ 97 -> VTG GT2260V
Audi 100 Sport 2.3 E NF Avant -> 2.2 20VT ABY
Benutzeravatar
Stefan-S2
 
Beiträge: 775
Registriert: 15.05.2010
Wohnort: Ingolstadt

Re: Steinschlagschutzkappen am Schweller hinten demontieren

Beitragvon GOTTLIKE » Fr 23. Mai 2014, 20:31

Ohhje das sieht ja aus. 8O
Würde mich auch interessieren wie man das am besten behandelt. Ich glaube Rost ist mitlerweile ein echt großes Thema bei den C4 die noch auf der Straße unterwegs sind.
Gruß Mario
Benutzeravatar
GOTTLIKE
 
Beiträge: 261
Registriert: 13.06.2010
Fahrzeug: S6 Avant 20VT

Re: Steinschlagschutzkappen am Schweller hinten demontieren

Beitragvon Stefan-S2 » Sa 24. Mai 2014, 22:29

Ja leider aber ich mach das nun und hab wieder Ruhe für die nächsten 350tkm. Mal sehen ob ich den 2.8er dazu bekomme das er die auch noch voll macht.
Audi S6 C4 2.2 20VT AAN Bj 96 -> 2,5 20VT Umbau under Construction
Audi A6 Avant Quattro 2.5 TDI AEL BJ 97 -> VTG GT2260V
Audi 100 Sport 2.3 E NF Avant -> 2.2 20VT ABY
Benutzeravatar
Stefan-S2
 
Beiträge: 775
Registriert: 15.05.2010
Wohnort: Ingolstadt

Re: Steinschlagschutzkappen am Schweller hinten demontieren

Beitragvon Falcon99 » Sa 24. Mai 2014, 23:28

ICh hab die Niete seinerzeit gar nicht gelöst, sondern nur den Clip. Dann die gesamte Kappe nach unten gebogen und fixiert, bis die Restauration beendet war.
100 5E T43 03/79 WC (1979-1988)
100 2.2E T44 0x/85 KU (1989-1998)
100 2.3E C4 07/92 AAR CEA (1998-2002)
A6A 2.8 C4 07/97 ACK CYR (2009-2012)
A6 2.6 C4 03/96 ABC CRD (seit 2002)
100 2.3E C4 04/92 AAR AXG (seit 2003)
A6A 2.6 C4 01/96 ABC CRD (seit 2012)
Benutzeravatar
Falcon99
 
Beiträge: 1085
Registriert: 09.06.2010
Wohnort: Bayern

Re: Steinschlagschutzkappen am Schweller hinten demontieren

Beitragvon GOTTLIKE » So 10. Dez 2017, 20:18

Altes Thema und dennoch aktuell.
Mein C4 hat auch die Roststellen an den Schwellerecken.
Ich habe leider keinerlei Erfahrung den Rost wirklich langfristig zu bekämpfen. Mitlerweile auch keine uneingeschränkte Möglichkeit zur Nutzung einer Hebebühne, so dass ich auf Hilfe anderer angewiesen bin.

Ich war hier bei einem Karosseriebauer der sehr gute Arbeit leisten soll und habe ihm Fotos von meinem C4 gezeigt. Er will sich überhaupt nicht festlegen was den Preis betrifft. Ich kann es irgendwo verstehen, der sichtbare Rost ist ja wirklich der kleinste Teil, dennoch brauche ich so grob ne Richtung was das kostet, alle 4 Schwellerecken vernünftig zu machen inkl. Lack?

Habt ihr diesbezüglich Erfahrungen? Ich wüsste momentan nicht mal, wem ich meinen S6 anvertrauen könnte.

Wenn die Rostbeseitung k.A. 2000-4000€ kosten soll, bei einem Fahrzeugwert von vielleicht 10000€, dann ist das unverhältnismäßig und ich stehe jetzt wirklich vor der Entscheidung, mich von meinem S6 zu trennen. Ich hänge sehr an dem Auto, aber dort massiv Kohle zu versenken macht einfach keinen Sinn.

Musste schonmal jemand an den betroffenen Stellen neue Bleche einsetzen?
Gruß Mario
Benutzeravatar
GOTTLIKE
 
Beiträge: 261
Registriert: 13.06.2010
Fahrzeug: S6 Avant 20VT

Re: Steinschlagschutzkappen am Schweller hinten demontieren

Beitragvon manfred5 » Mo 11. Dez 2017, 01:39

Hallo zusammen,

na - die Bilder sind schon krass - da wurde aber länger nicht nachgesehen, ob die "berühmte" Stelle noch dicht ist.

Ich gucke regelmäßig nach, ob sich die "Kappen" irgendwie gelöst haben oder eben nicht mehr ganz dicht sind.
Wenn es noch nicht so schlimm ist, und sich die Gummikappe nur an einigen Stellen leicht löst, kann man gut mit Sikaflex arbeiten und die gesamte Spitze korrosionssicher abdichten.
Es ist ausgesprochen selten, dass ein C4 von innen heraus rostet.

Bei meinem Fronti - dort hatten sich die Gummikappen im Endbereich gelöst und das Blech war minimal angegriffen - habe ich mit Epiform gearbeitet.
Link: Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Typische Anwendungsgebiete sind Schiffsbau, Stahlwasserbau, Waschanlagenbau, Chemieanlagenbau, Salzindustrie, Brücken, Tanks, Silos, Masten, Zisternen, Rohrleitungen, Stahlträger, Dachbleche und Verkleidungen, Zäune, Tore, Säulen, etc.
Nach Trocknung mit Sikaflex die Gummikappe vollflächig angeklebt. Auf Nieten habe ich verzichtet.
Das ganz hält jetzt 6 Jahre und ich bin zufrieden.

Netten Gruß
Manni
ps: Generell kann man Rost auch am C4 mit Dinitrol verhindern. (Siehe Beitrag von 2014)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
5-Zylinder -> the big five: AEL, AAT, NG, AAN
Benutzeravatar
manfred5

sponsor
 
Beiträge: 1682
Registriert: 06.09.2010
Wohnort: Colonia
Fahrzeug: 5 Zylinder

Re: Steinschlagschutzkappen am Schweller hinten demontieren

Beitragvon b300 » Mo 11. Dez 2017, 15:18

Hi Manfred

Nun kontakte ich dich einmal über diesen Thread und nicht via PN :D
Ich fand deinen Beitrag sehr interessant in Punkto …länger nicht nachgesehen, ob die "berühmte" Stelle noch dicht ist …
Ist damit die die hintere, kleine Gummikappe gemeint, die das Seitenteil und den Schweller überdeckt? Hast du diese abgenommen und mit Dichtmaterial neu gegengesetzt, sodass kein Wasser über diese Kappe eintreten kann?

Gruß Holger
Benutzeravatar
b300

sponsor
 
Beiträge: 477
Registriert: 25.06.2010
Wohnort: Nähe LG
Fahrzeug: Audi S6 20VT Limo

Nächste

Zurück zu Außen / Exterieur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron