audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[Typ89 AAH] Schubabschaltung verzögert?

Motorentechnik / Abgasanlagen / KAT / Kühlung / Nebenaggregate / usw...

Moderator: quattro-sa

[Typ89 AAH] Schubabschaltung verzögert?

Beitragvon RivaDynamite » Do 8. Jun 2017, 16:55

Moin,

seit meiner Umbauaktion vor 2 Jahren ist mir aufgefallen, dass die Schubabschaltung erst 3-4 Sekunden nachdem man vom Gas ging einsetzt, vorher wird im BC noch ein Momentanverbrauch von 2-3L angezeigt. Außerdem "blubbert" der Motor(wie sonst beim abtouren üblich) in dieser Zeit. Vor allem wenn die AGA warmgefahren ist, hört man das sehr gut...
...Das ganze wie gesagt seit dem Umbau, einziger Unterschied zu "vorher" ist dass ich nun die 2. Motorgeneration habe also leichter Ventiltrieb und KLR schon in der Motorsteuerung integriert.

Was ebenfalls auffällt - relativ kurz nach dem Umbau hat sich mein damals 3 Jahre alter HJS-Kat zerlegt. Habe dem Hersteller Fotos vom gebrochenen Monolithen geschickt und die Antwort war, dass das nach Fehlzündungen bzw Problemen mit der Gemischbildung aussieht. Zuerst dachte ich, die wollten sich vor der Garantie bzw Kulanzregelung drücken... Aber dieses "Brabbeln" vor der Schubabschaltung kann ja für den Kat schon eine mechanische Belastung sein...?
Ansonsten läuft alles 1A, Fehlerspeicher ist ebenfalls leer und der Kat den ich seitdem verbaut habe scheint auch intakt zu bleiben...

Wie ist das bei euch?

Gruß Dennis
Sommer: Coupe 2.8 AAH MJ 95, (in Gedenken an seinen Vorgänger †09.06.2015)
Winter/Alltag: Renault Megane Grandtour 1.5 dCi (Firmenkarre)
RivaDynamite

riva

sponsor

 
Beiträge: 1477
Registriert: 21.04.2010

Re: Schubabschaltung verzögert?

Beitragvon Jan867 » Mo 12. Jun 2017, 12:52

seit meiner Umbauaktion vor 2 Jahren ist mir aufgefallen, dass die Schubabschaltung erst 3-4 Sekunden nachdem man vom Gas ging einsetzt, vorher wird im BC noch ein Momentanverbrauch von 2-3L angezeigt.

vielleicht ist ein Saugrohrsensor nicht mehr 100%ig intakt? Die Elektronik kann die Abschaltung jedenfalls schneller herbeiführen, vielleicht hat die Regelung ein Prob mit einem sporadischen Fehler?




Aber dieses "Brabbeln" vor der Schubabschaltung kann ja für den Kat schon eine mechanische Belastung sein...?

dann müßte sich im Kat unverbrannter Sprit entzünden. Hmm, halte ich für nicht so wahrscheinlich, bei anderen Motoren ist die Schubabschaltung unterhalb von 1400 Touren nicht mehr aktiv. Dann bollern die genauso. Ohne Katschäden.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 7824
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Schubabschaltung verzögert?

Beitragvon 5-ender » Di 13. Jun 2017, 14:51

Die Verbrauchsanzeige wird nur alle 30m aktualisiert!
Daher die zeitliche Verzögerung.... ;)
Das kurze "Nachbrabbeln wird noch restlicher Kraftstoff,
aus dem Ansaugtrakt sein.
Nebenbei bemerkt, wird bei der Schubabschaltung doch nur
die Spritzufuhr unterbrochen und nicht die Zündung. So sollte
auch kein unverbrannter Kraftstoff in den Kat gelangen.

MfG Chris
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF (der rollende Schrotthaufen und Alltagshure, wieder willen...)
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC (das Alukügelchen, mein zweites Schmuckstück)
Benutzeravatar
5-ender

5ender
 
Beiträge: 2259
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2

Re: Schubabschaltung verzögert?

Beitragvon RivaDynamite » Di 13. Jun 2017, 15:04

Nee, das passt nicht - in den 3-4 sekunden schwankt der angezeigte Wert auch mehrfach leicht, und wenn man genau drauf achtet geht dann schlagartig die Anzeige auf 0.0 (mir ist schon öfter aufgefallen dass das Abfallen der Anzeige auf Null sofort geschieht ohne Verzögerung, im gegensatz zu anderen Werten) und genau in dem Moment hört auch auch das Brabbeln auf. Also wirkt das als würde das Motor-STG die Schubabschaltung gewollt noch etwas verzögern. Die alte Motorsteuerung hat das auch gemacht, allerdings vielleicht ne halbe Sekunde oder so, also nicht so lange...
Sommer: Coupe 2.8 AAH MJ 95, (in Gedenken an seinen Vorgänger †09.06.2015)
Winter/Alltag: Renault Megane Grandtour 1.5 dCi (Firmenkarre)
RivaDynamite

riva

sponsor

 
Beiträge: 1477
Registriert: 21.04.2010

Re: Schubabschaltung verzögert?

Beitragvon Stefan Wiedemann » Di 13. Jun 2017, 15:14

Mahlzeit,

mein 7A hat das auch ab und zu. Dann bleibt die Verbrauchsanzeige auf 1,xxx l oder so stehen. Meine Vermutung ist, zumindest beim 7A, der Leerlaufschalter. Hab das aber noch nicht näher untersucht.

Gruß Stefan
90 q NG 486 tkm
90 q NG 235 tkm
90 q PT 014 tkm
90 f NG 240 tkm
90 f 7A 229 tkm
80 f EP 086 tkm
100 q KU 250 tkm
V8 q ABH 228 tkm
Cab NG 217 tkm
A4 f AWT 287 tkm
Simson Schwalbe KR 51/2
MZ TS 250/2
MZ ES 250/2
MZ TS 150 de Luxe
2x MZ ETZ 150
Benutzeravatar
Stefan Wiedemann
 
Beiträge: 505
Registriert: 15.06.2011
Wohnort: Hasenthal,Thüringer Wald
Fahrzeug: 90 quattro


Zurück zu Motor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste