audidrivers

Das Wissensportal für alle Audi-Fans - mit Forum, Fahrerdatenbank uvm...

[Typ44] Aussetzer, Geräusche Audi 100 5-Zylinder

Motorentechnik / Abgasanlagen / KAT / Kühlung / Nebenaggregate / usw...

Moderator: quattro-sa

Re: Aussetzer, Geräusche Audi 100 5-Zylinder

Beitragvon NG Coupé » Do 7. Dez 2017, 20:22

Jan867 hat geschrieben:sehr, sehr cool 8) 8) 8) . Daran kann man mal sehen, als was alles beim NG noch geht...
Deshalb vermute ich mal, daß der Mantor entsprechend umgebaut wurde, und könnte mir vorstellen, daß hieran auch Motorklopfen Schuld sein kann:
Ich hatte vor ca. 5tkm einen Kopfdichtungsschaden am Steg zwischen Zylinder 4 und 5.

Kein massives Hochtourenklopfen, das schnell offensichtlich wird, sondern permanentes, kleines aber zerstörerisches Klopfen.


Ja, der Motor ist entsprechend umgebaut. Allerdings habe ich das alles zum ersten Mal gemacht und hatte noch keine Vorerfahrungen. Die Leistung ist wirklich wie ich es mir erhofft hatte. Auch wenn oft behauptet wird, dass Motortuning beim NG Geldverschwendung sei. Dem kann ich nicht zustimmen. :D

Ich nehme auch an, dass ein Motorklopfen Grund für den Stegbrand sein kann. Dieses wird ja aber durch Ölkohleablagerungen begünstigt. Ist es vllt. nur eine Folge des hohen Ölverbrauchs aufgrund der Abstreifringe?
Evtl. ist auch die Zündung zu scharf eingestellt? Ich fahre mit 18° v. OT. bei Super Plus. In Verbindung mit der Verdichtungserhöhung doch zu früh? Von Zündrücknahme habe ich jedoch noch nie etwas gemerkt.
Was könnte ich gegen eventuelles unbemerkbares Klopfen tun?

Jan867 hat geschrieben:
Von der Metallkopfdichtung erhoffe ich mir eine höhere Standfestigkeit sowie evtl. eine bessere Wärmeabfuhr.

Daß die Metalldichtung dabei draufgeht ist unwahrscheinlich, auch sind die Stege zwischen den Zylindern breiter. Aber es könnte sein, daß sich die Detonationen im Alu des ZK zwischen ZK und ZKD durcharbeiten. Daraus entsteht ein Loch im ZK in den benachbarten Verdichtungsraum.

Die Wärmeabfuhr scheint besser zu sein, aber es bringt nur 1°, den der Motor später klopft.


Vielleicht ist der Stegbrand aber auch durch eine höhere Wärmebelastung bedingt. Die Metalldichtung würde die größere Hitze dann besser verkraften.


Jan867 hat geschrieben:
Habe bereits einen zusätzlichen Kühlwasserabgang am 5. Zylinder zum Wärmetauscher montiert.

meintest Du wirklich Wärmetauscher, oder ist das anders gemeint?



Ja, ich meine den Heizungskühler. Am NG Kopf befindet sich hinten am 5. Zylinder ein Blindstopfen, der bei früheren 10V Motoren für den Thermozeitschalter der Warmlaufanreicherung diente. Von dort aus bin ich über ein T-Stück in den Heizungskühlerzulauf gegangen.


LG, René
Benutzeravatar
NG Coupé
 
Beiträge: 9
Registriert: 09.04.2017
Fahrzeug: Typ 89 Coupé NG

Re: Aussetzer, Geräusche Audi 100 5-Zylinder

Beitragvon Mad Dog » Do 7. Dez 2017, 21:34

Moinsen!

Auch wenn wir mittlerweile meilenweit vom ursprünglichen Thema abgekommen sind und es nicht mehr um Geräusche sondern um Tuning geht:
NG Coupé hat geschrieben:... Auch wenn oft behauptet wird, dass Motortuning beim NG Geldverschwendung sei. Dem kann ich nicht zustimmen. :D

Stimmt, genau meine Meinung. Auch wenn ich selbst noch keinen NG besessen habe sondern stattdessen an KE und 7A getuned habe: Saugertuning am 5-Ender ist NIE rausgeschmissenes Geld.
;)
Ernsthaft: Alle diejenigen, die statt eines 5-Ender-Sauger-Tunings den entsprechenden Turbo favorisieren (also MC2 statt getunetem NG, 3B statt getunetem 7A) sind meist Viertelmeilen- oder Autobahnfahrer. Auf WIRKLICH interessanten Strecken (Bergrennen, Serpentinen) ist ein getuneter Sauger echt ne Bank: Kein Turboloch, echte Drehfreude und (vor Allem!) keine Turbo-Gedenksekunde => spontan, berechenbar, dosierbar!
Klar bekommt man nominal aus einem Turbomotor mehr Leisting raus. Aber ein drehzahlhungriger Sauger ist einfach ... "lebendiger" ... "spaßiger" ...

In diesem Sinne: Bitte macht weiter so! Standard ist langweilig!
:mrgreen:

Gruß

Christian

Edit: Was das Ansprechverhalten angeht, ist einzig ein Kompressormotor in der Lage, mit einem Sauger mitzuhalten. Aber DIESEM Konzept ist ja dem Turbomotor dank besserer Effizienz (und daher besseren CO2-Werten auf dem Rollenprüfstand) der Vorzug gegeben worden.
D2-AQH-Schalter, Ebonyschwarz
89Q-7A-Schalter, div. Optimierungen, Panthero
8Z-AMF OpenSky, Lichtsilber
Typ85-(noch-)KV-Coupé, Perlmuttweiß
C6-Z06 LS7 mit HPE650 Upgrade, Machine Silver
Passat-B8 Variant Highline CRLB, DeepBlack
GSX-R1000
Benutzeravatar
Mad Dog

maddog

sponsor
 
Beiträge: 2421
Registriert: 20.04.2010
Wohnort: 31xxx

Re: Aussetzer, Geräusche Audi 100 5-Zylinder

Beitragvon Andreas » Do 7. Dez 2017, 23:39

Mad Dog hat geschrieben:Moinsen!

Auch wenn wir mittlerweile meilenweit vom ursprünglichen Thema abgekommen sind und es nicht mehr um Geräusche sondern um Tuning geht...


Moin zusammen!

Diesen einen Satz möchte ich mal aufgreifen. Ich bin im "zweitgrößten Lkw-Forum der Welt" moderativ oft mit diesem Problem konfrontiert - ist die Abweichung vom eigentlichen Thema zu groß, oder sollte man es laufen lassen?? Wirkliche Diskussionen, die man sich in einem Forum ja wünscht, entstehen meist spontan, und irgendwann zeigt die Einsicht, daß man das nicht kanalisieren kann. Ein neues Thema dazu aufgemacht, und schon klappt es nicht mehr.

Ich tröste mich mit einer guten Suchfunktion (die es, nur wenig eingeschränkt, ja auch hier gibt!) und hoffe, daß jeder Interessent damit das findet, was er sucht. Mir war das bisher immer vergönnt :lol:

Also, ich hoffe einfach, daß es nicht "zuviel" wird, auch wenn der Titel des Threads irgendwann nicht mehr passen mag.


Andreas


P.S. ich habe es inzwischen geschafft, dank massivem Einsatz von Kältespray, den Gewindeadapter vor dem Rücklauf-Sperrventil für die Kopf-Ölversorgung herauszubekommen. Das Ventil selbst ist fritte.... gut zu wissen, der Einsatz hat sich gelohnt.

Zum "akustischen Motor-Zugang" muß ich noch antworten! Und ich müßte auch was wissen: Zündkennfelder... es war die Rede davon, daß man nicht über das 10:1-Kennfeld hinauskommt. Gegenfrage: wie schafft man das doch??? Noch immer habe ich mich nicht für das künftige Verdichtungsverhältnis entschieden, verschiedene Zylinderköpfe grinsen mich an. Handlungsbedarf...!!!
Andreas
 
Beiträge: 416
Registriert: 09.06.2010

Re: Aussetzer, Geräusche Audi 100 5-Zylinder

Beitragvon audiavus » Fr 8. Dez 2017, 06:36

@ NG Coupe: hast du die Motorkontrolleuchte im KI angeschlossen? Dort sieht man es dann nämlich blinken, wenn das Klopfen so stark wird, dass es von der Klopfregelung nicht aufgefangen werden kann....
Sommer: 1992er Audi 100 typ C4 mit 2,5L 7A Motor
Winter: 1991er Audi 100 typ C4 mit AAR Motor
Frau: 1993er Audi 100 Avant typ C4 mit 2,5L AAR und MPI
Benutzeravatar
audiavus

audiavus
 
Beiträge: 2844
Registriert: 11.05.2010
Wohnort: Ehingen
Fahrzeug: Audi 100 C4 2,5 20v

Re: Aussetzer, Geräusche Audi 100 5-Zylinder

Beitragvon NG Coupé » So 10. Dez 2017, 11:12

audiavus hat geschrieben:@ NG Coupe: hast du die Motorkontrolleuchte im KI angeschlossen? Dort sieht man es dann nämlich blinken, wenn das Klopfen so stark wird, dass es von der Klopfregelung nicht aufgefangen werden kann....


Leider noch nicht. Ich wollte sie gern nach Jans Anleitung anschließen, aber meine Diagnoseleitung ist nicht auffindbar. Darum muss ich mich noch kümmern.


LG, René
Benutzeravatar
NG Coupé
 
Beiträge: 9
Registriert: 09.04.2017
Fahrzeug: Typ 89 Coupé NG

Vorherige

Zurück zu Motor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste