audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[A4 B5] Gelber Schleim an Öldeckel und Peilstab

Motorentechnik / Abgasanlagen / KAT / Kühlung / Nebenaggregate / usw...

Moderator: quattro-sa

Re: Gelber Schleim an Öldeckel und Peilstab

Beitragvon Wutz » Mi 1. Mär 2017, 13:24

Heute war der gute bei meiner bevorzugten GTÜ Prüfstelle.

Ergebnis: Ohne festgestellte Mängel - MHD verlängert bis 3/19 :D

So langsam muss ich wohl meine Vorurteile bzgl. der Haltbarkeit neuerer (als meiner) Audimodelle überdenken.

Jetzt muss ich mir also nur Gedanken um eine zeitwertgerechte Problemlösung der Geschichte mit der Kopfdichtung machen.
Zumindest die ZKD tauschen sollte drin sein. Den Motor mit allem PiPaPo wie Schaftdichtungen, Ventilführungen zu revidieren halte ich für unangemessen.

Ich denke auf Dein Angebot komme ich gerne zurück Chris. Spareribs bring ich natürlich auch mit :D
Und nein es hat keine Eile, ich habe die Dame angewiesen das Wägelchen schonend zu fahren.
Inzwischen beobachte ich penibelst was er genau an Betriebsstoffen nachgefüllt haben will.
Bild '90er B3 PM Special
Bild '17er Logan II Stepway TCe90

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. ...ich bin dabei!
Benutzeravatar
Wutz

wutz

sponsor

 
Beiträge: 837
Registriert: 13.07.2012
Wohnort: Bruchsal
Blog: Blog lesen (29)
Fahrzeug: B3 1.8S Special 9/90

Re: Gelber Schleim an Öldeckel und Peilstab

Beitragvon Hynky » Mi 1. Mär 2017, 21:31

Melde mich freiwillig zur moralischen Unterstützung...

... beim Spareribs-Essen :mrgreen:

Gruß
Christian
Audi A8 2.8 Tiptronic EZ 06/99 0588/631 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Audi A4 2.4 Multitronic EZ 02/02 0588/784 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Audi 80 2.8E Automatic EZ 06/92 0588/520 Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein.
Benutzeravatar
Hynky

hynky

sponsor

 
Beiträge: 1406
Registriert: 09.05.2010
Wohnort: Nordbaden
Blog: Blog lesen (50)
Fahrzeug: B4/D2/B6

Re: Gelber Schleim an Öldeckel und Peilstab

Beitragvon Stefan Wiedemann » Do 2. Mär 2017, 08:59

Moin Moin,

zu Spareribs und Bier komm ich auch :-) Aber mal ne andere Frage: Warum brennt bei einem Brot- und Butter Motor, welcher so nehm' ich an normal bewegt wird, eine Kopfdichtung durch?

Gruß Stefan
90 q NG 486 tkm
90 q NG 235 tkm
90 q PT 014 tkm
90 f NG 240 tkm
90 f 7A 229 tkm
80 f EP 086 tkm
100 q KU 250 tkm
V8 q ABH 228 tkm
Cab NG 217 tkm
A4 f AWT 287 tkm
Simson Schwalbe KR 51/2
MZ TS 250/2
MZ ES 250/2
MZ TS 150 de Luxe
2x MZ ETZ 150
Benutzeravatar
Stefan Wiedemann
 
Beiträge: 503
Registriert: 15.06.2011
Wohnort: Hasenthal,Thüringer Wald
Fahrzeug: 90 quattro

Re: Gelber Schleim an Öldeckel und Peilstab

Beitragvon LY9A » Do 2. Mär 2017, 09:07

Wutz hat geschrieben:Heute war der gute bei meiner bevorzugten GTÜ Prüfstelle.

Ergebnis: Ohne festgestellte Mängel - MHD verlängert bis 3/19 :D

So langsam muss ich wohl meine Vorurteile bzgl. der Haltbarkeit neuerer (als meiner) Audimodelle überdenken.

So lange die Elektronik funktioniert, warum nicht.
Und das Blech rostet genau so viel oder wenig wie bei Anderen Wagen.
Wutz hat geschrieben:Jetzt muss ich mir also nur Gedanken um eine zeitwertgerechte Problemlösung der Geschichte mit der Kopfdichtung machen.
Zumindest die ZKD tauschen sollte drin sein. Den Motor mit allem PiPaPo wie Schaftdichtungen, Ventilführungen zu revidieren halte ich für unangemessen.

Ich denke auf Dein Angebot komme ich gerne zurück Chris. Spareribs bring ich natürlich auch mit :D
Und nein es hat keine Eile, ich habe die Dame angewiesen das Wägelchen schonend zu fahren.
Inzwischen beobachte ich penibelst was er genau an Betriebsstoffen nachgefüllt haben will.

Ja, so ganz schlecht ist das neue Zeug nicht.
Aber auch nicht ganz gut 8O
Aber die VSD würde ich wenn der Kopf runter ist direkt mit machen.
So viel Mehraufwand ist das nicht.
Natürlich kannst die auch bei eingebautem ZK später machen, sollte der Ölverbrauch immer noch hoch sein.
Natürlich muss das dann auch nicht unbedingt an den VSD liegen.
Öl saufen kann auch ein "gesunder" A4 Motor :(
Typ 81 GL, 2.144 5E mit 62,5KW Ez 1983 ~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~~-~-~-~-~-~-~-~-~--~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~->HIER wird restauriert :!:

A4 8E -Ez nach 2K- modernes Teufelszeug
und noch mehr Teufelszeug:
Transit Connect 1,6 DIESEL...:hmm:
Benutzeravatar
LY9A

ly9a

sponsor

 
Beiträge: 3144
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: in der Garage
Blog: Blog lesen (19)
Fahrzeug: Audi 80 2,2 (62KW)/ Audi A4 8E

Re: Gelber Schleim an Öldeckel und Peilstab

Beitragvon josefini1 » Do 2. Mär 2017, 09:12

Servus,

Gründe:

a) Zahn der Zeit (Materialermüdung- oder -Schrumpfung)
b) im kalten Zustand Vollgas
c) mal zu wenig Kühlwasser bzw. falsch entlüftet
d) falscher Zündzeitpunkt
e) Korrosion oder Kalkablagerungen, die sich langsam von den Kühlwasserkanälen Richtung Brennraum durchfressen
f) überzogene Zylinderkopfschraube (hatte ich selbst an einem 5-Zylinder, mußte mit Helicoil repariert werden)
g) hohe Verbrennungstemperatur durch Falschluft o.ä.
h) Überhitzung mit Kühlmittelverlust bei Thermostat- oder Kühlerdefekt
i) Motagefehler

fällt mir grade so ein. Gibt sicherlich noch weitere Gründe. (Hatte mal einen ca. 4 Jahre alten 1600er Renault Megane mit 40000 km aus älterer Herrenhand, taschentuchgepflegt und immer in der Werkstatt, gekauft, kurz drauf Kopfdichtung durch. Warum? Keine Ahnung.....)



mfg
josefini1
josefini1
 
Beiträge: 1005
Registriert: 27.03.2011
Fahrzeug: Audi A6 C4 2,6 Front, Autom.

Re: Gelber Schleim an Öldeckel und Peilstab

Beitragvon Wutz » Do 2. Mär 2017, 09:41

Ach ich bin dem Wagen deswegen nicht böse.
Das war wohl erst ein Dienstwagen, dann eine Familienkutsche.
Übernommen haben wir ihn bereits mit 220.000km und mir war damals nicht ganz wohl dabei, aber der Gesamteindruck ließ die Kilometer in den Hintergund treten.
Und immerhin konnte der Wunschpreis des Verkäufers um satte 600.- Euro gedrückt werden, ich fand das damals OK.

Tja und siehe HU gestern, soooo schlecht isses ja dann doch alles nicht.
Im Rahmen der Fälligkeit bekam er in den letzten 2,5 Jahren einen neuen Riementrieb mit Wasserpumpe (Gates ca. 180.- Euro), aufgrund defekt einen neuen Dehnschlauch für die Servo (Topran 30.- Euro), ebenso eine Auspuffanlage ab Kat (Ebay 70.- Euro) und einen Fühler für die Wassertemperatur sowie einen Satz All Season Reifen. Achja, 2 Dämpfer für die Heckklappe die inzwischen wieder defekt sind (wer billig kauft...) Also alles noch im Rahmen. Daher mag ich eben die kleineren Vierzylinder so gerne, die Teile sind günstig zu bekommen.

Mit dem defekten weil total verranzten Kofferraumschloss werden wir leben bis zum Abschied, das lohnt nicht mit Schlüssel, kommt zu teuer.
Und ob ich den Heckwischermotor tausche steht auch noch in den Sternen.
Bild '90er B3 PM Special
Bild '17er Logan II Stepway TCe90

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. ...ich bin dabei!
Benutzeravatar
Wutz

wutz

sponsor

 
Beiträge: 837
Registriert: 13.07.2012
Wohnort: Bruchsal
Blog: Blog lesen (29)
Fahrzeug: B3 1.8S Special 9/90

Re: Gelber Schleim an Öldeckel und Peilstab

Beitragvon NCC » Do 2. Mär 2017, 11:13

Hi,

sofern du an ein Endoskop rankommst, schau mal durch die Zündkerzenbohrungen in die Brennräume
bevor du alles zerlegst. Wenn das Wasser Richtung Brennraum abhaut erkennt man da deutliche
unterschiede. ( Ölfilm abgewaschen, Unterschiedliche Färbung der Kolben )

Alternativ den Ölkühlwasserwärmetauscher untersuchen. Der hängt hinterm Ölfilter und ist
beim 1.6er sehr sehr schlecht einsehbar. Genauso den Kühler von unten anschauen.
Ich meine du hattest mal erzählt das der A4 keine Geräuschdämpfung mehr unterm Motor hat?
Wenn da am Küher im warmen Zustand was tropft siehst du das so gut wie garnicht.
Lg Janine

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. - Audi A4 - The Black Cat
Benutzeravatar
NCC

ncc

sponsor
 
Beiträge: 2041
Registriert: 30.07.2010
Wohnort: Dithmarschen
Fahrzeug: Audi A4

Re: Gelber Schleim an Öldeckel und Peilstab

Beitragvon Jan867 » Do 2. Mär 2017, 14:16

Hynky hat geschrieben:Melde mich freiwillig zur moralischen Unterstützung...

... beim Spareribs-Essen :mrgreen:

also eine oralische Unterstützung :mrgreen: .




NCC hat geschrieben:Alternativ den Ölkühlwasserwärmetauscher untersuchen.

diesen Einwand finde ich wirklich sehr gut :applause: . Habe total übersehen, daß solche neumodernen Wagen über diese Sollbruchstelle verfügen. Wäre ja zu blöd, wenn man fälschlicherweise den ZK demontiert...

...und danach dann das volle Programm mit Öl-, Wasserwechsel und Spülung.
Grüße
Jan
________


98 Oktan.


...der Unterschied zwischen Theorie und Praxis?
Theorie ist, wenn nichts mehr geht, und jeder weiß warum.
Praxis ist, wenn alles geht, und niemand weiß warum.
Benutzeravatar
Jan867

sponsor
 
Beiträge: 7808
Registriert: 04.06.2010
Wohnort: Altes Land
Fahrzeug: Audi Coupé NG

Re: Gelber Schleim an Öldeckel und Peilstab

Beitragvon Wutz » Fr 28. Apr 2017, 19:38

Um das hier mal zum Abschluß zu bringen....

Die genaue Ursache werden wir wohl nicht mehr erfahren, der Wagen wurde heute verkauft.
Die Besitzerin spielte immer mehr mit dem Gedanken sich wieder was günstiges in Neu anzuschaffen.
Der Besuch bei einem Autohaus heute morgen erledigte dann den Rest.

Aufgrund des neuen TÜV und des sonst allgemein guten Zustandes gab es ein ordentliches Angebot für die Inzahlungnahme.
Das hätte Sie auf dem privaten Markt sicher nur von einem absolut Ahnungslosen bekommen bei der hier beschriebenen Vorgeschichte.

Was den neuen Wagen angeht, damit muss Sie klarkommen nicht ich, obwohl ich den soo schlecht nicht finde (bin ihn auch gefahren) aber das ICH mir einen Dacia kaufe ist wohl eher unwahrscheinlich.
Zumindest nicht solange es noch gute, robuste, zuverlässige B3, C3, B4, C4 auf dem Markt gibt :-D
Bild '90er B3 PM Special
Bild '17er Logan II Stepway TCe90

Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar. Bitte registriere Dich oder logge Dich ein. ...ich bin dabei!
Benutzeravatar
Wutz

wutz

sponsor

 
Beiträge: 837
Registriert: 13.07.2012
Wohnort: Bruchsal
Blog: Blog lesen (29)
Fahrzeug: B3 1.8S Special 9/90

Re: Gelber Schleim an Öldeckel und Peilstab

Beitragvon 5-ender » Sa 29. Apr 2017, 10:42

Hallo Heiko,

Wutz hat geschrieben:Was den neuen Wagen angeht, damit muss Sie klarkommen nicht ich, obwohl ich den soo schlecht nicht finde (bin ihn auch gefahren) aber das ICH mir einen Dacia kaufe ist wohl eher unwahrscheinlich.
Zumindest nicht solange es noch gute, robuste, zuverlässige B3, C3, B4, C4 auf dem Markt gibt


Ich sehe das ähnlich und finde es gut, daß Du das aussprichst :mrgreen: .
Ich wusste nicht, was ich auf deine PN antworten sollte :?
Aber wie Du es selber sagst, Doris muss mit dem Wagen fahren und auskommen 8)

Den angenehmen Teil können wir ja bei Gelegenheit und besserem Wetter gerne trotzdem stattfinden lassen.

MfG Chris
Audi 80 B3 MKB NG Frontfräse (die üppig ausgestatte Spaßkiste)
Audi A2 1,4 TDI MKB AMF (der rollende Schrotthaufen und Alltagshure, wieder willen...)
Audi A2 1,4 TDI MKB BHC (das Alukügelchen, mein zweites Schmuckstück)
Benutzeravatar
5-ender

5ender
 
Beiträge: 2252
Registriert: 03.06.2010
Wohnort: Trochtelfingen-Steinhilben
Blog: Blog lesen (3)
Fahrzeug: Audi 80 B3, MKB NG; Audi A2

VorherigeNächste

Zurück zu Motor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste