audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[C4 ABC] Aggregateträger und Wechsel der vorderen Querlenker

(LM-) Räder / Reifen / Fahrwerk / Federn / Dämpfer / Lenkung / TÜV & ABE hierzu / usw...

Moderator: quattro-sa

[C4 ABC] Aggregateträger und Wechsel der vorderen Querlenker

Beitragvon Audibock » Mo 11. Jun 2018, 12:18

Hallo Leute,

muss ich wirklich bei meinem C4 6-Zylinder den Aggregateträger ausbauen, wenn ich BEIDE
Querlenker wechseln möchte, wie im Leitfaden beschrieben, oder geht es auch ohne den Ausbau?
Ich stelle mir das recht einfach vor, wenn man sowieso beide QL austauscht, oder übersehe ich
da etwas?

Hat jemand da Erfahrungen?

BG, Chris
Audibock
 
Beiträge: 43
Registriert: 30.11.2016
Fahrzeug: A6 C4 ABC

Re: Aggregateträger und Wechsel der vorderen Querlenker

Beitragvon quattro-sa » Mo 11. Jun 2018, 12:31

Nein! ;)
MfG Marcus

Bild

Audi 100 C4 2.6 ABC frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 92
Audi A4 B5 1.9 1Z frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 96
quattro-sa
** Moderator **

sponsor
 
Beiträge: 4387
Registriert: 10.05.2010
Wohnort: Südraum Leipzig
Fahrzeug: Audi 100 C4 2.6 Fronti/Schaltg

Re: Aggregateträger und Wechsel der vorderen Querlenker

Beitragvon Audibock » Mo 11. Jun 2018, 12:45

Alle klar, danke quattro-sa!

Manchmal frage ich mich, warum die das dann so schreiben. Ist das weniger Arbeitszeit für den Mechaniker?

Ich habe letzte Woche aus "Spaß" bei AUDI nachgefragt, was die nur für das Einbauen verlangen und die meinten,
das sei so teuer, weil die den Aggregateträger ausbauen müssen :x
Audibock
 
Beiträge: 43
Registriert: 30.11.2016
Fahrzeug: A6 C4 ABC

Re: Aggregateträger und Wechsel der vorderen Querlenker

Beitragvon Jan867 » Mo 11. Jun 2018, 13:22

Ich habe letzte Woche aus "Spaß" bei AUDI nachgefragt, was die nur für das Einbauen verlangen und die meinten,
das sei so teuer, weil die den Aggregateträger ausbauen müssen :x

entweder sind sie völlig ahnungslos, oder sie wollten reich werden. Alternativangebot einholen.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8246
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Aggregateträger und Wechsel der vorderen Querlenker

Beitragvon Audibock » Mo 11. Jun 2018, 13:29

Alternativangebot: 12 Schrauben und 10 Muttern bestellt bei Audi für ca. 50 Euro 8O und ab in die Mietwerkstatt :D
Audibock
 
Beiträge: 43
Registriert: 30.11.2016
Fahrzeug: A6 C4 ABC

Re: Aggregateträger und Wechsel der vorderen Querlenker

Beitragvon Audibock » Di 31. Jul 2018, 19:51

Kurzes Update:
Boah, das war ein riesen Bock-Mi**. Wir Hirnies haben natürlich NICHT die Querlenker in Nulllage ein- und ausgebaut.
Mit dem Ergebnis, dass wir den Stabi mit gewalt und Spanngurten zurecht rückenmussten. Dann auch noch
mit dem Getiebeheber an der Bremsscheibe hochgehoben, bis Nullage erreicht war. Die Hülsen haben wir
dann auch erst reingekriegt, als wir die Eingebung hatten, die Räder wiederaufzusetzen und das Auto abzulassen.
Festgezogen mit Drehmoment und Winkel und fertig.

Leider höre ich ein Schleifgeräusch beim Fahren, aber das werden wahrscheinlich irgendwelche verbogenen Bleche
an den Bremsen sein, wer weiß!
Audibock
 
Beiträge: 43
Registriert: 30.11.2016
Fahrzeug: A6 C4 ABC


Zurück zu Fahrwerk / Räder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste