audidrivers
http://www.audidrivers.de/

Funktion Thermostat
http://www.audidrivers.de/viewtopic.php?f=10&t=23322
Seite 1 von 5  Nächste »
Autor:  Opaauto [ Fr 5. Jan 2018, 19:59 ]
Betreff des Beitrags:  Funktion Thermostat

Mein Typ89 (1.6 PP) hatte früher offenbar eine Mischung aus G11 und G12 im Kühlsystem, was bekanntermaßen zu einer braunen, korrosiven Soße führt.
Ich habe schon zwei Wechsel des Mittels hinter mir, auch das Thermostat hatte ich schon getauscht. Allerdings habe ich damals ärgerlicher Weise eines mit Öffnungstemperatur 82 Grad bekommen, was entsprechend früh öffnete. Heute habe ich endlich das korrekte Thermostat verbauen können, Öffnungstemperatur 87 Grad. Ich habe erneut das System ausgiebig gespült und diesmal sogar den Ausgleichsbehälter zum Reinigen ausgebaut. Das System wurde wie bei den beiden Wechseln zuvor mit einer 50:50-Mischung G12+ befüllt.

Nun wird der Motor wieder schnell warm. Auf den bis zu 15 km langen Strecken ist allerdings der untere Schlauch des Kühlers kalt geblieben, nur einmal war er halbwegs warm. Auch das Mittel im Ausgleichsbehälter wurde nicht warm. Draußen haben wir etwa 5 Grad. Das Thermometer des Kühlwassers zeigt 90 oder 91 Grad an.

Ich frage mich (und euch) nun, ob der untere Schlauch nicht auf diesen Strecken und bei Anzeige 90°schon warm werden müsste. Ist das neue Thermostat nun in geschlossener Stellung blockiert? Oder ist das ganz normal und erst bei längeren Fahrten erwärmt sich auch der Schlauch unten am Kühler? Durch das nun später öffnende Thermostat habe ich kaum Vergleichsmöglichkeiten.

Entlüftet habe ich, das Mittel steht im Behälter an der Markierung.
Autor:  Mad Dog [ Sa 6. Jan 2018, 09:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Thermostat

Moin!

Bei diesen Außentemperaturen wirst Du nach 15 Kilometern Überlandfahrt und dem von Dir beschriebenen Temperaturverhalten noch keine eindeutigen Rückschlüsse ziehen können, weil:
- 5 Grad Außentemperatur ist recht niedrig
- Die Verteilung der Kühlflüssigkeitstemperatur im Motor ist nicht absolut homogen, da können schon mal ein, zwei Grad Unterschied zwischen Block und Kopf sein => wenn Temperatursensor und Thermostat nicht exakt an derselben Stelle verbaut sind ...
- Sowohl Thermostat als auch Anzeige unterliegen einer gewissen Toleranz. Macht das Thermostat beispielsweise nicht bei 87 Grad sondern erst bei 88 Grad langsam auf, und die Anzeige zeigt außerdem 2 Grad zu viel an (kann entweder an der Anzeige selbst oder an einem etwas niederohmigen Temperaturgeber (G2) liegen), dann hast Du's schon.
Das ist keine Raketentechnik.
;)

Ich würde an Deiner Stelle nach der nächsten Tour (Motor bei 90 Grad) den Wagen abstellen und den Motor im Stand bei geschlossener Motorhaube ein paar Minuten weiter laufen lassen, um einen Wärmestau im Motorraum zu provozieren (kein Fahrtwind!),
Dann sollte das Thermostat nach ein paar Minuten weiter öffnen und der untere Schlauch warm werden.
Gedanken würde ich mir machen, wenn die Temperatur in Richtung 100 Grad wandert, der Kühlerlüfter anläuft und der untere Schlauch immer noch kalt bleibt.

Gruß

Christian
Autor:  NCC [ Sa 6. Jan 2018, 11:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Thermostat

Opaauto hat geschrieben:....
Ich frage mich (und euch) nun, ob der untere Schlauch nicht auf diesen Strecken und bei Anzeige 90°schon warm werden müsste. Ist das neue Thermostat nun in geschlossener Stellung blockiert? Oder ist das ganz normal und erst bei längeren Fahrten erwärmt sich auch der Schlauch unten am Kühler? Durch das nun später öffnende Thermostat habe ich kaum Vergleichsmöglichkeiten.
...

Hi,

Mein alter 1.6er A4 B5 hatte das selbe Verhalten.
Bei normaler Überlandfahrweise wird der untere Schlauch kaum bis garnicht warm.
Lass den Motor im Stand laufen bis der Lüfter anspringt. Dann sollte der Schlauch auch
ein wenig warm sein.
Autor:  Opaauto [ Sa 6. Jan 2018, 17:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Thermostat

Hallo Janine, hallo Christian,

danke euch beiden! Im Stand geht bei Temperaturanzeige von etwa 98 Grad der Lüfter an, der untere Schlauch ist dann knackeheiß. Soweit scheint das zu passen. Während der Fahrt wird der Motor im Stadtverkehr bis etwa 95 Grad heiß und kühlt dann auf der Landstraße wieder auf eine Zeigerbreite über der 90er Markierung ab. Ich wundere mich halt über die für meine Begriffe relativ späte Öffnung des Thermostats und überlege, ob der Motor nicht im Sommer sehr schnell an die Lüfter-Einschalttemperatur kommt. Aber ihr habt Recht; es scheint ja rechtzeitig zu öffnen.

Der Einbau des Thermostats in die Wasserpumpe ist ja waagerecht und man muss Thermostat, Dichtung und Deckel einhändig einbauen, während die andere Hand zuschraubt. Da kann man halt nicht 100% sicher sein, dass die Teile richtig sitzen. Ich hatte schon überlegt, die Wasserpumpe ebenfalls zu tauschen und dann das Thermostat vorher senkrecht einzubauen, während ich die ausgebaute Pumpe hochkant halte.
Autor:  Mad Dog [ Sa 6. Jan 2018, 18:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Thermostat

Opaauto hat geschrieben:... Während der Fahrt wird der Motor im Stadtverkehr bis etwa 95 Grad heiß und kühlt dann auf der Landstraße wieder auf eine Zeigerbreite über der 90er Markierung ab. Ich wundere mich halt über die für meine Begriffe relativ späte Öffnung des Thermostats und überlege, ob der Motor nicht im Sommer sehr schnell an die Lüfter-Einschalttemperatur kommt...

Und genau aus diesem Grund baut die Automobilindustrie seit etwa 20..25 Jahren Temperaturanzeigen, die bei Temperaturen zwischen 80 und 100 Grad pauschal 90 anzeigen. Der Fahrer soll sich gefälligst keine unnötigen Sorgen/Gedanken machen, wenn die Temperaturanzeige mal plus/minus fünf Grad rauf oder runter wandert.
Der Autofahrer soll ja nicht mental mit Informationen über den Motor überlastet werden! Er soll sich stattdessen lieber auf die ganzen überflüssigen elektronischen Spielereien konzentrieren, die uns die Automobilindustrie in den letzten zwanzig Jahren als unbedingt notwendig aufdiktiert hat... ;)

Gruß

Christian
Autor:  Opaauto [ Sa 6. Jan 2018, 19:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Thermostat

Stimmt auch wieder.
Ich habe eben noch mal "unter Laborbedingungen" getestet ;)
Garage auf, Motor an, und gewartet. Bei Wasserthermometer 92 Grad erwärmt sich der Schlauch allmählich, bei etwa 98 Grad geht der Lüfter an und der Behälter wird irgendwo dazwischen warm. Das sollte passen.
Autor:  5-ender [ Sa 6. Jan 2018, 19:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Thermostat

Deshalb sieht das Ki, von meiner Alukugel so aus:
IMG_20171223_152718.jpg


Damit seh ich alles, was wichtig ist (Ladruck wär nicht schlecht... :anbet: )

MfG Chris
Autor:  Opaauto [ Sa 6. Jan 2018, 20:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Thermostat

Och, das Ladedruckinstrument bräuchte ich nicht mal anschließen. Das bliebe eh bei Null stehen :D
Ich habe nicht mal einen Drehzahlmesser, dafür die größte Uhr von allen :oops:
Autor:  Jan867 [ Mo 8. Jan 2018, 13:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Thermostat

Hallo,

man darf sich natürlich auch die Frage stellen, wie genau die Anzeige im KI ist.
Darüber hinaus, kann der Tempschalter für den Lüfter auch erst einschalten, wenn warmes Kühlmittel zu ihm gelangt. Bei geschlossenem Thermostat ist das nicht möglich. Manch einer wird nachdenklich, wenn er ein später öffnendes Thermostat einbaut, einige bekommen bei 98° Kühlmittel kalte Füße.

Den Thermostaten kann man vor dem Einbau im Wasserbad testen, dann weiß man es genauer.
Autor:  Opaauto [ Mi 17. Jan 2018, 10:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Funktion Thermostat

Noch eine Frage dazu:

Ich habe die beiden Handbücher "So wird's gemacht" und "Jetzt helfe ich mir selbst" für den B3. Das SSP für den PP-Motor und dessen Kühlung leider nicht.
In beiden Büchern wird für den Vierzylinder ein Thermostat mit 85 Grad Öffnungtemperatur angegeben, nur der Fünfzylinder hat 87 Grad.

Der Händler meinte damals, 87 Grad sei Serie. Das habe ich dann auch verbaut.

Nun läuft der Motor ja seitdem einen Ticken zu warm und erreicht auch im Winter schon mal 95 Grad selbst während der Fahrt.

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. Dafür bestimmt 80% Angebote mit 87 Grad.

Lasse ich das jetzt so oder muss ich noch einmal dabei gehen? Nächste Woche habe ich zwei mal 300 km Autobahn vor mir, gefolgt vom Stadtverkehr. Wenn ich schon jetzt an die Schalttemperatur des Lüfters käme, würde der im Sommer ja theoretisch ständig einschalten.
Seite 1 von 5 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde