audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[A4 B5] Fehlzündungen und Drehzahlschwankungen bei Kaltstart

Motorentechnik / Abgasanlagen / KAT / Kühlung / Nebenaggregate / usw...

Moderator: quattro-sa

Re: Fehlzündungen und Drehzahlschwankungen bei Kaltstart

Beitragvon HabkeineAhnung » Fr 15. Jun 2018, 16:55

Was mich total wundert ist, dass die Explosionen nicht sind, wenn ich die Klimaanlage direkt nach dem Start anschalte.

Würde eine das denn eine übergesprungene Steuerkette beeinflussen? Kann es nicht sein, dass er zu wenig Kühlmittel im Klimakompressor hat?
Seit Jahren schon wurde die Klimaanlage nicht überprüft.
HabkeineAhnung
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2018

Re: Fehlzündungen und Drehzahlschwankungen bei Kaltstart

Beitragvon 5-ender » Fr 15. Jun 2018, 19:16

Woher kommt die Fredstellerin, vieleicht kann ein Forenuser darüberschauen.
Evtl. sogar jemand mit Diagnoseequpment.
Hat der ADR nicht auch ein Schaltsaugrohr? Ich hatte meinen zum Glück nicht lange..

MfG Chris
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC
VW Polo 9n 1,416V MKB BUD
Benutzeravatar
5-ender

5ender

sponsor
 
Beiträge: 2487
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2

Re: Fehlzündungen und Drehzahlschwankungen bei Kaltstart

Beitragvon HabkeineAhnung » Fr 15. Jun 2018, 20:59

5-ender hat geschrieben:Woher kommt die Fredstellerin, vieleicht kann ein Forenuser darüberschauen.
Evtl. sogar jemand mit Diagnoseequpment.
Hat der ADR nicht auch ein Schaltsaugrohr? Ich hatte meinen zum Glück nicht lange..

MfG Chris


Ich bin aus Koblenz. Eben war ich nochmal in der Werkstatt und es wurde ein Kompressionstest gemacht. 3 Zylinder haben 6 BAR und einer 9.
Im Auspuff ist alles schwarz und man sagte mir, es seien wohl die Kolbenringe.
In einem anderen Forum habe ich aber eben gelesen, dass man das wohl mit 10 ml Öl pro Zylinder messen kann, ob die nur verkokt sind.
Gerade bei mir könnte das sein, weil ich seit Jahren hauptsächlich Kurzstrecke fahre.
Am Auspuff ist wohl auch ziemlich weit vorne etwas undicht.

Auto ist jetzt in der Werkstatt geblieben, damit sie ihn morgen im kalten Zustand starten können und dabei auslesen können.

Im Fehlerspeicher ist nichts! Rein gar nichts.
HabkeineAhnung
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2018

Re: Fehlzündungen und Drehzahlschwankungen bei Kaltstart

Beitragvon NCC » Fr 15. Jun 2018, 21:39

HabkeineAhnung hat geschrieben:Ich bin aus Koblenz. Eben war ich nochmal in der Werkstatt und es wurde ein Kompressionstest gemacht. 3 Zylinder haben 6 BAR und einer 9.
Im Auspuff ist alles schwarz und man sagte mir, es seien wohl die Kolbenringe.
In einem anderen Forum habe ich aber eben gelesen, dass man das wohl mit 10 ml Öl pro Zylinder messen kann, ob die nur verkokt sind.
Gerade bei mir könnte das sein, weil ich seit Jahren hauptsächlich Kurzstrecke fahre.
Am Auspuff ist wohl auch ziemlich weit vorne etwas undicht.

Auto ist jetzt in der Werkstatt geblieben, damit sie ihn morgen im kalten Zustand starten können und dabei auslesen können.

Im Fehlerspeicher ist nichts! Rein gar nichts.

Hi,

Das hilft schonmal weiter. D.h. dein Motor muss min. 7,5 Bar Kompression auf jedem Zylinder haben.
Maximal darf zwischen den einzelnen Zylindern 1,5 Bar unterschied sein.

Die Werte sagen also aus das der Motor ein gößeres mechanisches Problem hat. Das kann sein von
Zahnriemen übergesprungen, Steuerkette übergesprungen, mechanisch einfach verschlissen, Kolbenring
probleme oder oder oder... um das rauszufinden muss höchstwarscheinlich der Motor zerlegt werden. ;)
Lg Janine

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. - Audi A4 - The Black Cat
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. - Audi Cabrio - La Diva
Benutzeravatar
NCC

ncc

sponsor
 
Beiträge: 2136
Registriert: 30.07.2010
Wohnort: Dithmarschen
Fahrzeug: Audi A4

Re: Fehlzündungen und Drehzahlschwankungen bei Kaltstart

Beitragvon HabkeineAhnung » Fr 15. Jun 2018, 22:07

Würde er trotz großem mechanischen Problem gut fahren? Er zieht gut und hat nur ganz minimal Leistungsverlust.

Die Probleme sind ja hauptsächlich beim Kaltstart und ab und an Drehzahlschwankung im warmen Zustand.
Motorleuchte leuchtet nicht.

Der Auspuff hat auch ziemlich vorn ( Höhe Fahrersitz oder weiter vorn ) ein Problem.
HabkeineAhnung
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2018

Re: Fehlzündungen und Drehzahlschwankungen bei Kaltstart

Beitragvon NCC » Sa 16. Jun 2018, 07:28

Hi,
HabkeineAhnung hat geschrieben:Würde er trotz großem mechanischen Problem gut fahren? Er zieht gut und hat nur ganz minimal Leistungsverlust.

ja im warmen Zustand steigt die Kompression meist leicht an so das der Motor wieder läuft.
Das kommt häufig vor wenn die Kompression grad so die Grenze zwischen gut und böse erreicht hat.
Im warmen läuft er noch einigermaßen aber im kalten zündet er auf den Zylindern mit zu wenig
Kompression nicht mehr.

HabkeineAhnung hat geschrieben:Der Auspuff hat auch ziemlich vorn ( Höhe Fahrersitz oder weiter vorn ) ein Problem.

Ein Loch im Auspuff relativ weit vorne ist unschön und sorgt ggfl. für schlechte Abgaswerte
und erhöhten Verbrauch. Die eigentliche Kompression vom Motor ist davon unabhängig ausser der
Kat ist so defekt das er den Auspuff komplett zusetzt. Das wiederrum wäre nicht Temperaturabhängig
vom Motor. ;)
Lg Janine

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. - Audi A4 - The Black Cat
Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. - Audi Cabrio - La Diva
Benutzeravatar
NCC

ncc

sponsor
 
Beiträge: 2136
Registriert: 30.07.2010
Wohnort: Dithmarschen
Fahrzeug: Audi A4

Re: Fehlzündungen und Drehzahlschwankungen bei Kaltstart

Beitragvon Andreas » Sa 16. Jun 2018, 12:22

Moin!

Niedrige Kompression wirkt sich im Leerlauf und bei geringen Drehzahlen aus. Im Normalbetrieb ist davon keine Wirkung zu spüren.

Allerdings ist sie ein Merkmal für schlechten mechanischen Zustand des Motors. Unbedingt sollte man deshalb die schlechten Zylinder "abdrücken", das heißt, mit Druckluft beaufschlagen und checken, wo die Luft entweicht. Schlimm wäre es am Auspuff, da dann von undichten oder verbrannten Auslaßventilen auszugehen ist. Da besteht akuter Handlungsbedarf.

Auf die Zündwilligkeit hat schlechte Kompression keinen Einfluß - eher im Gegenteil. Es sei denn, es handele sich um einen Diesel :mrgreen:

Ein Nachteil des Katalysators ist, daß man keine blaue Fahne am Auspuff sieht! Es ist also nicht so simpel festzustellen, ob der Motor Öl verbrennt. Wenn er das tut (defekte Ventilschaftdichtungen oder Kolbenringe, Zylinderverschleiß), dann setzt sich der Monolith des Kats zu. Kann man nach Ausbau prima sehen. Mit einem Propanbrenner kann man den Kat aber ausbrennen, dadurch konnte ich schon mehrere der teuren Dinger retten.

Gruß,
Andreas
Andreas
 
Beiträge: 608
Registriert: 09.06.2010

Re: Fehlzündungen und Drehzahlschwankungen bei Kaltstart

Beitragvon HabkeineAhnung » Sa 16. Jun 2018, 19:02

Andreas hat geschrieben:Moin!

Niedrige Kompression wirkt sich im Leerlauf und bei geringen Drehzahlen aus. Im Normalbetrieb ist davon keine Wirkung zu spüren.

Allerdings ist sie ein Merkmal für schlechten mechanischen Zustand des Motors. Unbedingt sollte man deshalb die schlechten Zylinder "abdrücken", das heißt, mit Druckluft beaufschlagen und checken, wo die Luft entweicht. Schlimm wäre es am Auspuff, da dann von undichten oder verbrannten Auslaßventilen auszugehen ist. Da besteht akuter Handlungsbedarf.

Auf die Zündwilligkeit hat schlechte Kompression keinen Einfluß - eher im Gegenteil. Es sei denn, es handele sich um einen Diesel :mrgreen:

Ein Nachteil des Katalysators ist, daß man keine blaue Fahne am Auspuff sieht! Es ist also nicht so simpel festzustellen, ob der Motor Öl verbrennt. Wenn er das tut (defekte Ventilschaftdichtungen oder Kolbenringe, Zylinderverschleiß), dann setzt sich der Monolith des Kats zu. Kann man nach Ausbau prima sehen. Mit einem Propanbrenner kann man den Kat aber ausbrennen, dadurch konnte ich schon mehrere der teuren Dinger retten.

Gruß,
Andreas


Moin Andreas,

die Werkstatt hat mir heute gesagt, dass die Explosionen vom Kat kommen. Der sei hinüber.
Dazu ist in der Drosselklappe Öl - irgendwie drückt der Motor wohl Öl da rein. Der Meister meint, wenn ich eine neue Drosselklappe einsetze ist
diese in kürzester Zeit kaputt.

Ausserdem ist im Getriebe das Differenzial kaputt und deswegen verliert mein Getriebe Öl.

Er hat mir geraten, ihn so zu lassen, ihn zu fahren und dabei schnellstens nach einem anderen Auto zu schauen.

Die Kette sei auch so gelängt, dass er vermutet, sie hält noch 2-3 Monate mit Glück.

Meine Kupplung ist auch nicht mehr ok.

Werde ihn wohl für Export oder Bastler / Schlachter anbieten, weil er erst letztes Jahr eine komplett neue Vorderachse, letzte Woche neuen LMM, vor zwei Jahren
neue Wasserpumpe, neuen Hallgeber, neuen Ölkühler, neuen Kühlmittelsensor und einige andere Sachen neu bekommen hat.

Ich könnte Rotz und Wasser heulen :(

Ich frage mich nur weiterhin, was hat die Klimaanlage mit den Explosionen im Kat zu tun? Wenn sie läuft hat er die ja nicht beim Starten.
HabkeineAhnung
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2018

Re: Fehlzündungen und Drehzahlschwankungen bei Kaltstart

Beitragvon HabkeineAhnung » Sa 16. Jun 2018, 19:06

Ach ja, noch was. Im Auspuffrohr ist wohl öliger, schwarzer Ruß und der Meister meint, das würde an den Kolbenringen liegen.
HabkeineAhnung
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2018

Re: Fehlzündungen und Drehzahlschwankungen bei Kaltstart

Beitragvon HabkeineAhnung » Sa 16. Jun 2018, 19:23

Habe gerade gegooglet.. das Differenzialgetriebe sitzt an der Hinterachse?

Was hat das dann mit dem normalen Getriebe zu tun? Er meinte, am Getriebe sei es nicht der Simmerring, warum ich Getriebeöl verliere, sondern das
Differenzial.

Vielleicht liegt es daran, dass er Iraker ist und sich nicht so gut ausdrücken kann?
Er ist ein guter Mechaniker mit 36 Jahren Berufserfahrung, hat schon Busse, LKW und Autos repariert als er 15 war.
Hat sehr viel bei seinem Vater gelernt. Besitzt den Meister in Schweden und in den USA.

Er war der erste von 3 anderen Werkstätten, der einige Fehler sofort mit einem gezielten Blick gefunden hat, während die anderen Werkstätten das
Auto einen kompletten Tag da hatten und nichts fanden.

Weiss jetzt nicht, ob ich mir noch eine 2. Meinung holen soll?
HabkeineAhnung
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.04.2018

VorherigeNächste

Zurück zu Motor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste