audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[Typ89 AAH] AAH Kopfdichtungen

Motorentechnik / Abgasanlagen / KAT / Kühlung / Nebenaggregate / usw...

Moderator: quattro-sa

Re: AAH Kopfdichtungen

Beitragvon ACQ92 » Di 10. Apr 2018, 08:21

@Jan:

Der RLF ist da widersprüchlich. Es heißt "Schrauben nachziehen mit 2x 90° ist möglich" und ein Satz weiter drunter "Ein Nachziehen ist nicht notwendig". Das heißt in der Praxis: Lieber nicht machen! In der Erfahrung bringt das bei so alten Dichtungen meist nix und was machste, wenn dir ne Schraube abreißt...?


@All:

Gestern war ich da, die Kiste ist schon teilzerlegt und ich hab das Drama mit eigenen Augen gesehen: Die Koppdichtungen sind fertig, sie sprudeln wie eine arabische Ölquelle. Komplett patschnaß, der Deckel in der Mitte übrigens auch. Hab jetzt auch einen Kostenvoranschlag und wir kommen auf 1400 Euros mit Allem. Hab die Reparatur in Auftrag gegeben. Da ich selbst vor einiger Zeit den Motor schonmal untenrum neu abgedichtet hatte, ist er danach komplett gemacht. Das sollte dann die nächsten 25 Jahre gut sein... :mrgreen:


Gruß Torsten
'92er Audi Coupe Quattro AAH
Rainer Günzler: "Ein Coupé... Und was bedeutet "Coupé"? Eigentlich nichts anderes, als eine verteuerte Limousine mit verringerten Platzangebot!"
ACQ92

 
Beiträge: 1091
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: AAH Kopfdichtungen

Beitragvon Mad Dog » Di 10. Apr 2018, 09:19

Moinsen!

ACQ92 hat geschrieben:... Hab jetzt auch einen Kostenvoranschlag und wir kommen auf 1400 Euros mit Allem...

Na also - das klingt doch schon mal ganz anders als 2000 Euronen.
;)
Stichwort „mit Allem“: Wird der Zahnriemensatz jetzt gleich mit gemacht?

Gruß

Christian
D2 AQH-Schalter, Ebonyschwarz
89Q 7A, diverse Optimierungen, Panthero
Typ85-(noch-)KV-Coupé, Perlmuttweiß
C6-Z06 LS7, HPE650 Upgrade, Machine Silver
Volvo V50 D5204T5, Schwarzmetallic
Passat-B8 Variant Highline CRLB, DeepBlack
GSX-R1000
Benutzeravatar
Mad Dog

maddog

sponsor
 
Beiträge: 2594
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: 31xxx

Re: AAH Kopfdichtungen

Beitragvon Cemi » Di 10. Apr 2018, 09:37

ACQ92 hat geschrieben:Die Koppdichtungen sind fertig, sie sprudeln wie eine arabische Ölquelle. Komplett patschnaß, der Deckel in der Mitte übrigens auch.


:lol:

Hast Du vielleicht ein Bild von dem Drama mit Deienem Fotographier-Telefon gemacht, das Du hier einstellen könntest? Ich finde solche Bilder immer sehr lehrreich.
Benutzeravatar
Cemi
 
Beiträge: 1376
Registriert: 29.04.2010
Wohnort: Neuss am Niederrhein
Fahrzeug: A6 C4 Avant V6(ABC) Schalter

Re: AAH Kopfdichtungen

Beitragvon Jan867 » Di 10. Apr 2018, 14:18

ACQ92 hat geschrieben:@Jan:

Der RLF ist da widersprüchlich. Es heißt "Schrauben nachziehen mit 2x 90° ist möglich" und ein Satz weiter drunter "Ein Nachziehen ist nicht notwendig".

gut, habe keinen RLF für den AAH vorliegen, hatte das nur von anderen Forenkollegen gelesen, die das erfolgreich durchgeführt haben.




Das heißt in der Praxis: Lieber nicht machen! In der Erfahrung bringt das bei so alten Dichtungen meist nix und was machste, wenn dir ne Schraube abreißt...?

meistens sind die Schrauben so lose, daß Du Dich wunderst, warum sie das nicht generell machen.
Bei den alten Motoren aus Typ 43 und 81/82, wo noch Sechskantschrauben verwendet wurden, mußten nach 1.000 km die ZK-Schrauben gelöst und neu mit Drehmo festgedreht werden. Ohne Drehwinkel. Die Vielzahnschrauben mit Drehwinkel waren also nur eine Vereinfachung um Wartung zu sparen.




Gestern war ich da, die Kiste ist schon teilzerlegt und ich hab das Drama mit eigenen Augen gesehen: Die Koppdichtungen sind fertig, sie sprudeln wie eine arabische Ölquelle. Komplett patschnaß, der Deckel in der Mitte übrigens auch.

ääh, wie kann man sehen, daß die ZKD sprudeln, wenn der Mantor schon teilzerlegt ist? Wenn der ZK herunter ist, ist die ZKD immer eingesaut. Aber wird schon, die bekommen das vermutlich gut hin. Vielleicht hättest Du viel Geld sparen können.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 8303
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: AAH Kopfdichtungen

Beitragvon quattro-sa » Di 10. Apr 2018, 14:54

Anmerkung: ZKS nachziehen wg. gelöstem Saugrohr lediglich um 90 °, Anzugsdrehmoment + 180 ° bzw. 2 x 90 °Weiterdrehwinkel bei Montage einer neuen ZKD! ;)
MfG Marcus

Bild

Audi 100 C4 2.6 ABC frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 92
Audi A4 B5 1.9 1Z frontgetrieben, Schaltgetriebe MJ 96
quattro-sa
** Moderator **

sponsor
 
Beiträge: 4390
Registriert: 10.05.2010
Wohnort: Südraum Leipzig
Fahrzeug: Audi 100 C4 2.6 Fronti/Schaltg

Re: AAH Kopfdichtungen

Beitragvon Andreas » Di 10. Apr 2018, 20:54

Moin!

2x90° kann sich nur auf Neumontage beziehen und "ist auch möglich, statt 1x180°".

Ein Nachziehen der Kopfschrauben darf ja keinesfalls mit 90° erfolgen. Beim Nachziehen sind die Kopfschrauben auch keineswegs zu lösen, sondern mit dem Drehmoment von 120 Nm weiterzuziehen.

Ich habe damit schon mehrmals Erfolg gehabt, an 4- und 5-Zylindern. Wenn kleine Öl- oder Kühlwasserleckagen auftreten, kann das helfen.

Allerdings muß man gute Nerven haben... bei dern meisten Schrauben wird sich nix tun, und bei der nächsten gibts dann ein unüberhörbares, ganz helles KLING - genauso, als wenn jetzt eine Schraube gefreckt wäre :mrgreen:


Andreas
Andreas
 
Beiträge: 592
Registriert: 09.06.2010

Re: AAH Kopfdichtungen

Beitragvon ACQ92 » Di 10. Apr 2018, 21:25

@Mad:

Ja klar wird der Zahnriemen mitgemacht. Der war auch schon runter. Der war übrigens der Grund, warum ich da hin bin: der Motor hat Jammer- Geräusche gemacht, wenn er warm wurde. Diagnose: ZR-Umlenkrolle im Oarsch... Nebenbei: Die Keilrippenriemen-Spannrolle kündigt sich auch an, das Lager läuft schon rauh...


@Cemi:

Nein, tut mir leid. Aber guggst du dein Bild, nur daß es bei mir zu den Köpfen hoch ebenfalls pechschwarz glänzend ist - und das Öl hinten am Motorblock runter läuft und sich an der Kupplungsglocke in breiten Tropfenkämmen sammelt. Da kommt also richtig was raus.


@Jan:

Nein, die Köpfe waren da noch drauf. ZR war runter, Schaltsaugrohr war draußen- Wenn ich in dem teilzerlegten Zustand jetzt gesagt hätte "Das bleibt so!" hättet ihr mich doch geschlagen und getreten... :mrgreen: Außerdem will ich das Auto noch länger behalten und es ist nun mal so: Im Alter fangen die Kisten das Siffen an. Der Fünfzylinder mag da die rühmliche Ausnahme sein, bei meinem 90er Typ81 hatte ich immer gesagt: Wenn der mal das Ölen anfängt, dann weil die Ölwanne durchgerostet ist... :mrgreen:


Gruß Torsten
'92er Audi Coupe Quattro AAH
Rainer Günzler: "Ein Coupé... Und was bedeutet "Coupé"? Eigentlich nichts anderes, als eine verteuerte Limousine mit verringerten Platzangebot!"
ACQ92

 
Beiträge: 1091
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: AAH Kopfdichtungen

Beitragvon ACQ92 » Mi 18. Apr 2018, 13:59

Quizfrage: Was haben ein `72 Ford Granada und ein `92 Audi Coupe gemeinsam?
Die leisesten Motoren in der Geschichte des Automobils, welche aber durch den Einsatz von Ersatzteile etwas lauter werden... also Theoretisch...

Ich bin vom Benz verwöhnt... :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:


Gruß Torsten
'92er Audi Coupe Quattro AAH
Rainer Günzler: "Ein Coupé... Und was bedeutet "Coupé"? Eigentlich nichts anderes, als eine verteuerte Limousine mit verringerten Platzangebot!"
ACQ92

 
Beiträge: 1091
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: AAH Kopfdichtungen

Beitragvon ACQ92 » Sa 28. Apr 2018, 10:56

Soderle, endlich sind alle Brocken da und die Instandsetzung hat begonnen. Was sich noch heraus stellte: Ein Klopfsensor ist gerissen und die Unterdruckschläuche sind auch nicht mehr die allerbesten. Kommt alles neu 8)

Frage: Kann es sein, daß der defekte Klopfsensor dafür verantwortlich ist, daß er obenraus zäh läuft und nicht die Abregeldrehzahl erreicht?


Gruß Torsten
'92er Audi Coupe Quattro AAH
Rainer Günzler: "Ein Coupé... Und was bedeutet "Coupé"? Eigentlich nichts anderes, als eine verteuerte Limousine mit verringerten Platzangebot!"
ACQ92

 
Beiträge: 1091
Registriert: 20.05.2010
Wohnort: Gelnhausen / MKK
Fahrzeug: Audi Coupe Quattro

Re: AAH Kopfdichtungen

Beitragvon Kai » Sa 28. Apr 2018, 13:32

ACQ92 hat geschrieben:Frage: Kann es sein, daß der defekte Klopfsensor dafür verantwortlich ist, daß er obenraus zäh läuft und nicht die Abregeldrehzahl erreicht?


Gruß Torsten


Hallo

In dem Fall würde ich beim AAH ein nicht umschaltendes Schaltsaugrohr vermuten...

Mfg kai
Das Maß der Dinge: 5 Zylinder und 4 Ringe!
Audi 90 2.3 20V Typ81 - 1986 - Tizianrot
Audi 90 2.0 Typ89 - 1987 - Tornadorot
Dacia Dokker 1.5dci - 2015
Simson S50
Zündapp M25 Bergsteiger
Benutzeravatar
Kai
 
Beiträge: 701
Registriert: 06.06.2010
Wohnort: 32584 Löhne

VorherigeNächste

Zurück zu Motor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste